Nachwuchs, Leistungsbereich

U23: Elf Spieler verabschiedet, neun aus U19 übernommen

Seit gestern ist die Regionalliga-Saison unserer U23 durch den Norddeutschen Fußball-Verband offiziell abgebrochen. In der Akademie laufen die Kaderplanungen auf Hochtouren: Aus unserer U23 werden uns in diesem Sommer elf Akteure verlassen, neun Talente aus der U19 rücken in den Kader des Profi-Unterbaus auf. Akademie-Leiter Michael Tarnat erläutert die Beweggründe des gar nicht so ungewöhnlichen Umbruchs.

Verlassen unsere U23: Valdrin Mustafa, Emre Aytun und Julian Klar (von links).

Elf Verträge laufen aus
Die Saison 2019/20 wurde in der Regionalliga Nord wegen der Corona-Pandemie nach dem 25. Spieltag unterbrochen und gestern Abend beim gestrigen digitalen Außerordentlichen Verbandstag des Norddeutschen Fußball-Verbandes offiziell abgebrochen. Unsere U23 hat es wegen witterungsbedingter Spielausfälle auf 22 Partien gebracht und beendet die Spielzeit unter Berücksichtigung der Quotientenregelung auf Tabellenplatz zwölf. Die Kaderplanungen für die nächste Saison laufen bereits auf Hochtouren. Mit Julian Klar, Marko Tomic (beide Leihende BW Linz), Marc Dauter (HSC Hannover), Max Kummer (TSV Havelse), Fabian Senninger, Kevin Wolf, Milutin Djordjevic, Nikita Marusenko, Emre Aytun, Marco Stefandl und Valdrin Mustafa (alle Ziel unbekannt) laufen elf Verträge aus, die nicht verlängert werden.

Aus unserer U19 in den Seniorenbereich
Dafür rücken neun Talente aus unserer U19 in den Unterbau der Profis: Thomas Kuballa, Rene Rüther, Marlon Morgenstern, Moritz Dittmann, Stuart Ritchie, Tim Walbrecht, Frederik Truemner, Bjarne Seturski und Eun-sa Jeong. "Es ist normal, den Spielern, die aus der U19 kommen, die Möglichkeit zu geben, sich zwei Jahre im Seniorenbereich zu beweisen. Auf der einen Seite haben sie bei oder über uns die Möglichkeit im Profibereich zu landen oder sie erlangen die Erkenntnis, sich auf etwas anderes als Fußball zu konzentrieren", begründet Akademie-Leiter Michael Tarnat den Fokus auf jüngere Talente und erklärt die Normalität der Fluktuation im Nachwuchsbereich: "Deswegen findet bei einer U23 in jedem Jahr ein Umbruch statt, weil jedes Jahr Spieler herausrücken, die ihre zwei Jahre im Seniorenbereich bei uns absolviert haben."

Danke, Jungs!
Julian, Marko, Marc, Max, Fabian, Kevin, Milutin, Nikita, Emre, Marco und Valdrin: Vielen Dank für tolle Jahre! Wir wünschen jedem Einzelnen für seinen weiteren Weg von Herzen alles Gute! Ihr seid: NiemalsAllein! Danke, Jungs!
cvm

Zurück zur Übersicht Drucken