Profis

Diagnose: Rippenserienbruch bei Ostrzolek

Matthias Ostrzolek wird Hannover 96 mehrere Wochen fehlen. Er hat sich im Training einen Rippenserienbruch zugezogen.

Wird 96 fehlen: Matthias Ostrzolek

Keine OP, aber wochenlange Pause
Kurz vor dem Ende der Einheit am Donnerstagvormittag prallte der 28-Jährige mit Keeper Michael Esser zusammen. "Es war die letzte Aktion im Training", erinnerte sich 96-Chefcoach Thomas Doll im Rahmen der Pressekonferenz zum Spiel beim VfB Stuttgart. "Ein langer Steilpass wurde gespielt und Michael Esser konzentriert sich nur auf den Ball, schaut nach oben und ruft auch noch 'Leo'. Matze dreht sich dann schon ab und ist in dem Moment nicht mehr richtig in der Spannung drin." Essers Knie traf Ostrzolek unglücklich in der Seite. "Es ist natürlich ein Schockmoment, das ist klar", sagte Doll und fügte hinzu: "Gute Besserung auf diesem Weg!". Der Linksverteidiger wurde für eine eingehende Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Hier wurde die Diagnose Rippenserienbruch gestellt. Ostrzolek muss nicht operiert werden. Er wird jetzt weiterhin in der Klinik versorgt. Unserer Mannschaft wird er nun mehrere Wochen fehlen.

Lieber Matze, wir wünschen Dir alles erdenklich Gute und hoffen sehr, dass Du schnell wieder auf die Beine kommst! Gute Besserung!