Fans, Profis

"Stolz auf dieses Team": Der Social-Media-Überblick zum Sieg gegen Heidenheim

Stolz, Zittern, Dank aus Hamburg - bei Instagram, Twitter und Co. war rund um unseren Heimsieg gegen den 1. FC Heidenheim wieder alles dabei. Seht hier im Überblick, was unsere Profis und Fans gepostet haben!

Zwei Siege in einer Woche
Nach dem enttäuschenden 1:3 in Sandhausen hatte unsere Mannschaft unter der Woche die richtige Reaktion gezeigt und gegen Dynamo Dresden im Nachholspiel mit 3:0 gewonnen. Gegen den Tabellenvierten aus Heidenheim lieferten unsere Roten abermals eine richtig gute Partie ab und siegten verdient mit 2:1.

"Stolz auf dieses Team" postete Jannes Horn nach Abpfiff bei Instagram - und dem können wir uns nur anschließen:

Gegen Heidenheim erzielte Marvin Ducksch seinen zehnten Saisontreffer im 96-Dress und hat damit nun - zusammengenommen mit sieben Assists - starke 17 Scorerpunkte auf dem Konto. Bei Instagram zeigt sich der 26-Jährige, der vor der Coronapause immer mal wieder Kritik hatte einstecken müssen, im Nachgang der Begegnung kämpferisch - den Hashtag #hater hat er sicherlich bewusst gesetzt.

Auch Philipp Ochs lobt den starken Auftritt des Teams - und bedauert, dass aktuell keine Fans im Stadion dabei sein dürfen:

Einer, der auch endlich wieder voll dabei ist, ist Marcel Franke. Nach über sechsmonatiger Verletzungspause absolvierte unser Defensivmann nun wieder drei Partien in Folge über die volle Distanz. Nach dem erfolgreichen Duell mit dem FCH ist "Franky" glücklich über  ein "geiles Spiel" und den zweiten Heimsieg in Folge:

Waldemar Anton, der gegen die Heidenheimer eine gewohnt starke Leistung zeigte, freut sich über die nächsten drei Punkte und lobt sein Team: 

Auch Cedric Teuchert, der am Sonntagnachmittag in der 74. Minute ins Spiel kam, zeigt ein Bild aus der Partie und schreibt "verdienter Heimsieg" dazu:

Gegen Heidenheim blieb Ron-Robert Zieler weitestgehend beschäftigungslos - erst in der 62. Minute musste unser Schlussman erstmals ernsthaft eingreifen und parierte einen Schuss Konstantin Kerschbaumers. Beim Gegentreffer in der 75. Minute war Zieler dann chancenlos. Bei Instagram hebt der 31-Jährige die "gute Woche" mit zwei Heimsiegen hervor:

Besser, als Twitter-User Stephan F. es tut, lässt sich der Sonntagnachmittag eigentlich kaum zusammenfassen:

Mit seinem Treffer gegen Heidenheim erzielte Edgar Prib sein viertes Saisontor für unsere Roten - und traf damit sogar im dritten Spiel in Folge (in Sandhausen war "Eddy" nicht zum Einsatz gekommen). Eine tolle Entwicklung, die bei Twitter teils etwas ungläubig, aber auch begeistert begleitet wird:

Am Sonntagnachmittag in der HDI Arena zeigte 96 wohl die besten ersten 45 Minuten der laufenden Saison. Ein Umstand, den auch Twitter-User Arne K bemerkt - und sogar noch etwas weiter geht:

Nach dem Anschlusstreffer der Heidenheimer wurde es noch einmal ziemlich spannend - auch, weil 96 noch die eine oder andere gute eigene Chance vergab. Dementsprechend wurde der Abpfiff und der damit verbundene Sieg herbeigesehnt:

In die gleiche Richtung geht der Tweet von HeartBreakKid96 nach dem Schlusspfiff. Nervenkitzel bis zum Ende - und dann steht endlich der ersehnte und verdiente Sieg:

Erst einmal kein 96-Spiel mehr schauen darf dagegen wohl Twitter-Userin Hexanca. Sie hatte bereits das Duell mit Dynamo Dresden verpasst und verfolgte nun auch die Heidenheim-Partie nicht. Das brachte unseren Roten scheinbar erneut Glück:

Es ist erstaunlich, wie viele Alltagssituationen ein 96-Spiel so abbilden kann - hier zu sehen bei Twitter-User Christopher Hahn:

Glückwünsche kamen auch aus dem Norden - schließlich sorgte 96 mit dem Sieg dafür, dass der 1. FC Heidenheim in der Tabelle weiterhin auf Rang 4 steht und nicht am Hamburger SV, der am Montagabend noch Holstein Kiel empfängt, vorbeiziehen konnte.
jb