Profis

Schließt sich in Augsburg der Kreis?

Am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr geht´s für unsere Roten zum aktuellen Tabellen-15., dem FC Augsburg. Endlich wieder Augsburg, könnte man an dieser Stelle sagen, denn in der WWK Arena konnten Bakalorz & Co. den bislang letzten Auswärtssieg feiern. Wie die Ausgangslage ist, welche Fakten für uns sprechen und wer auf beiden Seiten alles mit an Bord ist - das erfahrt Ihr wie gewohnt in unserem Vorbericht.

Formcheck:
Seit dem 17. Spieltag können die Augsburger den 15. Tabellenplatz ihr Eigen nennen - und das, obwohl der FCA nur zwei der letzten neun Bundesligapartien für sich entscheiden konnte. Am 24. Spieltag landete das Team von Trainer Manuel Baum gegen den BVB einen 2:1-Sensationssieg, mit dem wohl niemand gerechnet hatte. Auch am vergangenen Spieltag holte der FCA eher überraschend einen Punkt gegen RB Leipzig. Unsere Jungs mussten sich hingegen vergangenen Sonntag Bayer Leverkusen mit 2:3 geschlagen geben. Trotz ganz großem Kampf und dem zwischenzeitlichen 2:2, nach 0:2-Rückstand, verlor unsere Mannschaft durch einen Treffer von Kai Havertz in der 87. Minute. Trotzdem können unsere Jungs auf diese Leistung gegen die Werkself aufbauen und werden mit einer solchen Einstellung, einem solchen Kampfgeist und der Leidenschaft wohl kaum in Augsburg unter die Räder geraten, sondern vielmehr als Sieger vom Platz gehen!

"Jeder weiß, wie enorm wichtig dieses Spiel ist. Wir brauchen eine körperliche Präsenz, müssen uns dagegen stemmen - in Augsburg hat es keine Mannschaft leicht."
96-Trainer Thomas Doll über die Bedeutung des Spiels in Augsburg.
Im Hinspiel mussten wir uns dem FC Augsburg 1:2 geschlagen geben.

Faktencheck:

  • Gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten haben wir eine so hohe Siegquote (46%) wie gegen den FC Augsburg (sechs von 13 Duellen gewonnen).

  • Im eigenen Stadion gewann der FC Augsburg nur eins von sechs BL-Duellen gegen uns (zwei Remis, drei Niederlagen).

  • In den vergangenen vier Bundesligaduellen beider Teams gewann immer die jeweilige Auswärtsmannschaft.

Personalcheck:
FCA-Trainer Manuel Baum steht für die morgige Partie gegen unsere Roten das komplette Personal zur Verfügung. Auch einem Einsatz von Augsburgs Toptorschützen Alfred Finnbogason, der die letzten vier Partien aufgrund einer Blessur aussetzen musste, steht nichts im Wege. Auf unserer Seite dagegen wird neben unseren Langzeitverletzten auch Bobby Wood ausfallen. Mittelfeldabräumer Walace ist nach einer kleinen Magenverstimmung gestern wieder ins Training eingestiegen und auch Takuma Asano ist für den Augsburg-Kader wieder eine Option. Rechtsverteidiger Oliver Sorg wird nach abgesessener Gelbsperre wohl sicher mit in die Fuggerstadt reisen.
sk