Profis

Ihlas Bebou im Interview: "Wir müssen weiter hart arbeiten"

Er ist aktuell der beste Scorer in unseren Reihen: Vor dem Heimspiel gegen den Nachbarn aus Wolfsburg sprachen wir mit unserem Offensiv-Allrounder Ihlas Bebou über seine aktuelle Form, den kommenden Gegner sowie seine jüngsten Reiseziele. Schaut rein!

Ihlas, danke, dass du dir die Zeit genommen hast. Hast du die bittere Niederlage auf Schalke schon verdauen können?
Ja wir müssen das Spiel schnell abhaken, da es am Freitag auch schnell wieder weiter geht. Da müssen wir versuchen das Beste rauszuholen und natürlich auch zu punkten. Das wäre sehr, sehr wichtig.

Du persönlich hast die Vorlage zum zwischenzeitlichen Ausgleich gegeben, hast auch schon gegen Stuttgart und gegen Augsburg ein Tor gemacht. Du bist momentan ganz gut drauf, oder?
Ja. Ich fühle mich ganz gut und es ist natürlich schade, dass wir momentan nicht die nötigen Punkte holen. Aber das wird denke ich auf jeden Fall noch kommen. Wir müssen einfach weiter hart arbeiten und dann wird unsere Zeit kommen.

In den letzten Spielen bist du häufig von der Außenbahn ins Zentrum gewechselt. Wo fühlst du dich denn wohler?
Auf der Außenbahn, weil ich da schon häufiger gespielt habe. Im Zentrum zu spielen ist für mich aber auch kein Problem. Ich versuche einfach immer das Beste draus zu machen.

Sesshaft bist du dagegen seit eineinhalb Jahren hier in Hannover. Wie heimisch fühlst du dich bereits?
Ich fühle mich schon sehr wohl. Schon damals hat die Mannschaft mich natürlich gut aufgenommen. Ich habe mich direkt super wohlgefühlt und kenne jetzt auch schon einige Leute hier, das ist sehr gut.

Gibt es Mannschaftskameraden mit denen du häufig was unternimmst in deiner Freizeit?
Mit Linton unternehme ich häufiger was. Wir wohnen auch quasi nebeneinander, das bietet sich dann an.

Du reist aber auch viel. Ich habe gesehen du warst in der Sommerpause zum Beispiel in Amsterdam, in New York und auf Ibiza. Was war denn bisher dein abenteuerlichster Trip?
Ja das war New York. Ich war diesen Sommer das erste Mal in Amerika. Das erste Mal USA, das hat mir schon sehr, sehr gut gefallen. Ich mag es zu reisen und wenn es die Zeit hergibt, dann versuche ich es.

Freitag kommt der VfL Wolfsburg wieder in die HDI Arena. Was zeichnet die Mannschaft von Bruno Labbadia aus und worauf müssen wir achten?   
Wir haben im DFB-Pokal gesehen, dass die Wolfsburger sehr eng am Mann sind und aggressiv spielen. Wir wissen was auf uns zukommt und wir müssen einfach versuchen, dass die Punkte hier bleiben, weil wir die dringend brauchen und ich denke, dass wir als Mannschaft so auftreten werden, dass wir am Ende auch gewinnen.

Und ihr wollt natürlich Revanche nehme, oder?    
Ja das auf jeden Fall.