Profis

2:0 gegen Karlsruhe: 96 holt sich die ersten drei Punkte der Saison

Start geglückt: Nach dem Auftaktsieg im Pokal gewinnt unsere Mannschaft auch im ersten Ligaspiel. Lest hier alles zum 2:0 gegen den Karlsruher SC!

Der Kapitän trifft: In der 25. Minute bringt Dominik Kaiser unsere Roten mit 1:0 in Führung.

Das Spiel in aller Kürze:
Im Duell am frühen Samstagnachmittag erwischen die Gäste den besseren Start, sind aktiver und tauchen das eine ums andere Mal vorm 96-Kasten auf. Nach etwas mehr als zehn Minuten finden dann aber auch unsere Roten besser ins Spiel, allerdings ohne zunächst wirklich gefährlich zu werden. Etwa 20 Minuten sind gespielt, als 96 eine Systemumstellung vornimmt: Josip Elez rückt aus der Dreierkette ins Mittelfeld vor. Wenig später kommt unsere Mannschaft durch Marvin Ducksch dann auch zum ersten Torschuss (24.) - und das scheint Selbstvertrauen zu geben: Kurz darauf bringt unser Kapitän Dominik Kaiser 96 mit 1:0 in Front (25.). Drei Minuten danach zappelt der Ball dann auch im 96-Tor - allerdings nimmt Schiedsrichter Tobias Stieler den vermeintlichen Treffer nach Ansicht der Videobilder wegen eines Offensivfouls zurück. Weitere große Chancen bleiben bis zur Pause hüben wie drüben aus, sodass es mit dem 1:0 für unsere Farben in die Kabine geht.

In den zweiten 45 Minuten haben unsere Roten das Spiel mit der Führung weitgehend im Griff, probieren viel, erarbeiten sich allerdings erst nur wenige Großchancen. Der Gast aus Karlsruhe erweist sich als der erwartet unangenehme Gegner, setzt mit einer starken kämpferischen Leistung immer wieder Nadelstiche nach vorne, scheitert aber an der 96-Defensive. Fünf Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit dann die Erlösung: Linton Maina erhöht auf 2:0. Bei dem Stand bleibt's auch bis zum Abpfiff, sodass nach dem Erfolg im Pokalspiel in Würzburg nun auch die ersten drei Punkte in der Liga zu Buche stehen.

Die Tore:

  • 1:0 (25.): Hendrik Weydandt schnappt sich kurz vor dem Strafraum den Ball und gibt raus auf Ducksch. Der hat das Auge für Kaiser, der einläuft und zur Führung einnetzt.
  • 2:0 (85.): Genki Haraguchi schickt Maina auf auf der linken Seite auf die Reise und unsere Nummer 11 schiebt nach starkem Solo zum 2:0 ein.

Der Moment des Spiels:
Als das 2:0 durch Maina fällt, ist die Erleichterung auf dem Platz spürbar. Nun ist unserem Team der erste Sieg der neuen Saison kaum noch zu nehmen - und in den letzten Minuten der Partie spielt die Kocak-Elf noch einmal befreit auf.

Die Zahl des Spiels:
Zwei Treffer in zwei Spielen stehen für Dominik Kaiser zu Buche, erst traf unser Neu-Kapitän in Würzburg, nun legt "Domme" gegen Karlsruhe nach. So kann es weitergehen!

So geht es weiter:
In sechs Tagen steht für unsere Roten das erste Auswärtsspiel der neuen Saison an. Am Freitagabend um 18.30 Uhr sind wir beim VfL Osnabrück zu Gast.
jb

STATISTIK

Hannover 96: Esser - Elez (57. Schindler), Hult, Frantz (90.+1 Muslija), Weydandt (66. Maina), Haraguchi (90.+1 Evina), Kaiser, Hübers, Ducksch (90.+1 Sulejmani), Muroya, Franke

Karlsruher SC: Gersbeck - Thiede, Bormuth (88. Dinger), Kobald, Heise (77. Carlson), Fröde (77. Batmaz), Gondorf, Wanitzek, Djuricin (65. Kother), Goller (78. Lorenz), Gueye

Tore: 1:0 Kaiser (25.), 2:0 Maina (85.)

Gelbe Karten: -/ Thiede

Schiedsrichter: Tobias Stieler (Hamburg)

Zuschauer: 500