Profis, Stimmen

"Den Torjubel haben mir meine Mannschaftskollegen vorgeschlagen"

Nach dem 4:0-Sieg im Heimspiel gegen den FC St. Pauli freut sich Hendrik Weydandt über die tolle Mannschaftsleistung und erläutert die Reaktion nach seinem Treffer. Seht und lest hier alle Stimmen zum Spiel!

Torschütze Hendrik Weydandt freute sich nach dem Spiel über die tolle Mannschaftsleistung.

96-Cheftrainer Kenan Kocak: Erstmal bin ich sehr froh über das souveräne Auftreten meiner Mannschaft und auch über den hochverdienten Sieg. Wir haben von der ersten Sekunde an das Spiel so umgesetzt, wie wir uns das vorgenommen haben und auch folgerichtig geführt. Wir hätten auch das ein oder andere Tor noch mehr schießen können, haben uns zahlreiche Chancen erspielt. Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit war für mich etwas zu passiv und nach dem 3:0 waren wir wieder aktiv im Spiel drin. Wir haben dann das Spiel 4:0 gewonnen und sind darüber natürlich sehr froh.

St. Pauli-Cheftrainer Jos Luhukay: Das Ergebnis sagt schon einiges aus. Wir haben von Anfang an Probleme gehabt. Die ersten beiden Tore entstehen aufgrund von individuellen Fehlern und dann liegt man schon sehr früh mit 2:0 im Rückstand. Dann wird es gegen eine Mannschaft, die deutlich mehr Qualität hat sehr schwer. In der zweiten Halbzeit macht Hannover aus drei Chancen zwei Tore. Deswegen hat heute die qualitativ überlegene Mannschaft uns unsere Defizite aufgezeigt.

96-Torschütze Hendrik Weydandt: Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und größten Respekt für die Leistung, gerade bei diesem Wetter. Ich denke, das 4:0 ist gerecht und verdient. St. Pauli hat sicherlich auch keinen guten Tag erwischt, aber wir sind effektiv geblieben und sind vor allem nicht naiv geworden. Gerade nach der Pause wollten wir unbedingt vermeiden, Fehler zu machen und das haben wir auch geschafft. Es freut mich einfach für alle Mannschaftsteile heute. Jeder hatte gute Aktionen und deswegen war das einfach eine tolle Mannschaftsleistung. Den Torjubel haben mir meine Mannschaftskollegen vorgeschlagen. Das war auch Teil der Ansprache vor dem Spiel, dass Taten auf dem Platz folgen müssen, und ich denke, das ist uns gut gelungen. Ich habe ihn mir nicht selber ausgedacht, das muss ich dazu sagen, aber ich fand es schön.  

96-Außenverteidiger Jannes Horn: Der Sieg war definitiv in der Höhe verdient. Wir sind gut ins Spiel reingekommen und haben beim ersten Treffer natürlich von dem Ausrutscher profitiert. Trotzdem können wir schon zur Halbzeit deutlich höher führen. Wir standen hinten sehr kompakt, haben da unsere Linie jetzt gefunden, auch wenn wir das letzte Spiel ärgerlich verloren haben. Wir stehen gut, jeder weiß, was er machen soll. Momentan macht es einfach Spaß mit dieser Mannschaft, man freut sich einfach auf jedes Spiel. Heute wäre es natürlich schön gewesen, hier im Stadion nochmal die Runde zu machen, mit den Fans zu feiern. Ich denke, viele Hannover-Fans haben das Spiel von zu Hause aus geschaut und am liebsten würden wir denen allen jetzt zujubeln und gemeinsam feiern.