Profis, Stimmen

"Haben uns in jeden Ball reingeworfen"

Nach dem viel umjubelten 2:1-Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg waren unsere beiden Torschützen Linton Maina und Ihlas Bebou bei 96TV! Seht und lest hier alle Stimmen zum Spiel!

96-Trainer André Breitenreiter: Wir haben gespürt, dass die Jungs heiß sind. Wir sind gut reingekommen, hatten aber dann eine Phase, in der wir schwitzen mussten. Die Jungs haben alles gegeben und sich endlich belohnt. Der Druck wurde immer größer, es war nicht leicht. Da haben wir in einigen Momenten Glück und Bruno gehabt, der einige Male hervorragend reagiert hat. Die Wolfsburger haben es gut gemacht, aber da fragt in zwei Tagen keiner mehr nach. Am Ende sind wir einfach glücklich.

Wölfe-Coach Bruno Labbadia: Mehr Torchancen kann man nicht haben in einem Spiel. Das ist der Grund, warum wir verloren haben. Wir haben einfache Fehler gemacht. Es ist Wahnsinn, dass wir heute als Verlierer hier stehen. Das ist schwierig zu verdauen. Auch nach dem 0:2 hatten wir noch genug Gelegenheiten, um das Spiel zu drehen.

96-Kapitän Waldemar Anton: Ich hatte schon in der Trainingswoche ein gutes Gefühl. Da fiel es auch leichter, in das Spiel heute reinzukommen. Jeder wusste, worauf es heute ankommt und wie er sich motiviert. Ich freue mich sehr für Noah und Linton, dass sie heute wieder dabei waren. Natürlich hat heute jeder ein bisschen Druck verspürt - da ist es umso schöner, dass wir heute als Mannschaft gewonnen haben.

96-Keeper Michael "Bruno" Esser: Wir haben uns heute richtig reingebissen, die drei Punkte hier behalten und uns wie gesagt richtig reingeworfen. Wenn Du 2:0 führst, musst Du das Spiel über die Runden bringen und das haben wir auch geschafft. Nach dem 2:1 wurde es dann nochmal eng, das ist aber auch normal. Entscheidend ist, dass wir die drei Punkte hier behalten haben.

96-Torschütze Linton Maina: Ich bekomme ein Super-Zuspiel von Ihlas, direkt auf den Punkt, dann habe ich nur noch gesehen, dass der Ball drin war. Das freut mich natürlich extrem. Es gibt nichts Schöneres, als die drei Punkte hierzubehalten. Dann noch mit einem Tor - das war natürlich ein Super-Comeback für mich, aber viel wichtiger ist, dass wir heute gewonnen haben.

96-Topscorer Ihlas Bebou: Ich wollte den Elfmeter unbedingt reinmachen. Im Training hat es zuletzt super geklappt. Zum Glück ist er auch reingegangen und wir haben den Sieg über die Zeit gebracht. Wir haben heute gut gespielt und als Team gut funktioniert. Wir haben heute alles reingeworfen, das war sehr wichtig. Jetzt kommt erstmal die Pause. Dann müssen wir uns im Training wieder alles erkämpfen, damit wir die nächsten Spiele auch gewinnen können.

VfL-Mittelfeldspieler Yannik Gerhardt: In der ersten Halbzeit war es eher ein Abtasten, Hannover hat uns kommen lassen. Da haben wir viel zu viele einfache Ballverluste gehabt, wo der Gegner dann gefährlich wurde. Trotzdem hatten wir noch genug Chancen, das Spiel für uns zu entscheiden. Wenn man die Tore aber nicht macht, hat man auch kein Recht auf Punkte.