Profis

Fakten zum Dresden-Spiel

Hannover 96 hat in den vergangenen zehn Spielen nur eine Niederlage kassiert, neben dem VfB Stuttgart mit 35 Treffern die beste Offensive und zudem den meisten Ballbesitz der Liga - gemeinsam mit dem kommenden Gegner Dynamo Dresden. Hier gibt's die Fakten zum bevorstehenden Auswärtsspiel.

Die einzige Heimniederlage kassierte 96 gegen Dynamo Dresden.

  • Beim Dresdner 2:0-Sieg in der Hinrunde trafen beide Vereine erstmals in einem Ligaspiel aufeinander. Neben der Begegnung in der 2. Liga duellierten sich beide Teams dreimal im DFB-Pokal, wobei Hannover zweimal in die nächste Runde einzog.

  • Dresden (56,5 Prozent) und Hannover (56,6 Prozent) sind ligaweit die Teams mit dem meisten Ballbesitz.

  • Gegen die Top-Teams der Liga hat Dynamo in dieser Saison eine bemerkenswerte Bilanz, denn insgesamt ist Dynamo gegen die aktuell in den Top-Sechs der Tabelle platzierten Mannschaften 2016/17 noch ungeschlagen (drei Siege, drei Remis).

  • Dynamo musste in den zehn Heimspielen in dieser Saison nur eine Niederlage hinnehmen (vier Siege, fünf Unentschieden) - und zwar ein 0:3 gegen Erzgebirge Aue am 5. Spieltag. Zuletzt blieben die Sachsen sieben mal in Folge zu Hause ungeschlagen (drei Siege, vier Unentschieden), das gab es letztmals zum Jahresende 2013.

  • Hannover 96 verlor nur eines der letzten zehn Spiele (sechs Siege, drei Remis) – im letzten Auswärtsspiel setzte es eine herbe 1:4-Pleite in Fürth.

  • Aus den vergangenen sechs Gastspielen holte 96 lediglich fünf von 18 möglichen Punkten und kassierte zudem in jedem dieser Spiele mindestens ein Gegentor, in fünf der sechs sogar mindestens zwei Gegentreffer (insgesamt 13, im Schnitt 2.2 pro Partie).

  • Mit 35 Toren stellt Hannover 96 zusammen mit Stuttgart und Nürnberg die beste Offensive der 2. Liga. 25 Tore nach der Pause bedeuten ebenso Ligabestwert wie die 323 Torschüsse und 109 Schüsse auf den gegnerischen Kasten.

  • 96 holte schon 15 Zähler nach Rückstand und ist damit das beste Team der Liga. Vier Siege gelangen schon nach Rückstand – und alle in den letzten zehn Spielen! Dresden hingegen hat nach Führung (elfmal) noch nicht verloren (acht Siege, drei Unentschieden).

  • Die Sachsen blieben in vier der letzten sechs Partien torlos. In Hamburg gelang den Dresdnern zuletzt nur ein einziger Schuss aufs Tor der Gastgeber – Saisontiefstwert.

  • Für Martin Harnik ist 2016/17 die vierte Spielzeit mit mindestens zehn Ligatoren. 2009/10 traf er 13-mal für Düsseldorf in seiner bisher einzigen Spielzeit in Liga 2, 2011/12 (17-mal) und 2013/14 (zehnmal) schaffte er dies in der Bundesliga für Stuttgart.

Quelle: bundesliga.de