Profis, Fans

Neue Stadionzeitung: Warum Ochs für Rooney schwärmt

Zum Spiel am Sonntag gegen den 1. FC Heidenheim gibt es die nächste digitale Ausgabe von "Die Zeitung". Auf 30 Seiten gibt es alle Informationen rund um das Spiel zwischen dem Tabellensechsten und dem Vierten, außerdem stellen wir Euch 96-Profi Philipp Ochs näher vor.

Lieblingsseite, Quiz, Gegner-Porträt - auch in dieser digitalen Ausgabe unserer Stadionzeitung erwarten Euch wieder viele bunte Themen.

Schmidt-Treffer gegen 96
Die "Englische Woche" macht es möglich: Vier Tage nach der Digitalausgabe zum Spiel gegen Dynamo Dresden gibt es bereits die nächste digitale Nummer mit bewährten Rubriken und informativen Geschichten. Testet zum Start ins neue Heft Euer Wissen über Gegner Heidenheim, der überhaupt erst das zweite Mal in Hannover zu Gast ist: Dass Heidenheims Trainer Frank Schmidt als Spieler mal ein Tor gegen die Roten erzielt hat, wissen nur wenige. Wer aber stand damals im 96-Tor? Heinz Müller, Jörg Sievers, Gerhard Tremmel oder Carsten Wehlmann – Frage sechs ist knifflig.

Prinzens schwere Zeit
Beliebt sind bei unseren Leserinnen und Lesern Geschichten, die erzählen, was aus ehemaligen 96-Profis geworden ist. Diesmal geht es um Roger Prinzen, und das nicht zufällig. Der Verteidiger kam mit großen Ambitionen zur Saison 1994/95 nach Hannover. Als er 96 im Sommer 1996 wieder verließ, stand der Abstieg in die Regionalliga, obwohl Prinzen in beiden Spielzeiten ordentliche Leistungen gezeigt hatte. Seit 2018 ist der heute 51-Jährige Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums in Heidenheim.

Philipp und Wayne
Auf zwei Doppelseiten gibt es das etwas andere Porträt unseres Profis Philipp Ochs. In der Rubrik "Meine Lieblingsseite" stellt Ochs, der im Januar von 1899 Hoffenheim zu Hannover 96 gewechselt war, seine Traumelf auf. In der stehen – soviel können wir schon einmal verraten – natürlich sein Vorbild Wayne Rooney und drei aktuelle Spieler von Bayern München.

» Zum E-Paper

Viel Spaß beim digitalen Blättern in der Saisonausgabe Nummer 15 von "Die Zeitung".
hr

Zurück zur Übersicht Drucken