Profis, Pressekonferenz

Pressekonferenz vor Wolfsburg: "Die guten Dinge stärken"

Das Niedersachsenduell ruft! Vor dem erneuten Aufeinandertreffen mit dem VfL Wolfsburg sprechen unser Trainer André Breitenreiter und unser Manager Horst Heldt über Schwerpunkte in der laufenden Trainingswoche, die Personalsituation und die Unterstützung durch die Fans. Schaut Euch hier die ganze Pressekonferenz an oder lest die wichtigsten Aussagen zusammengefasst!

Die wichtigsten Aussagen von André Breitenreiter zusammengefasst:

  • Breitenreiter über die Personalsituation: Natürlich fallen Leistungsträger aus, die schwer zu kompensieren sind. Wir nutzen das nie für uns selbst als Ausrede - die Situation ist, wie sie ist. Darüber klagen wir nicht, sondern vertrauen den Jungs, die auflaufen und da haben sie unsere hundertprozentige Unterstützung.

  • Breitenreiter über die Trainingswoche: Auch in dieser Woche war Schwerpunkt im Training, dass wir das Defensivverhalten verbessern müssen. Wir haben in der Woche zwei Trainingseinheiten gehabt, wo wir inbesondere auch die Vierer- und Fünferkette geschult haben. Es ist klar, dass wir einfach auch zuviele Gegentore bekommen haben und das verbessern müssen. Das garantiert allerdings für nichts, dass trotzdem auch Fehler passieren.

  • Breitenreiter über die aktuelle Arbeit: Wir haben zu wenig Punkte geholt, es wären deutlich mehr möglich gewesen. Aber es gilt natürlich, weiterzumachen, immer wieder an die guten Dinge zu erinnern, sie aufzuzeigen, sie zu stärken, aber darüber hinaus an den Schwächen zu arbeiten, damit wir Fehler abstellen. Von daher geht es darum, diesen Weg weiterzugehen, Selbstbewusstsein aufzubauen, den Glauben an die Spieler zu vermitteln - und das im Training anzufangen und dann am besten am Wochenende auf dem Platz auch umzusetzen.
          
  • Breitenreiter über die Partie am Freitagabend: Klar, ist es ein wichtiges Spiel. Wir wollen mit Selbstvertrauen und mit guter Stimmung in die Länderspielpause gehen. Wir wollen den Abstand nicht abreißen lassen. Aber selbst, wenn wir am Freitag gewinnen, haben wir den Klassenerhalt noch nicht geschafft. Es geht auch dann weiter.

  • Breitenreiter über die Unterstützung durch die Fans: Es ist toll, wie unsere Fans zur Mannschaft stehen und die Leistung auf Schalke honoriert haben. Das wird auch am Freitagabend wichtig sein.