Profis

Fakten zum Stuttgart-Spiel

Hannover 96 feierte gegen keinen Verein mehr Siege als gegen den VfB Stuttgart, gegen keinen Klub trafen die Roten öfter. Hier gibt's die Fakten zum Spiel!

Volltreffer: In den beiden vergangenen Spielen gegen den VfB traf Hannover 96 jeweils einmal.

  • Hannover 96 gewann in seiner Bundesliga-Historie gegen kein Team öfter als gegen Stuttgart (19-mal, wie gegen Hamburg, Frankfurt und Köln).

  • Gegen kein Team erzielte Hannover 96 mehr Bundesliga-Tore als gegen Stuttgart (80, wie gegen Hamburg).

  • Andre Breitenreiter traf in Pflichtspielen als Trainer siebenmal auf den VfB und verlor dabei nur einmal (dazu zwei Siege, vier Remis).

  • Julian Korb blieb in acht Bundesliga-Partien gegen Stuttgart unbesiegt (vier Siege, vier Remis). Mehr als vier Siege feierte er gegen kein anderes Team in der Bundesliga.

  • Horst Heldt war als Spieler und Sportdirektor siebeneinhalb Jahre für den VfB Stuttgart tätig (2003 bis 2010); er bestritt 54 Bundesliga-Spiele für die Schwaben (drei Tore, 16 Torvorlagen) und wurde 2007 als Sportdirektor Deutscher Meister. Takuma Asano spielte in den letzten beiden Saisons für den VfB.

  • Hannover und Stuttgart stiegen 2016 gemeinsam aus der Bundesliga ab, ein Jahr später gelang der gemeinsame Wiederaufstieg. Trotz des einen oder anderen Zwischentiefs hielten beide in der letzten Saison souverän die Klasse.

  • Ron-Robert Zieler bestritt für Hannover 185-Bundesliga-Spiele. Zwischen Saisonbeginn 2011/12 und Saisonende 2015/16 verpasste er im 96-Dress keine einzige Bundesliga-Minute, seine 176 Bundesliga-Spiele ohne Pause sind Vereinsrekord bei 96.

  • Tayfun Korkut trainierte Hannover 96 von Dezember 2013 bis April 2015. Sein Co-Trainer Steven Cherundolo ist sogar eine echte Legende bei 96, der Amerikaner ist Rekordspieler von Hannover 96 in der Bundesliga (302 Einsätze).

Quelle: bundesliga.de