Profis

Der Vorbericht: Mit "Ehrgeiz und Biss" nach Würzburg

Zum zweiten Mal in dieser Saison geht es für unsere Roten am Sonntag (Anpfiff: 13.30 Uhr, im "Roten Radio" und Liveticker auf hannover96.de) zu den Würzburger Kickers. Nach dem Sieg im DFB-Pokal-Erstrundenspiel Mitte September sollen nun auch in der Liga die ersten Auswärtspunkte dieser Saison her. Wie beide Teams in Form sind, was die Fakten sagen, und auf welches Personal beide Trainer zurückgreifen können, haben wir in unserem Vorbericht für Euch zusammengefasst!

Im Pokalspiel Mitte September siegten unsere 96er bei den Kickers mit 3:2.

Formcheck:
Punktetechnisch lief es für den Aufsteiger aus Würzburg noch nicht in dieser Saison, lediglich einen Zähler (2:2 am 3. Spieltag zu Hause gegen Fürth) konnten die Kickers aus den ersten sieben Liga-Duellen mitnehmen, stehen damit aktuell auf Tabellenplatz 18. Dennoch warnt 96-Chefcoach Kenan Kocak: "Wir dürfen uns nicht von der Tabelle blenden lassen. Sie haben in den letzten Wochen auch mit viel Pech Punkte liegen gelassen." An der Seitenlinie wird am Sonntag Bernhard Trares sein Debüt feiern, der 55-Jährige ist nach Michael Schiele und Marco Antwerpen bereits der dritte FWK-Coach in dieser Saison.

Und auch auf dem Platz hat sich personell seit unserem 3:2-Sieg in Würzburg im Pokal noch einiges getan - es wird also spannend, was unsere Roten, die im Tableau aktuell mit zehn Punkten den siebten Rang belegen, in der Flyeralarm Arena erwartet. Was Kocak von seinem Team erwartet, ist zumindest klar: "Ich hoffe, dass wir zum Anpfiff hellwach da sein werden. Und auch diesen nötigen Ehrgeiz und Biss mitbringen, um dieses Spiel in Würzburg zu gewinnen."

Faktencheck:

      • Ungeschlagene 96er: Neben dem Pokalspiel in dieser Saison trafen Hannover und die Würzburger Kickers bisher nur in der Zweitligasaison 2016/17 aufeinander. Im Heimspiel siegten wir damals mit 3:1, auswärts holten wir einen Punkt (0:0), sind damit noch ungeschlagen gegen die Kickers.

      • Wiederholung erwünscht: Im Pokalspiel in Würzburg Mitte September erzielte unser Kapitän Dominik Kaiser sein erstes Tor für 96. Zudem bereitete der 32-Jährige das zwischenzeitliche 3:0 durch Timo Hübers vor.

      • Hannoversche Wurzeln: Würzburgs Saliou Sane wurde in Hannover geboren und spielte auch in der 96-Jugend sowie in unserer U23.

      Personalcheck:
      Neben den beiden Langzeitverletzten Mike Frantz (Teilabriss der rückseitigen Oberschenkelmuskulatur) und Franck Evina (Teilriss des Außenbandes) muss Kenan Kocak in Würzburg auch auf Timo Hübers und Linton Maina (beide Knie) verzichten. Die beiden "werden definitiv ausfallen", sagte Kocak bei der Pressekonferenz vor dem Spiel. Gut sieht es dagegen bei Marvin Ducksch (nach Wadenproblemen) und Hendrik Weydandt (nach leichter Zerrung am Hüftbeuger) aus, die bereits am Donnerstag ins Mannschaftstraining zurückgekehrt sind. Bei den Kickers fehlt Neuzugang Keanu Staude wegen einer Sprunggelenksverletzung.    

      Programmcheck:
      Rund um die Partie halten wir Euch natürlich wie gewohnt über Twitter, Instagram, Facebook und unseren Liveticker auf dem Laufenden. Außerdem könnt Ihr das Duell im Audio-Livestream verfolgen - einfach das "Rote Radio" einschalten!
      jb

      Quotencheck: