Profis, Spielbericht

2:0 gegen Nürnberg - Müller-Doppelpack bringt wichtigen Sieg

Was für eine Erleichterung: Im Duell mit dem 1. FC Nürnberg gehen wir durch zwei Treffer Nicolas Müllers als verdienter Sieger vom Platz und sichern uns drei ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Das Spiel in aller Kürze:
Der erste Hälfte des Duells gegen die zu Beginn in der Tabelle einen Punkt vor uns stehenden Nürnberger ist geprägt von vielen Zweikämpfen - und nach einem harten Einsteigen gegen Julian Korb wird Simon Rhein nach elf Minuten zurecht vom Platz gestellt. Unsere von nun an in Überzahl agierenden Roten haben mehr vom Spiel und erarbeiten sich gute Chancen. Kurz vor der Pause dann die Erlösung, als Nicolai Müller unsere Mannschaft mit seinem ersten 96-Pflichtspieltreffer verdient in Führung bringt.

Das erlösende 2:0: Müller schiebt die Kugel an FCN-Keeper Mathenia vorbei ins Tor.

Auch in den zweiten 45 Minuten das gleiche Bild: Die Doll-Elf sucht den Weg nach vorne und kann die wenigen Gelegenheiten des Gegners souverän klären. Mit seinem zweiten Treffer rund eine Viertelstunde vor Schluss sorgt Müller dann für den Endstand. Unsere Roten siegen damit verdient und ziehen in der Tabelle am Club vorbei. 

Die Tore:

  • 1:0 (45.+5): Hendrik Weydandt legt den Ball im Nürnberger Strafraum per Kopf für Müller auf, und der trifft - ebenfalls per Kopf - zum 1:0!
  • 2:0 (77.): Wieder Müller! Unser Stürmer sprintet allen Nürnbergern davon und schießt trocken ins lange Eck - Doppelpack für unseren Winterneuzugang.

Der Moment des Spiels:
Als Nicolai Müller unsere Farben kurz vor dem Halbzeitpfiff mit seinem Premierentreffer für 96 in Front bingt, brechen alle Dämme. Der Jubel auf den Rängen ist riesig und noch in die Pause hinein wird lautstark gesungen. Danke für Euren abermals tollen Suppport!

Die Zahl des Spiels:
Endlich steht hinten wieder die Null - und damit begehen wir ein Jubiläum. Es ist für uns die 200. "Weiße Weste" unserer Bundesliga-Historie!

So geht's weiter:
In genau einer Woche geht es nach zwei Heimspielen in Folge auswärts weiter: Am Samstag um 15.30 Uhr sind wir bei der TSG 1899 Hoffenheim zu Gast.
jb

STATISTIK

Hannover 96: Esser - Korb, Akpoguma (44. Wimmer), Anton, Ostrzolek - Bakalorz, Walace - Müller (78. Fossum), Haraguchi - Weydandt (63. Wood), Jonathas

1. FC Nürnberg: Mathenia - Valentini (88. Ishak), Mühl, Ewerton, Leibold - Rhein - Behrens, Palacios (60. Fuchs) - Matheus Pereira - Knöll (76. Kubo), Zrelak

Tore: 1:0 Müller (45.+5), 2:0 Müller (77.)

Gelbe Karten: Walace, Bakalorz / Zrelak, Matheus Pereira

Rote Karte: Rhein

Schiedsrichter: Tobias Welz (Wiesbaden)

Zuschauer: 33.700