TL Stegersbach 2020, Profis

Sonntag geht’s ins Trainingslager: "Heimspiel" in Stegersbach

In der Vorbereitung auf die neue Zweitligasaison, die für Hannover 96 am 19. September mit dem Heimspiel gegen den Karlsruher SC beginnt, geht es in die nächste Phase: Vom morgigen Sonntag bis zum 30. August ist das Team von Trainer Kenan Kocak zu Gast in Österreich.

Unsere Mannschaft bezieht ihr Quartier erneut im Falkensteiner Balance Resort Stegersbach auf.

Wieder in Stegersbach
Zum dritten Mal schlägt Hannover 96 seine Zelte in Stegersbach auf und hat dort damit schon eine Art kleines Heimspiel. Bereits 2013 und vergangenes Jahr absolvierte die damalige 96-Mannschaft das Sommertrainingslager in dem kleinen Örtchen (2600 Einwohner) im Burgenland.

Ideale Bedingungen
Los geht es am Sonntag um 15 Uhr vom Flughafen Langenhagen mit dem Charterflieger nach Graz. Von dort fährt das Team eine gute Stunde mit dem Bus nach Stegersbach, wo Spieler, Trainer und Staff erneut im wunderschönen Falkensteiner Balance Resort wohnen werden. Aufgrund der Corona-Vorschriften wird auch dort einiges anders sein als im Vorjahr, trotzdem werden die Roten in dem Hotel ideale Bedingungen vorfinden.

Training ohne Zuschauer
Trainiert wird die acht Tage auf der Anlage des SV Stegersbach - bei der Europameisterschaft 2008 die "Homebase" der österreichischen Nationalmannschaft. Die Einheiten finden aus Hygiene- und Sicherheitsgründen nicht-öffentlich statt. Geplant sind ein oder zwei Testspiele, für die Details noch zu klären sind.

"Viel Arbeit vor uns"
"Wir werden die Einheiten im Trainingslager so gestalten, dass wir uns als Mannschaft in gewissen Punkten weiterentwickeln können", sagt Trainer Kenan Kocak. "Wir wollen unser Offensivspiel weiter beleben und gleichzeitig an der defensiven Stabilität arbeiten. So oder so haben wir noch viel Arbeit vor uns, aber ich bin guter Dinge, dass wir das zusammen meistern."

Und das ist der Kader für das Trainingslager:

  • Josip Elez (2)
  • Mike Frantz (8)
  • Hendrik Weydandt (9)
  • Genki Haraguchi (10)
  • Linton Maina (11)
  • Dominik Kaiser (13)
  • Timo Hübers (15)
  • Marvin Ducksch (17)
  • Franck Evina (18)
  • Valmir Sulejmani (19)
  • Philipp Ochs (20)
  • Sei Muroya (21)
  • Michael Ratajczak (22)
  • Baris Basdas (23)
  • Martin Hansen (25)
  • Kingsley Schindler (27)
  • Marcel Franke (28)
  • Simon Stehle (29)
  • Michael Esser (31)
  • Tim Walbrecht (33)
  • Niklas Tarnat (34)
  • Florent Muslija (35)
  • Mick Gudra (38)

So werden auch Linton Maina, der sich im Testspiel gegen den KFC Uerdingen eine schwere Unterschenkelprellung zugezogen hat, und Mick Gudra, der nach seinem Kreuzbandriss an seinem Comeback arbeitet, mit nach Österreich reisen. Edgar Prib und Felipe werden dagegen wie schon in den Tests gegen Roda Kerkrade und Uerdingen nicht dabei sein.

Wir berichten für Euch!
Das ganze Trainingslager über halten wir Euch wie gewohnt via hannover96.de, Facebook, Twitter, Instagram und YouTube über alles auf dem Laufenden, was in Österreich geschieht.
hr