TL Stegersbach, Profis

Die 96-Stanglpässe vom Samstag

Unsere beliebte Rubrik "Kurz gek(l)ickt" heißt während des Trainingslagers "96-Stanglpässe" - schließlich haben wir unsere Zelte in Österreich aufgeschlagen und wollen dies auch namentlich mit unseren "Querpässen" vom Tag würdigen. Heute dabei: ein Update zu Marvin Ducksch, ein Bustransfer für Fans und eine Nachwuchsmeisterschaft nebenan.

  • Einheit gekürzt: Nach dem intensiven ersten Trainingstag gestern war heute Vormittag eine kürzere Einheit angesetzt - schließlich steht am Abend auch noch das Testspiel gegen den TSV Hartberg auf dem Programm (ab 18 Uhr im Livestream). Nach einem lockeren Aufwärmprogramm folgte noch eine Spielform und zum Abschluss des Trainings übten unsere Profis noch einmal Abschlüsse. Nach rund einer Stunde war die Einheit dann beendet.
Marvin Ducksch trainierte heute individuell mit Dennis Fischer.

  • Ducksch geschont: Nachdem er im Training am Freitagnachmittag einen Schlag aufs Knie bekommen hatte, absolvierte Neuzugang Marvin Ducksch am Samstag zusammen mit Athletik- und Rehatrainer Dennis Fischer ein individuelles Programm mit Ball. Auch beim Testspiel gegen den TSV Hartberg mischt er nicht mit.

  • Bustransfer gesponsert: Rund 30 Fans begleiten unsere Mannschaft tagtäglich bei den Einheiten im Thermenstadion. Sie applaudieren bei besonders gelungenen Aktionen, suchen nach Trainingsende immer wieder Gespräche mit den Profis - und wollen sich natürlich auch gern die beiden Testspiele gegen Hartberg und FK Rostov anschauen. Aber das ist logistisch gar nicht so einfach. Unter engagierter Mithilfe des mitgereisten 96-Fanbeauftragten Dennis Sommerfeld konnte schließlich über ein ortsansässiges Taxiunternehmen ein Transfer mit drei Kleinbussen von Stegersbach zu den Spielorten Greinbach und Dietersdorf organisiert werden. Fahrtzeit: jeweils circa eine halbe Stunde. Und das Beste: Die Fans bleiben nicht auf den Kosten sitzen. Als das Logistikdilemma in der Mannschaft die Runde machte, wurde sofort spontan entschieden: Die Rechnung wird aus der Teamkasse bezahlt.

  • Meisterschaft gespielt: Als unsere Mannschaft heute am Thermenstadion ankam, war dort schon ordentlich was los. Direkt nebenan befindet sich nämlich eine Inline-Skaterhockey-Halle der ISV Tiger Stegersbach, wo an diesem Wochenende Nachwuchstalente von der U10 bis zur U19 um die österreichische Meisterschaft spielen. Begleitet von lauter Musik und Anfeuerungsrufen der Zuschauer ging es gut zur Sache. Und der eine oder andere Besucher schaute zwischendurch auch bei unseren Profis vorbei. Morgen geht der Wettkampf dann weiter.
    hec/jb