eSports

"Wir wollen unter die ersten sechs"

Am Mittwoch startet das neue eSports-Team von Hannover 96 in die VBL Club Championship. Coach Dennis Jackson spricht im Interview mit hannover96.de über Ziele, Vorfreude und Favoriten.

"Es wird kein leichtes Spiel für uns geben": eSports-Coach Dennis Jackson.

Coach, an diesem Mittwoch startet das neue eSports-Team von Hannover 96 mit der Partie gegen den Hamburger SV in die neue VBL Club Championship. Die Vorfreude ist groß, oder?

Dennis Jackson: Total! In den vergangenen Wochen haben die Spieler, aber auch das ganze Team hinter dem Team, viel dafür getan, dass wir gut in die Saison starten können. Deshalb sind wir voller Vorfreude, dass es jetzt endlich losgeht. Wir sind bereit!

Was macht für Dich den Reiz der VBL Club Championship aus, die die Deutsche Fußball Liga neu gegründet hat?

Jackson: Die VBL Club Championship ist der erste eSports-Wettbewerb für deutsche Bundesligaklubs. Für unsere Sportart ist das der nächste Schritt auf dem Weg hin zur Professionalisierung.

Welche Ziele hast Du mit dem eSports-Team von Hannover 96 in der ersten Saison?

Jackson: Wir wollen unter den ersten sechs Teams in der Tabelle landen, um uns für das VBL Grand Final zu qualifizieren. Und wenn wir das schaffen, darfst Du gerne noch mal etwas genauer nach den Saisonzielen fragen ... (lacht)

Insgesamt sind 22 Klubs dabei. Wie stark ist die Liga? Und wer sind die Favoriten?

Jackson: Müsste ich einen Favoriten nennen, wäre das wohl Werder Bremen. Schaut man sich aber die Kader aller Klubs an, ist es praktisch unmöglich, einen echten Favoriten auszumachen. Die anderen Teams haben sich gut aufgestellt, da warten viele Weltklassespieler auf uns. Es wird in der Liga kein leichtes Spiel für uns geben.
hop