Profis

Der 96TV-Flashback: Das legendäre 4:2 gegen Schalke 04

Es war der 30. Spieltag der Saison 2009/2010: Nach dem tragischen Tod von Robert Enke standen unsere Roten, auf Tabellenplatz 17 liegend, im Heimspiel gegen Titelaspirant Schalke 04 mit dem Rücken zur Wand. Was dann passierte, erfahrt ihr im großen 96TV-Flashback!

Erster Absteiger Hannover 96
Es war der Endspurt der wohl schwersten Saison für Hannover 96: Vor dem 30. Spieltag standen unsere Roten mit 24 Punkten auf dem 17. Tabellenplatz, vier Punkte fehlten bis zum rettenden Ufer.  Nach dem tragischen Tod von Robert Enke stand Hannover 96 als Abstiegskandidat für Außenstehende quasi schon fest. Doch nicht für uns und unsere Mannschaft. Wir wollten gerade auch für Robert in der Liga bleiben.

David gegen Goliath
Der kommende Gegner in der HDI Arena hieß allerdings ausgerechnet Schalke 04. Die Elf aus Gelsenkirchen träumte mit nur einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer FC Bayern München von der Meisterschaft.

Für die Medien ein klassisches "David gegen Goliath"-Spiel. Was dann jedoch passierte, wird allen 96ern noch lange in Erinnerung bleiben: Mit 4:2 schickten Cherundolo & Co. Königsblau auf die Heimreise! Nach einer frühen 2:0-Führung und dem zwischenzeitlichen 2:2 kamen unsere Jungs durch zwei Treffer von Balitsch und Ya Konan noch einmal zurück.

Drei Punkte für den Klassenerhalt
Am Ende standen aber vor allem drei sehr wichtige Punkte für den Klassenerhalt - und wie jeder weiß, konnte die Slomka-Elf am Ende die Liga halten. Auch morgen geht es für unsere Jungs gegen Schalke wieder um drei extrem wichtige Zähler - und auch wenn es noch früh in der Saison ist, wird am Ende jeder von ihnen Gold wert sein.
sk/nj