Profis, Pressekonferenz

"Kommt auf Einstellung und Bereitschaft an"

Der Pokal ruft! Vor dem Erstrundenspiel beim Bonner SC sprechen André Breitenreiter und Horst Heldt übers Personal für Sonntag, den Gegner im Sportpark Nord und die Unterstützung der Mannschaft. Seht hier die komplette Pressekonferenz und lest die wichtigsten Aussagen unseres Trainers und unseres Managers zusammengefasst!

Lest hier die wichtigsten Aussagen von André Breitenreiter und Horst Heldt zusammengefasst:

  • Breitenreiter über die Vorfreude auf Bonn: Vorbereitungszeiten sind ja immer sehr lang - für die Spieler gefühlt noch viel länger und sie freuen sich darauf, dass es endlich wieder losgeht. Wir haben in unterschiedlichen Trainingslagern hart und intensiv gearbeitet, haben inhaltlich sehr viel ausprobiert, auch in den Testspielen. Wir sind alle gespannt, inwieweit das, das wir in den vielen Trainingstagen und Spielen probiert haben, in den Wettkampf übertragen können.

  • Heldt über die Unterstützung der Mannschaft: Ich glaube, dass die Mannschaft in der letzten Saison in Vorleistung getreten ist - sie hat den Abstieg gleich wieder wettgemacht und in den meisten Spielen immer vermittelt, dass sie das korrigieren und das 'Ziel 1. Liga' wahrnehmen will. Das hat sie dann auch erreicht mit der Unterstützung der Fans. Da waren tolle Spiele mit toller Unterstützung dabei - gerade in den letzten Partien, die André und ich selbst miterlebt haben. Ob das gegen den VfB war auch oder das Derby - das war eine wahnsinnige Unterstützung vom gesamten Stadion. Das war Gänsehaut pur - und dafür stehen wir und das wolllen wir natürlich gerne erleben. Wir können versuchen, unseren Fokus darauf zu legen, was wir beeinflussen können und das ist, Leistung zu bringen und Ergebnisse zu liefern. Aber natürlich braucht man - das wissen André und ich, weil wir selbst Spieler gewesen sind - Unterstützung von den Fans, wenn man auf dem Platz steht. Natürlich hoffen wir auch, dass das - bei allen Problematiken und Thematiken, die um uns herum stattfinden -  nicht vergessen wird. Es geht um 96 und darum, tollen, erfolgreichen Fußball zu spielen und dafür ist ein Zusammenspiel zwischen Mannschaft und Fans enorm wichtig. Das hat in der letzten Saison hervorragend geklappt und wir hoffen, dass das auch in dieser Saison klappt. 

  • Breitenreiter über Felipe: Ich habe heute Morgen ein Signal bekommen, dass das Mannschaftstraining am Nachmittag möglich ist. Er hat im Training, als es ordentlich zur Sache ging, einen Schlag aufs Knie bekommen - das ist keine große Sache, aber natürlich für den Moment schmerzhaft. Stand jetzt wird er Sonntag aber ohne Probleme zur Verfügung stehen. 

  • Breitenreiter über den Bonner SC: Wir haben Bonn beobachtet und haben eine Mannschaft gesehen, die sehr schwer zu bespielen ist, die gut verteidigt, die gut in die Regionalliga-Saison gestartet ist, die durch einen sehr schnellen Stürmer unheimlich schnell umschalten kann. Nichtsdestotrotz und bei aller Wertschätzung für den Gegner ist es unser Ziel, eine Runde weiterzukommen. Und wenn wir die richtige Einstellung für das Spiel finden, mit der richtigen Bereitschaft in das Spiel reingehen, dann werden wir dieses Ziel auch erreichen.

  • Breitenreiter über die Marschroute für Sonntag: Es kommt auf unsere Einstellung und auf die Bereitschaft an. Wir müssen Geduld bewahren und dann werden wir es auch schaffen!