Profis, Spielbericht

1:3 - Keine Punkte auf Schalke

Bitterer Samstagnachmittag in Gelsenkirchen: Mit 1:3 unterliegen wir dem FC Schalke 04 und kehren ohne Punkte an den Maschsee zurück. Nachdem Weydandt den Führungstreffer durch Bentaleb egalisieren konnte, entscheiden Embolo und Uth die Partie zugunsten der Gelsenkirchener.

Das Spiel in aller Kürze:
Beide Teams stehen zu Beginn kompakt und versuchen aus einer stabilen Grundordnung heraus in die gefährlichen Räume vorzudringen.

Das gelingt zunächst der Breitenreiter-Elf besser, die erste gute Gelegenheit hat jedoch Königsblau, das in Person von Uth beim vermeintlichen 1:0 allerdings im Abseits steht. Kurz vor dem Pausenpfiff verpasst dann Bebou um eine Fußspitze den Führungstreffer für unsere Farben. Nach Wiederanpfiff zeigt Schiedsrichter Schmidt nach einer zurückgenommen Entscheidung im ersten Durchgang erneut auf den Punkt - und bleibt diesmal dabei. Bentaleb verwandelt, und nachdem Joker Weydandt für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt hat, nehmen die Dinge ihren Lauf.

Die Tore:

  • 0:1 (57.): Tschauner legt Uth - Strafstoß! Bentaleb verwandelt zur Führung...
  • 1:1 (70.): WEYDANDT! Bebou tankt sich gleich durch drei Gegenspieler und bedient seinen Teamkollegen, der perfekt per Kopf zum Ausgleich tifft.
  • 1:2 (72.): Wir fassen's nicht! Embolo trifft im Gegenzug zum 1:2...
  • 1:3 (85.): Nein, nein, nein! Ein hereingegebene Ball von Harit wird zunächst noch von Haraguchi geklärt, doch der Nachschuss von Uth sitzt dann.

Die Momente des Spiels:
Zwei Mal zeigt Schiedsrichter Markus Schmidt auf den Punkt, zwei Mal fallen die Entscheidungen des Referees zugunsten der Schalker aus. Wird der erste Elfmeter - Elez ist hier von Uth gefoult worden und nicht andersherum - noch nach Videobeweis korrekterweise zurückgenommen, so führt der zweite nach einem vermeintlichen Kontakt von Torhüter Tschauner an Uth schließlich zum Führungstreffer.

Die Zahl des Spiels:
"Henne" regelt auswärts - zumindest für kurze Zeit. Erst fünf Minuten vorher für Kevin Wimmer ins Spiel gekommen, köpft Hendrik Weydandt mit seinem zweiten Saisontor den zwischenzeitlichen Ausgleich. Schon zum Saisonauftakt in Bremen konnte unsere Nummer 26 nicht einmal zwei Minuten nach seiner Hereinnahme seinen Premierentreffer im Oberhaus feiern.

So geht's weiter:
Bereits am kommenden Freitag (20.30 Uhr) tritt die Breitenreiter-Truppe wieder vor heimischem Publikum an. Gegner wird dann der niedersächsische Nachbar VfL Wolfsburg sein, der sich seinerseits zuhause dem Tabellenführer aus Dortmund geschlagen geben musste.
nj

STATISTIK

FC Schalke 04: Nübel - Caligiuri, Stambouli, Sané, Nastasic, Schöpf - Bentaleb (72. Rudy), Serdar (59. Burgstaller), Harit (89. McKennie) - Embolo, Uth

Hannover 96: Tschauner - Korb, Elez, Anton, Felipe (37. Wimmer, 65. Weydandt), Albornoz - Walace, Fossum (73. Muslija), Haraguchi - Bebou, Wood

Tore: 1:0 Bentaleb (57., Foulelfmeter), 1:1 Weydandt (70.), 2:1 Embolo (72.), 3:1 Uth (85.)

Gelbe Karten: Nastasic, Rudy / Wimmer, Bebou, Anton

Schiedsrichter: Markus Schmidt

Zuschauer: 61.959