1234
06.07.2011

Zwölf Tore: "Stoppel" nicht zu stoppen Zwölf Tore: "Stoppel" nicht zu stoppen

Die Roten haben ihr Testspiel gegen den TSV Limmer mit 21:0 (9:0) gewonnen. Moritz Stoppelkamp avancierte dabei im Leinestadion von Letter zum 96-Bomber - er erzielte gleich ein Dutzend Treffer für sein Team. Für die Slomka-Elf trafen außerdem Pinto und Aycicek (jeweils 3) sowie Pogatetz (2) und Abdellaoue (1).


Doppeltes Dutzend von "Stoppel"

Pogatetz macht den Anfang
Emanuel Pogatetz gab per Kopfball-Doppelschlag den Takt vor, für die entscheidenden Akkorde sorgte dann aber eine Offensivkraft der Roten, der bereits in den vergangenen Testspielen auf sich aufmerksam machen konnte: Moritz Stoppelkamp! Der 24-Jährige traf und traf, am Ende standen unglaubliche zwölf (!) Treffer auf seinem Konto, die seine Gesamtbilanz nach vier Freundschaftsduellen auf 24 erhöhte. "Das ist das erste Mal, das mir das gelungen ist", gab "Stoppel" im Anschluss an die unterhaltsame Partie im Leinestadion von Letter Auskunft. Kuriose Randnotiz der ohnehin rekordverdächtigen Bilanz: Stoppelkamp, der neben Innenverteidiger Karim Haggui als einziger 96-Akteur 90 Minuten durchspielte, brachte das Kunststück fertig, zwei lupenreine Hattricks zu fabrizieren – einen innerhalb von nur zwei Minuten.

Erster Einsatz von Hauger
So geriet der erste Auftritt von 96-Neuzugang Henning Hauger bei den begeisterten 3.096 Zuschauern im Leinestadion in Letter, ein wenig in den Hintergrund. Hauger spielte eine Halbzeit lang unauffällig, aber solide – angesichts des überdeutlichen Klassenunterschieds zu dem Kreisligisten dürfte mit dem Sammeln erster Spielpraxis mit den neuen Kollegen das wichtigste Ziel ohnehin erreicht worden sein. Einen sehr guten, da treffsicheren Eindruck machte erneut Youngster Deniz Aycicek, der drei Treffer beisteuern konnte.


Henning Hauger in Aktion

Scheckübergaben
Erfreulich zudem, dass das Event des TSV Limmer neben dem sportlichen Aspekt auch dem Benefizgedanken Rechnung trug. So durfte das "Team Tafelmann, das im Vorspiel gegen ein Allstar-Team von Radio 21 antrat, einen Scheck über 1000,- Euro an den Verein für krebskranke Kinder Hannover .e.V. übergeben. Die Sparkasse Hannover spendete zudem 500 Euro an die Jugendabteilung des TSV Limmer.
or

Hannover 96: Zieler (46. Radlinger), Chahed (46. Eggimann), Haggui, Pogatetz (46. Avevor), Pander (46. Akdari), Schmiedebach (46. Lala), Pinto (46. Hauger), Stindl (46. Schlaudraff), Rausch (46. Pläschke), Stoppelkamp, Moa(46. Aycicek)

Tore: 1:0 Pogatetz (2.), 2:0 Pogatetz (12.), 3:0 Stoppelkamp (17.), 4:0 Pinto (23.), 5:0 Stoppelkamp (25.), 6:0 Stoppelkamp (31.), 7:0 Abdellaoue (38.), 8:0 Pinto (41.), 9:0 Pinto (43.), 10:0 Aycicek (48.), 11:0 Stoppelkamp (55.), 12:0 Stoppelkamp (62.), 13:0 Stoppelkamp (66.), 14:0 Aycicek (67.), 15:0 Stoppelkamp (70.), 16:0 Aycicek (75.), 17:0 Stoppelkamp (79.), 18:0 Stoppelkamp (80.), 19:0 Stoppelkamp (81.), 20:0 Stoppelkamp (83.), 21:0 Stoppelkamp (84.)

Zuschauer: 3096

Fotos: Team zur Nieden

Nächstes Spiel

Letztes Spiel