Nachwuchs, Leistungsbereich

U19 startet mit vier Neuzugängen in die Vorbereitung

Unsere U19 ist heute in die Saisonvorbereitung gestartet. Cheftrainer Stephan Schmidt begrüßte vier externe Neuzugänge zum Auftakt und hat somit einen alten Weggefährten an seiner Seite. Wir stellen Euch den neuen Co-Trainer unserer U19 und die drei neuen Talente hier einmal vor.

Die externen Neuzugänge unserer U19 (von links): Lawrence Ennali, Thorsten Kohn, Paul Bock und Noah de Waal.

Trainingsstart mit Leistungsdiagnositk
Am 25. Mai hatte der DFB die Nachwuchswettbewerbe für die Saison 2019/20 offiziell abgebrochen und unsere U19 landete aufgrund der Quotientenregelung auf Tabellenplatz fünf. Wann die neue Spielzeit beginnt ist nach aktuellem Stand unbekannt. Dennoch haben unsere A-Junioren am heutigen Mittwoch um Punkt 17 Uhr unter Berücksichtigung der Corona-Maßnahmen die Vorbereitung auf die neue Saison in Angriff genommen. Auf den Platz ging es vorerst noch nicht, denn die obligatorische Leistungsdiagnostik stand auf dem Traingsplan des Tages eins.

Erfolgreiches Duo
Finale Formen hat der Kader von Cheftrainer Stephan Schmidt noch nicht angenommen. Neben den elf Talenten, die nun den Profi- oder U23-Kader bereichern, sind die Abgänge von Verteidiger Torben Glombitza zum FC Eintracht Northeim und Alexander Unterreiner (Ziel unbekannt) fix. Zum Trainingsauftakt begrüßte Schmidt vier externe Neuzugänge, wovon Thorsten Kohn die Co-Trainerposition einnimmt. Schmidt und Kohn bildeten bereits beim VfL Wolfsburg drei Jahre ein erfolgreiches Duo mit der deutschen U19-Meisterschaft 2011 und dem Staffelsieg der Bundesliga Nord/Nordost im Folgejahr.

Cheftrainer Stephan Schmidt: "Wir haben drei Jahre erfolgreich beim VfL Wolfsburg zusammengearbeitet und ich denke, dass wir von seiner langjährigen Erfahrung als Ex-Profi und im Trainerbereich profitieren können."

Co-Trainer Thorsten Kohn: "Für mich ist diese Station etwas neues, ich war 17 Jahre beim VfL Wolfsburg. Ich wollte wieder mit Stephan zusammenarbeiten und von daher freue ich mich riesig auf meine neue Aufgabe bei Hannover 96."

Neue Talente
Mit Lawrence Ennali aus der Knappenschmiede des FC Schalke 04, Paul Bock vom VfL Wolfsburg und Noah de Waal aus dem Nachwuchs der Niederländer von AZ Alkmaar sind drei neue Akteure im Kader der jungen Roten:

  • Ennali bekleidet die offensiven Außenbahnen und hat bereits reichlich Erfahrung in anderen NLZs gesammelt. Zu seinen Stationen zählen unter anderem der 1.FC Nürnberg, Hertha BSC oder auch der FC Schalke 04. In der Knappenschmiede trug der 18-jährige zwei Jahre Königsblau, ehe er nun für unsere Roten aufläuft.

  • Mit Bock wechselt ein Hannoveraner zu 96, der über den zweijährigen Umweg VfL Wolfsburg an die Leine wechselt. Vor seiner Station bei den Wölfen war der 16-jährige Mittelfeldspieler für den JFV Calenberger Land aktiv, beim TSV Godshorn und begann beim MTV Engelbostel/Schulenburg das Kicken.

  • Seit 2015 agierte de Waal im Dress des AZ Alkmaar, nach fünf Jahren im Nachwuchs der Niederländer zieht es den Rechtsverteidiger nach Deutschland zu Hannover 96.

Wir heißen Euch herzlich Willkommen in Hannover!
cvm

Zurück zur Übersicht Drucken