eSports

eSports: Rückrundenauftakt gegen Tabellenführer Gladbach

Die 96-Profis auf dem grünen Rasen sind diesen Montag in die Vorbereitung auf die restlichen Rückrundenspiele gestartet – für die Profis auf der Konsole beginnt die zweite Saisonhälfte schon am heutigen Mittwoch.

"Haben uns einen guten Matchplan überlegt"
Mit den eSpieltagen gegen Borussia Mönchengladbach um 18 Uhr und Holstein Kiel um 20.30 Uhr endet die knapp einen Monat dauernde Weihnachtspause der Virtuellen Bundesliga. Insbesondere die erste Partie ist ein harter Brocken: Während Kiel in der 22 Teams starken VBL derzeit auf Platz 19 rangiert, sind die Borussen nicht nur im realen Fußball, sondern auch in der VBL aktueller Tabellenführer. "Gladbach ist ganz klar einer der Topvereine und auch Favorit an diesem Spieltag. Aber: Wir haben uns einen guten Matchplan überlegt, um auch da Punkte mitzunehmen", erklärt 96-eSports-Coach Dennis Jackson. Beim Aufeinandertreffen mit den Kielern lässt Jackson seinen Youngster los: "Denninho wird spielen." Das erst 16 Jahre junge Nachwuchstalent im 96-Kader will nach einem Unentschieden bei seinem ersten Auftritt gegen Bochum kurz vor der Winterpause "unbedingt seinen Sieg einfahren".

Auf Tuchfühlung mit den begehrten Top-6
Unsere Roten sind nach elf der insgesamt 21 VBL-Spieltage derzeit Neunter – auf Tuchfühlung mit den begehrten Top-6, die am Ende der Saison zur Teilnahme am Grand Final um die Deutsche Einzelmeisterschaft berechtigen. "Wir sind grundsätzlich zufrieden mit der Hinrunde", stellt Jackson heraus, "haben aber zu viele Punkte liegen lassen. Wir wissen, woran es gelegen hat, und ganz klar: Das soll sich in der Rückrunde nicht wiederholen."

Erste Gelegenheit, es (noch) besser zu machen als vor Weihnachten, ist heute Abend. Beide eSpieltage können auf dem 96-Twitch-Account live verfolgt werden.
hec