Profis

Kenan Kocak: "Da ziehe ich den Hut. Chapeau!"

96-Trainer Kenan Kocak spricht nach dem 3:2-Heimsieg gegen Aue über Mentalität, Verbesserungspotenzial - und seine Kommunikation mit Genki Haraguchi.

Medienrunde nach Spielschluss
Die Freude musste einfach raus. Nach dem 3:2-Siegtreffer von Genki Haraguchi in der letzten Minute des Heimspiels gegen den FC Erzgebirge Aue hüpfte 96-Trainer Kenan Kocak durch die Coachingzone, ballte beide Hände zur Faust. Mit dem zweiten Sieg in Folge verschafften sich die Roten etwas Luft im unteren Tabellendrittel der zweiten Liga - vor allem aber bejubelten die 96er im achten Anlauf endlich den ersten Heimsieg der Saison. Entsprechend zufrieden zeigte sich Kocak nach Spielschluss in der Medienrunde. Der 38-Jährige machte aber auch deutlich, dass noch längst nicht alles nach Plan läuft bei den Hannoveranern. 

Kenan Kocak über ...

  • ... seine ersten drei Spiele als 96-Trainer: "Ich bin kein Freund davon, irgendwelche Zwischenbilanzen zu ziehen. Ich gucke lieber von Spiel zu Spiel. Ich bin glücklich, dass sich die Mannschaft heute belohnt hat und endlich den ersten Heimsieg eingefahren hat."

  • ... das, was noch nicht so gut läuft: "Wir dürfen jetzt nicht den Fehler machen und nach einem 3:2-Sieg alles schönreden. Wir müssen uns über die Anfangsphase der ersten Halbzeit unterhalten, wir müssen uns über die Anfangsphase in der zweiten Halbzeit unterhalten. Das sind Momente gewesen, die mir nicht gefallen haben. Die Fans, die Spieler und der ganze Verein sollen sich heute Abend freuen, aber meine Aufgabe als Trainer ist es, den Finger in die Wunde zu legen - und das werde ich auch tun."

  • ... die Mentalität seiner Mannschaft: "Die Mentalität ist die Basis für alles im Fußball. Das gilt nicht nur für uns, das gilt auch für Manchester, Barcelona und alle anderen Mannschaften. Erst wenn wir diese Basis beherzigen, können wir uns über technische und taktische Dinge unterhalten. Und daran arbeiten wir. Was vor mir war, möchte ich nicht beurteilen, aber die Mannschaft nimmt sehr gut an, was ich von ihr sehen will, und ich denke, dass der Sieg heute nicht von ungefähr kommt. Ich finde, dass der Sieg heute hochverdient ist. Noch mal so zurückzukommen, nach diesen zwei Gegentoren, da ziehe ich den Hut vor der Mannschaft. Chapeau!"

  • ... seinen Anteil am Formhoch von Genki Haraguchi: "Japanisch kann ich nicht, aber wir haben natürlich in den vergangenen Tagen einiges besprochen. Unsere Sprachkombination ist sehr interessant, da müsstet ihr mal zuhören, wenn wir uns unterhalten ... (lacht) Aber entscheidend ist: Wir sprechen beide die Fußballersprache, das reicht. Ich freue mich total für ihn, dass er jetzt sein zweites Tor für Hannover 96 geschossen hat."

  • ... das kommende Spiel gegen Bochum: "Wir wollen jedes Spiel gewinnen. So werden wir auch die Mannschaft unter der Woche vorbereiten. Es ist ein wichtiges Spiel in Bochum, da wird es den nächsten Fight geben, aber es ist nicht richtungsweisend für die weitere Saison."
    hop