Profis, Spielbericht

3:0 beim "Club": Verdienter Auswärtssieg in Nürnberg

Drei Punkte am Freitagabend: Unsere Mannschaft gewinnt beim 1. FC Nürnberg auch in der Höhe verdient mit 3:0 und holt damit nach dem Dreier gegen Kiel den zweiten Sieg in Folge.

Das Spiel in aller Kürze:
Im Duell mit dem "Club" erwischen unsere - in Grün spielenden - Roten einen richtig guten Start: Schon in der 18. Minute fällt die 1:0-Führung durch Timo Hübers, weniger als zehn Minuten später erhöht Linton Maina auf 2:0 (27.). Auch in der Folge ist unsere Mannschaft weiter am Drücker, hat das Geschehen auf dem Rasen im Griff und kommt gegen teilweise fahrig wirkende Nürnberger zu weiteren guten Chancen. Die wenigen Angriffsversuche der Gastgeber kann unser Team klären. Weitere Treffer fallen bis zur Pause jedoch nicht mehr, sodass es mit dem hochverdienten 2:0 in die Kabine geht.

Timo Hübers trifft in der ersten Hälfte per Kopf und bringt unsere Mannschaft damit auf die Siegerstraße.

In Durchgang zwei versuchen die Hausherren dann etwas mehr nach vorne, allerdings ohne zwingend zu werden. So gehören auch in den zweiten 45 Minuten die besseren Chancen unserem Team, das die Partie auch nach wie vor kontrolliert. Insgesamt gibt es weniger Highlights, unsere Mannschaft lässt hinten wenig zu und macht mit dem 3:0 durch Hendrik Weydandt in der 90. Minute dann den Sack zu. Am Ende steht damit ein verdienter Auswärtssieg in Nürnberg, der uns wichtige drei Punkte für die Tabelle bringt.

Die Tore:

  • 0:1 (18.): Dominik Kaiser bringt einen Eckstoß an den ersten Pfosten, wo Hübers sich im Luftduell gegen Patrick Erras durchsetzt und zum 1:0 für unsere Farben einköpft.
  • 0:2 (27.): Cedric Teuchert dribbelt bis zum Strafraum und bedient dann Maina, der abzieht und aus spitzem Winkel zum 2:0 trifft.
  • 0:3 (90.): Maina bringt den Ball von rechts vor den Nürnberger Kasten. Dort scheitert Edgar Prib zunächst an Christian Mathenia, den Nachschuss bringt Hendrik Weydandt allerdings im Tor unter.

Das komplette Spiel könnt Ihr in unserem LIVETICKER nachlesen!

Der Moment des Spiels:
Die letzten Wochen könnten für Timo Hübers wohl kaum besser laufen: Gegen den HSV stand unser Defensivmann nach über anderthalbjähriger Verletzungspause erstmals wieder im Kader, in Bielefeld lieferte er dann ein starkes Startelf-Debüt ab und in Nürnberg krönte er all das nun noch mit einem Tor. Das 1:0 in der 18. Minute ist sein erster Treffer für unsere Profis überhaupt - und dass er damit auch noch den Sieg unserer Mannschaft beim "Club" einleitet, lässt sich wohl kaum anders als mit dem Wort "perfekt" beschreiben.

Die Zahl des Spiels:
Durch den Sieg in Nürnberg stehen für uns nun 32 Punkte in der Tabelle zu Buche, was uns - zumindest vorläufig auf Rang neun - spingen lässt. Ein enorm wichtiger Dreier also, der uns etwas Luft in Richtung der Abstiegsränge verschafft. So kann es weitergehen!

So geht es weiter:
Nach der Partie in Nürnberg wartet eine lange Woche auf unsere Roten, denn erst am Sonntag in neun Tagen steht die nächste Partie an: Um 13.30 wird in der heimischen HDI Arena das Duell mit Dynamo Dresden angepfiffen. Und bevor die Vorbeitung darauf startet, haben unsere Profis zunächst einmal drei Tage frei.  
jb

STATISTIK

1. FC Nürnberg: Mathenia - Handwerker, Sörensen (72. Lohkemper), Margreitter, Valentini (42. Nürnberger) - Erras, Geis, Hack, Behrens, Dovedan (46. Schleusener) - Frey

Hannover 96: Zieler - Horn, Anton, Hübers, Elez, Jung - Haraguchi, Kaiser, Teuchert (79. Prib) - Guidetti (66. Weydandt), Maina (90.+1 Muslija)

Tore: 0:1 Hübers (18.), 0:2 Maina (27.), 0:3 Weydandt

Gelbe Karten: Schleusener / -

Schiedsrichter: Markus Schmidt (Stuttgart)

Zuschauer: 26.745