Profis

Mit Schwung in die Rückrunde!

Drei, zwei, eins - Mainz: Zum Rückrundenstart empfängt Hannover 96 die 05er in der heimischen HDI Arena. Was die Mannschaft von Trainer André Breitenreiter erwartet und wie die Personalsituation aussieht, erfahrt Ihr in unserem Vorbericht.

Da kam Freude auf: Im Hinspiel gewannen die 96er mit 1:0 gegen Mainz. Den Siegtreffer erzielte Martin Harnik.

Aktuelle Form:
Zum Rückrundenstart erwartet Hannover 96 den 1. FSV Mainz 05. Momentan rangieren die Roten mit 23 Zählern auf dem elften Tabellenplatz. Der kommende Gegner hingegen touchiert mit 17 Punkten auf Platz 15 nur knapp die Abstiegszone und wird alles daran setzen, in der HDI Arena einen Auswärtssieg einzufahren. Das könnte kein leichtes Unferangen werden, denn zum einen ging das Hinspiel für die Mainzer mit 0:1 verloren, zum anderen verloren die Niedersachsen nur eines der zehn Bundesliga-Heimspiele gegen die Rheinhessen (vier Siege, fünf Remis). Und: Das Team von Trainer André Breitenreiter kann am 18. Spieltag der Saison 2017/18 historisches schaffen: Ein Erfolg im heimischen Stadion wäre der 300. Bundesligasieg in der 96-Historie. Wenn das kein zusätzlicher Anreiz ist!

Fakten zum Spiel:

  • Martin Harnik war in acht seiner zehn Duelle gegen Mainz an einem Treffer beteiligt (drei Tore, fünf Assists) und erzielte in der Hinrunde auch den 1:0-Siegtreffer der 96er in Mainz.

  • Hannover 96 verlor nur eines der acht Heimspiele in dieser Saison: Am 8. Spieltag gab es eine 1:2-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt. Es war sogleich auch die einzige Niederlage in den vergangenen 16 Pflichtspielen in der HDI Arena (elf Siege, vier Remis).

  • Mainz 05 gewann nur eines der letzten neun Bundesliga-Spiele (vier Remis, vier Niederlagen): 1:0 gegen Tabellenschlusslicht Köln am 12. Spieltag. Der FSV ist saisonübergreifend seit 14 Auswärtsspielen sieglos (sechs Remis, acht Niederlagen).
"Allen ist klar, dass Mainz uns hier bezwingen möchten, um auch den Abstand zu uns zu verkürzen. Gleichzeitig ist es ist für uns eine große Chance, mit Selbstvertrauen, dem Glauben an die eigenen Stärke und mit Zielstrebigkeit, den Abstand zum Gegner zu vergrößern."
96-Trainer André Breitenreiter zum Rückrundenauftakt gegen Mainz 05

Personalcheck:
Außer den Verletzten Edagr Prib, Jonathas und Uffe Bech muss Breitenreiter noch auf Noah Joel Sarenren Bazee verzichten. Der Flügelspieler laboriert an einer schmerzhaften Kniereizung und setzte daher mit dem Training in dieser Woche aus. Dem Einsatz von Martin Harnik steht nichts im Wege. In den vergangenen Tagen hatte der Stürmer mit leichten Verhärtungen zu kämpfen gehabt, die mittlerweile abgeklungen sind. Beim Gegner fehlen René Adler, Danny Latza (gelbgesperrt) und Niko Bungert, der angeschlagen ist. Die beiden Neuzugänge Nigel de Jong und Anthony Ujah sind laut Coach Sandro Schwarz eine Option für die Startelf am Samstag.
nr