Eliteschule des Fussballs

KGS Hemmingen erste Schule in Niedersachsen vom DFB zertifiziert

Die Carl-Friedrich-Gauß-Schule KGS Hemmingen wurde am 07. Juli 2008 als erste Schule in Niedersachsen vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) mit dem Zertifikat "Eliteschule des Fußballs" ausgezeichnet und gehört damit zu dem Kreis der inzwischen 29 Fußball-Eliteschulen in Deutschland.

Die Schule bietet den Spitzentalenten der Akademie von Hannover 96 die nötige Flexibilität, um den schulischen Alltag mit den sportlichen Herausforderungen zu vereinbaren. Neben individuellem Frühtraining gehören auch Nachholunterricht, zusätzliche Fördermaßnahmen und sportbedingte Freistellungen zu den Leistungen einer Eliteschule des Fußballs. Durch das dreigliedrige Schulsystem können die Fußballer je nach schulischer Begabung bestmöglich gefördert werden. Aktuell besuchen 29 Nachwuchsspieler aus der 96-Akademie die KGS.

Kontrolliert wird die Förderung von einem Regionalteam, bestehend aus Vertretern des Kultusministeriums, der Landesschulbehörde, des Verbandes, des Vereins und der Schule, sowie des Schulträgers. Geleitet wird das Regionalteam von dem Sporttutor der Schule Sven Achilles. Das Frühtraining koordinieren Steven Turek (Co-Trainer U19) und Burak Bahar (Trainer U15). 

In der Saison 2019/20 finden im Rahmen des Stundenplans folgende Fördermaßnahmen statt:

Dienstags, 8.00 - 9.30 Uhr:

Ball- oder Athletiktraining

Kunstrasenplatz/Kraftraum/Soccer & Racket-Park (nur bei ungünstiger Witterung)

Leitung: Steven Turek, Burak Bahar

Donnerstags, 8.00 - 9.30 Uhr:

Ball- oder Athletiktraining

Kunstrasenplatz/Kraftraum/Soccer & Racket-Park (nur bei ungünstiger Witterung)

Leitung: Steven Turek, Burak Bahar