Profis, Spielbericht

1:1 gegen Fürth: Punkteteilung in der HDI Arena

Remis am frühen Samstagnachmittag: Gegen Greuther Fürth geraten unsere Roten zunächst wie aus dem Nichts in Rückstand, kommen dann aber zum Ausgleich, sodass am Ende ein 1:1-Unentschieden steht.

Das Spiel in aller Kürze:
Nach etwas verhaltenem Beginn beider Teams kommen unsere Roten nach rund einer Viertelstunde besser ins Spiel und verzeichnen dann auch die erste gute Möglichkeit der Begegnung für sich (17.). Von nun an hat die Slomka-Elf die Partie eigentlich im Griff, doch wie aus dem Nichts gehen die Gäste in Minute 22 in Führung. In der Folge wird das Spiel zerfahrener, große Torchancen gibt es keine mehr. So geht es mit dem knappen Rückstand in die Pause. 

Punkteteilung in der HDI Arena: Gegen Fürth gibt's ein 1:1-Unentschieden.

Nach dem Wiederanpfiff kommt unsere Mannschaft mit Schwung aus der Kabine und belohnt sich fast umgehend mit dem Ausgleich. In der Folge bleiben Torchancen dann zunächst aus, ehe das Duell in den letzten zehn Minuten dann noch mal ordentlich Fahrt aufnimmt: Beide Mannschaften kommen das ein ums andere Mal gefährlich vor das Tor des Gegners, Treffer fallen aber keine mehr. So bleibt es bei der Punkteteilung.

Die Tore:

  • 0:1 (22.): Wie aus dem Nichts gehen die Gäste in Führung. Paul Seguin verwandelt aus halbrechter Position ins kurze Eck zum 1:0 für seine Farben - der Schuss wird noch leicht abgefälscht.
  • 1:1 (47.): Blitzstart in Hälfte zwei! Marvin Ducksch bringt eine Flanke von rechts vors Tor der Fürther, wo der kurz zuvor eingewechselte Hendrik Weydandt lauert und den Ball zum 1:1-Ausgleich im Tor unterbringt.

Das komplette Spiel könnt Ihr in unserem LIVETICKER nachlesen!

Der Moment des Spiels:
Als Hendrik Weydandt kurz nach seiner Einwechslung zum 1:1 trifft, brandet in der ganzen Arena riesiger Jubel auf und der Torschütze wird mit Sprechchören gefeiert.

Die Zahl des Spiels:
Die 77. Minute steht heute auf der Uhr, als der dritte und letzte Wechsel verkündet wird: Emil Hansson, der seit Montag dieser Woche ein Roter ist, kommt zu seinem Debüt für sein neues Team.

So geht es weiter:
Erst in acht Tagen ist unsere Mannschaft wieder im Einsatz: Am Sonntag um 13.30 Uhr wird die Partie beim Hamburger SV angepfiffen.
jb

STATISTIK

Hannover 96: Zieler - Korb, Franke, Anton, Horn - Bakalorz (46. Haraguchi), Prib, Muslija (46. Weydandt), Maina - Teuchert (76. Hansson), Ducksch

SpVgg Greuther Fürth: Burchert - Sauer, Caligiuri, Mavraj, Wittek (86. Raum) - Sarpei, Seguin, Green - Leweling (60. Hrogta), Keita-Ruel (70. Nielsen), Mohr

Tore: 0:1 Seguin (22.), 1:1 Weydandt (47.)

Gelbe Karten: Anton, Korb, Prib / Keita-Ruel, Caligiuri, Mavraj, Green

Schiedsrichter: René Rohde (Rostock)

Zuschauer: 25.300