Profis

Personal-Update: Felipe und Linton Maina zurück im Training

"Für mich war es früher so, dass ich, wenn ich mich mit den Besten gemessen habe, auch zeigen wollte, dass ich es auch kann - und ich hoffe, dass unsere Spieler das genauso angehen", sagte Trainer André Breitenreiter bei der Pressekonferenz vor dem Aufeinandertreffen mit dem FC Bayern München. Und welche 96-Profis am Samstag die Möglichkeit dazu haben, verriet er im gleichen Atemzug auch - hier der Personal-Überblick!

Duo trainiert - Einsatz noch offen
Gute Nachrichten gibt es in dieser Woche von einem Duo: Linton Maina und Felipe sind zurück auf dem Platz. "Linton Maina hat heute mit der Mannschaft trainiert", berichtete Breitenreiter. Aber: "Er hat natürlich mehrere Wochen nicht gespielt und nicht trainiert. Wir werden morgen sehen, ob er eine Option für den Kader sein kann." Genauso verhält es sich bei Felipe, der zuletzt Anfang November beim FC Schalke 04 im Einsatz gewesen war und sich in ebendieser Partie einen Muskelfaserriss zugezogen hatte. Auch wenn bei beiden noch offen ist, ob sie am Samstag auflaufen können, stimmt es Breitenreiter erst einmal positiv, dass sie wieder im Mannschaftstraining sind. "Es ist natürlich schön, dass die Jungs zurückgekehrt sind", sagte der 45-Jährige.

Sorg fehlt gesperrt
Sicher nicht mit dabei sind dagegen nach wie vor Noah Joel Sarenren Bazee, Ihlas Bebou, Edgar Prib und Timo Hübers. Außerdem muss Breitenreiter auf Oliver Sorg verzichten, der in der Nachspielzeit in Mainz mit Gelb-Rot vom Platz gestellt worden war und daher ein Spiel zuschauen muss.
jb