Profis

Länderspiele: Diese sieben 96er sind im Einsatz

Sieben auf einen Streich: Auch in dieser Länderspielpause sind wieder 96-Profis für ihre Nationalmannschaften im Einsatz. Wer dabei ist, für wen es ein Comeback gibt und wann gespielt wird, erfahrt Ihr hier in unserem Überblick!

Waldemar Anton:
Waldemar Anton und die deutsche U21 sind in Sachen EM-Qualifikation gefragt. Am Donnerstag, den 22. März, trifft die Mannschaft von Trainer Stefan Kuntz in Braunschweig auf Israel und am Dienstag, den 27. März, geht es in Mitrovica gegen das albanische Team. "Waldi" und seine Kollegen führen aktuell mit zwölf Punkten aus fünf Spielen die Tabelle der Qualifikationsgruppe 5 für die Endrunde 2019 in Italien und San Marino an.

  • Donnerstag, 22. März, 19 Uhr: Deutschland U21 - Israel U21
  • Dienstag, 27. März, 18.45 Uhr: Albanien U21 - Deutschland U21

Salif Sané:
Nachdem sich Salif Sané mit dem senegalesischen Nationalteam im November letzten Jahres für die diesjährige Weltmeisterschaft in Russland qualifiziert hatte, stehen für ihn und seine Mannschaftskameraden nun noch zwei vorbereitende Freundschaftsspiele auf dem Programm. Zunächst testen die "Löwen von Teranga" am Freitag, den 23. März, in Marokko gegen Usbekistan, ehe am Dienstag, den 27. März, in Le Havre eine Partie gegen Bosnien-Herzegowina ansteht. 

  • Freitag, 23. März: Senegal - Usbekistan
  • Dienstag, 27. März: Senegal - Bosnien-Herzegowina

Iver Fossum:
Iver Fossum, der bereits 2016 drei Kurzeinsätze für Norwegen gehabt hatte, und zwischenzeitlich auch zwecks EM-Qualifikation wieder für die U21 seines Landes im Einsatz war, ist nun zurück im Kader der A-Nationalmannschaft. Trainer Lars Lagerbäck nominierte unseren Mittelfeldmann für die nächsten anstehenden Freundschaftsspiele: Zuerst geht es am Freitag, den 23. März, in Oslo gegen Australien, bevor das Team am Montag, den 26. März, auswärts in Tirana auf Albanien trifft.

  • Freitag, 23. März, 19 Uhr: Norwegen - Australien
  • Montag, 26. März, 19 Uhr: Albanien - Norwegen

Ihlas Bebou:
Für Ihlas Bebou und die Nationalmannschaft Togos sind zwei Freundschaftsspiele angesetzt. Erster Gegner ist am Mittwoch, den 21. März, Madagaskar, dann folgt am Samstag, den 24. März, ein Match gegen das Team der Elfenbeinküste. Beide Partien werden in der Nähe von Paris ausgetragen.

  • Mittwoch, 21. März: Togo - Madagaskar
  • Samstag, 24. März: Togo - Elfenbeinküste

Miiko Albornoz:
Auch für Miiko Albornoz gibt es ein Comeback: Nach insgesamt acht Einsätzen für die chilenische Nationalmannschaft zwischen 2014 und 2016 wurde der 27-Jährige zwischenzeitlich nicht berücksichtigt - und ist nun zurück im Kader für die nächsten zwei Freundschaftsspiele. Das erste Match gegen Schweden am Samstag, den 24. März, wird in Miikos Geburtststadt Stockholm  ausgetragen. Die zweite Partie steigt am Dienstag, den 27. März, in Aalborg gegen Dänemark.

  • Samstag, 24. März, 18 Uhr: Schweden - Chile
  • Dienstag, 27. März, 20 Uhr: Dänemark - Chile

Charlison Benschop:
Charlison Benschop, der im Oktober 2017 für das Nationalteam Curaçaos debütiert hatte, ist erneut für sein Heimatland nominiert. Für "Charlie" und seine Teamkollegen stehen am Freitag, den 23. März, und am Montag, den 26. März, zwei Freundschaftsspiele gegen Bolivien auf dem Plan - ausgetragen werden beide Duelle auf Curaçao. 

  • Freitag, 23. März: Curaçao - Bolivien
  • Montag, 26. März: Curaçao - Bolivien

Linton Maina:
Linton Maina wurde von DFB-Trainer Meikel Schönwitz für die Teilnahme an der vom 21. bis 27. März stattfindenden UEFA U19-Eliterunde nominiert. Das deutsche Team trifft in seiner Gruppe am Mittwoch, den 21. März, in Lippstadt auf die Niederlande, am Samstag, den 24. März, in Hüsten auf Norwegen und am Dienstag, den 27. März, in Ahlen auf Schottland. Die Gruppensieger qualifizieren sich für die Endrunde in Finnland, die vom 16. bis 29. Juli ausgetragen wird.

  • Mittwoch, 21. März, 18 Uhr: Deutschland U19 - Schottland U19
  • Samstag, 24. März, 12 Uhr: Deutschland U19 - Norwegen U19
  • Dienstag, 27. März, 18 Uhr: Deutschland U19 - Niederlande U19

Wir wünschen all unseren Länderspielfahrern viel Erfolg mit ihren Teams und vor allem: Kommt gesund und munter zurück nach Hannover!
jb