Profis, Spielbericht

3:0 gegen Dresden: 96 schießt sich auf Rang sechs

Im Nachholspiel vom 26. Spieltag gewinnt 96 - auch in der Höhe verdient - mit 3:0 gegen Dynamo Dresden und verschafft sich damit in der Tabelle ordentlich Luft nach unten.

Das Spiel in aller Kürze:
Im Duell mit den Dresdenern erwischen unsere Roten einen richtig guten Start, suchen direkt den Weg nach vorne, belohnen sich in der 10. Minute mit der verdienten Führung und erhöhen kurz darauf sogar auf 2:0 (17.). In der Folge spielt unsere Mannschaft weiter selbstbewusst auf und kommt zu weiteren hochkarätigen Chancen. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte ertönt dann erneut Jubel auf dem Platz: Edgar Prib erzielt das 3:0 für 96. Mit ebendiesem Stand enden die ersten 45 Minuten, die die Kocak-Elf gegen Gäste, bei denen nicht viel zusammenläuft, komplett kontrolliert. 

In der 17. Spielminute erhöhte John Guidetti für unsere Farben auf 2:0.

In der zweiten Hälfte lässt es unsere Mannschaft etwas ruhiger angehen, kommt zwar auch noch zu weiteren Möglichkeiten, allerdings ohne einen Treffer nachzulegen. Die SGD probiert offensiver nun mehr als im ersten Durchgang, kann die gut stehende 96-Defensive jedoch nicht überwinden. So bleibt es beim - auch in der Höhe verdienten - 3:0-Sieg gegen die Sachsen.

Die Tore:

    • 1:0 (10.): Marvin Ducksch wird mit einem feinem Pass von Julian Korb im Strafraum bedient, bleibt eiskalt und schießt unsere Roten mit 1:0 in Front.
    • 2:0 (17.): Wieder ist es Korb, der von rechts in den Strafraum gibt. Dort lässt Dominik Kaiser durch für John Guidetti, der den Ball aus rund zehn Metern zum 2:0 einschiebt.
    • 3:0 (45.+1): Eine Flanke Duckschs von links findet Edgar Prib, der mit dem Rücken zum Tor stehend ins lange Eck einköpft - das 3:0 für 96!

    Das komplette Spiel könnt Ihr in unserem LIVETICKER nachlesen!

    Der Moment des Spiels ...
    ... ist für uns heute das 1:0 durch Ducksch. Nach dem enttäuschenden Auftritt in Sandhausen ist unseren Jungs die Erleichterung ob der frühen Führung gegen Dynamo deutlich anzusehen. Das Tor gibt Selbstvertrauen und lässt 96 befreit aufspielen.

    Die Zahl des Spiels:
    39 Punkte hat 96 nach dem Sieg gegen Dresden auf dem Konto und springt damit auf Rang sechs - das ist die beste Platzierung unserer Roten in der laufenden Saison. Der Vorsprung auf Relegationsrang 16 beträgt nun neun Zähler.

    So geht es weiter:
    Bereits in vier Tagen steht das nächste Heimspiel auf dem Programm: Am Sonntag um 13.30 Uhr gastiert der 1. FC Heidenheim in Hannover.
    jb

    STATISTIK

    Hannover 96: Zieler - Korb, Elez (46. Hübers), Franke, Horn - Anton, Kaiser (62. Stendera), Prib (62. Ochs), Haraguchi - Ducksch (74. Weydandt), Guidetti (74. Maina)

    SG Dynamo Dresden: Broll - Hamalainen, Nikolaou, Ballas (45.+1 Ehlers), Kreuzer - Burnic (27. Klingenburg), Müller (71. Königsdörffer), Terrazzino (78. Schmidt), Horvath (78. Donyoh), Ebert - Jeremejeff

    Tore: 1:0 Ducksch (10.), 2:0 Guidetti (17.), 3:0 Prib (45.+1)

    Gelbe Karten: - / Ballas, Müller

    Schiedsrichter: Manuel Gräfe (Berlin)