TL Jerez, Profis

Sobiech-Traumtor beim 1:1 gegen den FC Augsburg

Erstes Testspiel im Trainingslager: Hannover 96 trennt sich mit einem 1:1-Unentschieden vom FC Augsburg. Artur Sobiech brachte die Roten sehenswert per Hacke in Führung (58.), bevor Raúl Bobadilla ausglich (63.). Lest hier alles zur Partie und schaut Euch das ganze Spiel noch einmal re-live an!

96-Quartett setzt aus
Ohne vier: 96-Trainer Daniel Stendel musste gegen den FC Augsburg verletzungsbedingt auf Felipe (muskuläre Probleme), Miiko Albornoz (leichte Sprunggelenksblessur), Stefan Strandberg (nach Oberschenkelverhärtung) sowie Noah Joel Sarenren Bazee (Adduktoren) verzichten. Dafür stand der zuletzt angeschlagene Salif Sané auf dem Platz.

Torlose erste Hälfte
Schwungvoller Start im Estadio Nuevo Mirador: Marvin Bakalorz war der Erste, der FCA-Torhüter Marvin Hitz zu Beginn der Partie prüfte – der 96-Mittelfeldspieler zog aus rund 20 Metern einfach mal ab (2.). Auf der Gegenseite parierte 96-Keeper Philipp Tschauner einen Schuss von Jonathan Schmid, der den Roten im Rücken der Abwehr enteilt war (6.).

Vor Ablauf der zehnten Spielminute setzte Sebastian Maier dann seinen Teamkollegen Martin Harnik vorm Augsburger Tor in Szene, der 96-Stürmer verpasste die Vorlage jedoch knapp. Nur zwei Zeigerumdrehungen später zappelte der Ball dann in Tschauners Maschen, der Schiedsrichter entschied allerdings beim Schuss von Dong-Won Ji auf Abseits. In der ersten Viertelstunde der Partie brachte die Stendel-Elf die Trainingsinhalte der letzten Tage auf den Rasen – die rund 50 Zuschauer sahen frühes Pressing im Mittelfeld und schnelles Umschalten nach Balleroberung. Dicke Chance gab es dann für Felix Klaus, der nach schöner Vorlage von Edgar Prib aus dem Halbfeld das Spielgerät an die Querlatte nagelte (18.). Es war im Anschluss Kapitän Manuel Schmiedebach, der die Gunst der Stunde nach einem missglückten Hitz-Abwurf nutzte, um die Kugel aus der Distanz aufs gegnerische Gehäuse zu bringen, doch sein Versuch strich Millimeter am linken Pfosten  vorbei (26.). Bis zur Halbzeitpause lief das Spiel durchaus flott von Sechzehner zu Sechzehner, ein Tor fiel jedoch nicht.

Zweikampfstark: Felix Klaus und Martin Harnik im Duell mit Paul Verhaegh.

Sobiech trifft per Hacke
In Hälfte zwei wechselte Stendel kräftig durch – auf dem Platz blieben nur Tschauner, Fossum und Anton. In der Folge machten die Roten dort weiter, wo sie in den ersten 45 Minuten aufgehört hatten. Brenzlig wurde es vorm 96-Tor nach einem Freistoß von Konstantinos Stafylidis, an dem Raúl Bobadilla haarscharf vorbeischrammte (52.).

Die verdiente Führung gelang den Roten dann in Person von Artur Sobiech, der den Ball nach feinem Zuspiel von Uffe Bech über rechts per Hacke im FCA-Tor unterbrachte (58.). Diese hielt allerdings nur fünf Minuten, da Bobadilla seine zweite Chance nutzte und nach Vorlage von Philip Max vollstreckte (63.). Erneut auf Abseits entschied der Referee beim Tor von Augsburgs Ja-Cheol Koo (68.), in der anderen Hälfte des Platzes entschärfte Ioannis Gelios im FCA-Strafraum einen satten Schuss von Bech. Abseitstreffer Nummer drei für den Erstligisten fiel dann kurz vor Schluss durch Marco Richter (88.). Es blieb nach 90 Minuten beim 1:1-Unentschieden.

Stendel: "Extrem hohes Tempo in der ersten Halbzeit"
Nach dem Abpfiff zeigte sich Stendel mit der Partie zufrieden: "Für den Stand der Vorbereitung haben wir in der ersten Halbzeit extrem hohes Tempo gespielt, obwohl wir die letzten Tage intensiv gearbeitet haben. In der zweiten Hälfte konnten wir da nicht ganz so anknüpfen. Trotzdem haben wir das Tor gemacht." Am Sonntag treffen die 96er dann auf die Young Boys aus Bern. Anpfiff ist um 15 Uhr auf dem hoteleigenen Platz. Auch für dieses Spiel wird es wieder einen Livestream auf hannover96.de geben.
nr

STATISTIK

1. Halbzeit:
Hannover 96:
Tschauner - Fossum, Anton, Sané, Prib - Bakalorz, Schmiedebach - Maier, Klaus, Füllkrug - Harnik

FC Augsburg: Hitz - Verhaegh, Gouweleeuw, Hinteregger, Max - Kacar, Moravek - Schmid, Usami, Koo - Ji

2. Halbzeit:
Hannover 96:
Tschauner - Arkenberg, Hübner, Anton, Ritzka - Fossum, Sorg - Bech, Sobiech, Karaman - Huth

FC Augsburg: Gelios - Framberger, Janker, Hinteregger (Danso), Stafylidis - Kacar, Feulner - Koo, Altintop, Max (Günther-Schmidt) - Bobadilla 

Tore: 0:1 Sobiech (58.), 1:1 Max (63.)

Gelbe Karten: Hübner / Framberger

Schiedsrichter: Rodriguez

Zuschauer: 50