Profis, TL Velden

Verdienter 2:1-Erfolg gegen Udinese am Abend

Rundum gelungener Tag: Auch im zweiten Testspiel gegen Udinese Calcio geht Hannover 96 als Sieger vom Platz - dieses Mal mit 2:1. Ihlas Bebou erzielt die zwischenzeitliche Führung (25.), Niclas Füllkrug legt per Foulelfmeter nach (68.), Udinese Calcio trifft durch Kevin Lasagna noch zum Anschluss (81.).

Bringt seine Farben in der 25. Minute mit 1:0 in Führung: Ihlas Bebou

Bebou trifft zur Führung
Die erste Parade fährt 96-Schlussmann Michael Esser zu Beginn gegen Rodingo de Paul im Eins-zu-Eins-Duell (6.). Beide Teams begegnen sich im Anschluss auf Augenhöhe, bevor die Roten durch einen Treffer von Ihlas Bebou in Führung gehen – Niclas Füllkrug hatte dem Flügelflitzer aufgelegt (25.). Einen Warnschuss gibt Udinese in Person von Kevin Lasagna aus spitzem Winkel ab, der knapp am linken Pfosten vorbeistreicht (32.). 96 ist gut im Spiel und bringt mit Pirmin Schwegler rund zehn Minuten später einen Freistoß aus 20 Metern vors Tor, den Bobby Wood per Kopf nur um Zentimeter neben den Kasten setzt (42.).

96 hat auch weiterhin spielerische Vorteile, Udinese lauert auf Fehler des Bundesligisten. Einen Distanzschuss von Antonin Barak ist kurz vor dem Halbzeitpfiff die letzte Aktion des italienischen Traditionsklubs. Mit dem knappen Vorsprung geht es in die Pause.

Füllkrug netzt per Elfmeter zum 2:1-Sieg
Ein offener Schlagabtausch entwickelt sich gleich zu Beginn der zweiten 45 Minuten, in dem der Serie A-Klub und 96 druckvoll nach vorn spielen. Jens Larsen mit sattem Strahl (50.) und Füllkrugs kraftvoller Schuss nach Vorlage Woods (55.) bringen jedoch nichts Zählbares ein. Auch im weiteren Spielverlauf geht es mit Tempo weiter, beide Mannschaften drängen weiter auf ein Tor. Schwegler schickt Wood per direktem Zuspiel steil auf links, der 96-Stürmer wird anschließend im Strafraum von zwei Gegenspielern zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelt Füllkrug (68.). Udinese startet die Sturm- und Drangphase. Lasagna verpasst kurz darauf den Anschlusstreffer für seine Farben (74.), bringt die Kugel dann kurze Zeit später nach Flanke von de Paul via Flugkopfball dann doch im Netz von Esser zum 1:2-Anschluss unter (81.). Die Italiener lassen nicht nach, Esser entschärft gegen Mandragona (84.) und Nuytinck (90+3). Am Ende bringt die Breitenreiter-Elf den 2:1-Sieg ins Ziel.
nr

Ebenfalls lesens- und sehenwert: Der Spielbericht zum 5:1-Sieg über Udinese Calcio am Nachmittag sowie die Highlights bei 96TV!

Statistik:

Hannover 96: Esser, Albornoz, Korb, Haraguchi, Bebou, Wood, Fossum, Füllkrug, Schwegler, Wimmer, Anton

Udinese Calcio (Startelf): Nicolas, Wagué, Samir, Opoku, de Paul, Lasagna, Machis, Larsen, Pussetto, Mandragora, Barak 

Tore: 1:0 Bebou (25.), 2:0 Füllkrug (68./FEM), 2:1 Lasagna (81.)

Gelbe Karte: Fossum / -