Profis, Stimmen

"Sind verdient ausgeschieden"

Nach dem 0:2 beim Karlsruher SC und dem damit verbundenen Pokalaus war 96-Stürmer Hendrik Weydandt am 96TV-Mikrofon. Seht und lest hier alle Stimmen zum Spiel!

96-Trainer Mirko Slomka: Wir sind gut ins Spiel reingekommen, haben spielerische Lösungen gesucht und teilweise auch gefunden. Aber uns fehlt die Konsequenz vor der Kiste. Das ist eine Frage der Abgebrühtheit. Wir müssen auch einmal einfach das Ding reinschmettern. Egal wie - das muss nicht immer toll aussehen. Kampfgeist und Wucht des KSC haben heute den Ausschlag gegeben. Wenn wir vor der Halbzeit in Führung gehen, läuft das Spiel vielleicht anders. Aber dafür können wir uns nichts kaufen. Respekt für die Leistung der Karlsruher.

KSC-Coach Alois Schwartz: Wir haben das Spiel gewonnen. Das ist schön und freut uns. Schon in der ersten Halbzeit hatten wir vier richtig gute Möglichkeiten. Heute waren wir achtsam und haben gut nach vorne gespielt. Im Pokal zählt der Sieg und ich denke, dass wir die Partie verdient gewonnen haben.

96-Kapitän Marvin Bakalorz: Im Moment überwiegt die Enttäuschung, da ist mir egal, wie wir verloren haben. In der Anfangsphase haben wir es jedoch gut gemacht, machen aber wiederholt das Tor nicht. Ich habe es aber vorhin schon gesagt: Wir sind ein Team, wir gewinnen zusammen, wir verlieren zusammen, und da reißt den Jungs keiner den Kopf ab. Wir haben genauso Fehler in der Defensive gemacht und da müssen wir jetzt gemeinsam rauskommen. Man hat aber gesehen, dass wir vorne drin Qualität haben, dass es jedoch einfach nicht geklappt hat, das Ding über die Linie zu drücken.

96-Keeper Ron-Robert Zieler: Es ist schon enttäuschend, auch wenn wir gegen eine gute Karlsruher Mannschaft ausgeschieden sind.  Wir haben natürlich gehofft, dass wir eine Runde weiterkommen. Ich finde, man hat schon gute Ansätze gesehen in einer Truppe, die neu zusammengestellt ist. Das muss alles noch ein bisschen zusammenwachsen. Bei eigenem Ballbesitz müssen wir noch besser werden, aber es gibt immer wieder Phasen, wo ich das Gefühl habe, wir sind auf einem guten Weg. Wir hatten auch heute wieder diesen einen Schlüsselmoment kurz vor der Halbzeit, wo wir eine Riesenchance haben. Wenn wir da einfach mal so ein Ding reinmachen, dann wissen wir alle, wie sich Fußballspiele entwickeln können. Das ist uns heute nicht geglückt und insgesamt müssen wir sagen, ist das heute eine verdiente Niederlage, weil Karlsruhe am Ende auch die besseren und klareren Chancen hatte.

96-Stürmer Hendrik Weydandt: Wir sind verdient ausgeschieden, gerade aufgrund der zweiten Halbzeit. Es ist genau das passiert, wovor der Trainer uns gewarnt hat. Wir machen unsere Chancen nicht, der KSC steht tief und spielt gegen den Ball sehr destruktiv, mit dem Ball aber schnell vorne. Wenn man es so betrachtet, sind beide Tore aus Kontern entstanden. Wir hätten den Kampf annehmen müssen, haben das aber nicht zu einhundert Prozent geschafft und sind verdient ausgeschieden.

KSC-Verteidiger Lukas Fröde: Wir sind glücklich und haben am Ende dann, glaube ich, auch verdient gewonnen, weil wir viele Sachen gut gemacht haben und als Mannschaft aufgetreten sind. Wir haben uns reingehauen, alle zusammen immer wieder geholfen und dann kippt so ein Spiel auf unsere Seite. Wir sind sehr stolz und glücklich, dass wir den Fans so einen schönen Abend bereiten konnten. Das müssen wir uns bewahren, denn ich glaube, das zeichnet uns zurzeit aus.