Profis, Spielbericht

1:5 beim BVB - großer Kampf, klare Niederlage

Auch wenn unsere Mannschaft beim Tabellenführer Borussia Dortmund lange leidenschaftlich mithält, unterliegen wir am Ende deutlich mit 1:5.

Das Spiel in aller Kürze:
Vor den über 80.000 Zuschauern im Dortmunder Hexenkessel erwischen unsere Roten einen richtig guten Start und kommen direkt zu den ersten beiden Chancen des Spiels. Dann dreht der Tabellenführer allerdings auf und geht nach 24 Minuten durch einen unhaltbaren Schuss Achraf Hakimis in Führung. Anton und Co. lassen sich davon jedoch nicht beirren und suchen ihrerseits weiter den Weg nach vorne. Ohne weitere Treffer auf beiden Seiten geht es dann in die Paure - kurz zuvor muss Noah Joel Sarenren Bazee leider verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Takuma Asano mischte nach mehrwöchiger Verletzungspause heute erstmals wieder mit.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte agiert unsere Mannschaft zunächst mit viel Zug nach vorne, bekommt dann aber die volle Offensivkraft der Borussia zu spüren, als diese innerhalb von zehn Minuten die Führung auf 4:0 ausbaut. Kurz vor Schluss kommen dann auch unsere Farben noch zum Torerfolg, ehe Axel Witsel den Endstand herstellt.

Die Tore:

  • 1:0 (24.): Nach Doppelpass mit Raphael Guerreiro zieh Hakimi aus rund 16 Metern ab und trifft - unhaltbar für Michael Esser - ins lange Eck. Die Führung für den BVB.
  • 2:0 (60): Hakimi bedient Marco Reus, der den Ball sehenswert verwandelt. 2:0 für die Schwarz-Gelben.
  • 3:0 (63.): Jadon Sancho legt für Mario Götze vor, der aus kurzer Distanz zum 3:0 für den BVB einschießt.
  • 4:0 (67.): Guerreiro erhöht nach Vorarbeit von Reus auf 4:0 für die Borussen.
  • 4:1 (86.): Ein Tor des Willens: Marvin Bakalorz bekommt den Ball, dribbelt ein paar Meter, setzt sich dann gegen BVB-Star Witsel durch und schießt aus 17 Metern einfach mal drauf - Tor!
  • 5:1 (90.): Witsel setzt den Schlusspunkt. Der Belgier trifft aus 16 Metern unhaltbar ins Tor.

Der Moment des Spiels:
Kurz vor dem Anpfiff präsentieren die mitgereisten 96-Anhänger eine tolle Choreo - "Kämpfen für den HSV". Und auch im weiteren Spielverlauf unterstützen die rund 4500 im Gäste-Fanblock unsere Mannschaft lautstark. Danke dafür!

Die Zahl des Spiels:
Als Marvin Bakalorz kurz vor Spielende den Ball in den Maschen der Gastgeber versenkt, ist es tatsächlich sein erster Pflichtspiel-Treffer für Hannover 96. Und auch wenn das Tor am Ende leider nichts mehr an der Niederlage ändern kann, gratulieren wir zu der Premiere.

So geht's weiter:
Am kommenden Spieltag wartet auf unsere Roten ein Flutlicht-Duell: Freitagabend um 20.30 Uhr empfangen wir RB Leipzig in der HDI Arena.
jb

STATISTIK

Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek (70. Schmelzer), Weigl, Diallo, Hakimi - Witsel, Delaney (79. Dahoud) - Sancho, Reus, Guerreiro - M. Götze (66. Alcacer)

Hannover 96: Esser - Akpoguma, Anton, Wimmer - Bakalorz, Fossum - Albornoz, Ostrzolek - N. Müller (75. Dierßen) - Sarenren Bazee (43. Asano), Weydandt (84. Hadzic)

Tore: 1:0 Hakimi (24.), 2:0 Reus (60.), 3:0 Götze (63.), 4:0 Guerreiro (67.), 4:1 Bakalorz (86.), 5:1 Witsel (90.)

Gelbe Karten: Hakimi / Akpoguma

Schiedsrichter: Manuel Gräfe (Berlin)

Zuschauer: 81.365