eSports, Klub

Mit neuen Partnern: 96-eSports-Team am Donnerstag live im TV

Platz 5 in der Virtual Bundesliga, neue tolle Partner und ein Live-Auftritt morgen bei ProSieben MAXX – für die 96-eSportler läuft es derzeit bestens.

Neue Trikots für Erol Bernhardt (l.), Marcel Deutscher und Co.: Ab sofort ziert das KLH-Unternehmenslogo die Brust unserer 96-eSportler.

Live-Duell gegen Augsburg
Das Jahr geht gut los, und darauf kann die eSports-Abteilung von Hannover 96 zu Recht stolz sein. Mit den Siegen gegen Tabellenführer Borussia Mönchengladbach, Holstein Kiel (jeweils 7:1) sowie Schalke 04 (9:0) konnte sich das Team von Coach Dennis Jackson im oberen Tabellendrittel der "Virtual Bundesliga Club Championship" festsetzen. Eine tolle Belohnung für diese erfreuliche Entwicklung ist die Möglichkeit, am morgigen Donnerstag bereits zum zweiten Mal in der laufenden Saison im TV-Studio von ProSieben MAXX spielen zu können. Dort treffen die 96-eSportler live von 22.15 Uhr an auf den FC Augsburg, der derzeit Tabellenplatz 16 belegt. "Wir freuen uns, erneut gegen die Augsburger im Studio zu spielen und hoffen mit der aktuell starken Form unserer Jungs auch diesmal auf eine hohe Punkteausbeute", sagt der 96-eSports-Verantwortliche Paul Wetenkamp.

Erster Hauptpartner in eSports-Geschichte
Auch abseits des Gamepads geht die Entwicklung mit großen Schritten voran. Mit (KLH) ziert seit heute ein Unternehmenslogo erstmals die Brust der Trikots von Erol Bernhardt, Marcel Deutscher und Co. – Die KLH Kabel- und Leitungsbau GmbH Hannover und KLH Tiefbau GmbH Hannover wollen mit ihrer Unterstützung vor allem potenzielle Auszubildende und Mitarbeiter ansprechen. "Wir engagieren uns schon lange für die Region Hannover, da gehören die lokalen Fußballhelden natürlich mit dazu, real und digital", sagt Eckhard Wendt, Geschäftsführer des Lehrter Unternehmens. "Durch unser Mitwirken am Glasfaserausbau Deutschland ist es nur logisch, dass wir die kabel-verbundenen eSportler der Roten ebenfalls fördern."

Junge Zielgruppe
Neben KLH wirbt seit Jahresbeginn auch die Marke reifen.com auf dem Ärmel der Trikots der 96-eSportler. Zudem engagieren sich der langjährige Namensgeber HDI, Nikolic Gabelstapler, Gamer Supps sowie peakzone als Partner bei 96-eSports und sprechen hier die interessante junge Zielgruppe mit individuellen Maßnahmen an. Und auch im Umfeld von 96-eSports gibt es positive Entwicklungen: Seit Oktober treibt mit dem Hannoveraner Meik Baden ein zusätzlicher FIFA-Influencer, der allein bei Twitter mehr als 15.000 Follower hat, die Entwicklung von 96-eSports in den Social-Media-Netzwerken voran.

Noch stärker in Hannover und Region
In den nächsten Monaten wird 96-eSports zudem mit besonderen Aktionen die FIFA-Spieler aus der Stadt und dem Umland ansprechen und das eSports-Engagement intensiv erweitern. "Unser Ansinnen ist es, zukünftig noch mehr Anlaufpunkt für die FIFA-Spieler aus Hannover und der Region zu werden", sagt Wetenkamp. Erfolgreich und ehrgeizig – nach diesem Motto soll es bei 96-eSports weitergehen.
hr

Schaut rein: Das Duell unseres eSports-Teams mit dem FC Augsburg wird live bei ProSieben MAXX gezeigt.
Zurück zur Übersicht Drucken