eSports, Klub

Konsolenfans aufgepasst: Der 96-Talentcup geht in die dritte Runde

Es ist soweit: Auch 2022 können wir stolz verkünden, dass der 96-Talentcup, bei dem sich FIFA-Spielerinnen und Spieler aus der Stadt und der Region Hannover an der Konsole beweisen können, in die dritte Runde geht. Bereits in einem Monat starten die Online-Qualifikationsturniere für das große Finale in der HDI Arena im Sommer. Wir suchen ein regionales Talent, das die Chance hat, in unseren FIFA-Profikader zu kommen.

Der Talentcup findet in diesem Jahr zum dritten Mal statt.

Qualifikationsturniere ab Mai
Die Qualifikationsturniere für das große Finale werden in diesem Jahr vom 11. Mai bis 6. Juli online ausgetragen. Alle FIFA-Spielerinnen und FIFA-Spieler ab 14 Jahre aus Hannover und Umgebung haben die Möglichkeit, ihr Können an der Konsole zu zeigen und so um ein Finalticket zu kämpfen. Gespielt wird im sogenannten 90er-Modus an der PlayStation 4, so dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die gleichen Voraussetzungen haben.

Erstes Anmeldefenster geöffnet

Die ersten Terminierungen für die Qualifikationsturniere stehen bereits fest und werden nach und nach zur Anmeldung freigeschaltet. Neben unseren eSports-Profis Riad Fazlija und Jannik Berg wird auch unser eSports-Coach Patrick Roth Eure Spiele verfolgen. Den Start in den 96-Talentcup macht in diesem Jahr das vom HDI präsentierte Turnier am 11. Mai 2022. Das Turnier ist ab sofort zur Anmeldung freigeschaltet. Sobald ein neues Anmeldefenster geöffnet wird, geben wir dies über die 96-eSports-Social-Media-Kanäle (Instagram – und Twitter) bekannt. Aktuelle Informationen findet Ihr auch hier.

Dank an Partner

"Wir gehen bereits in die dritte Runde mit unserem Talentcup, was ein starkes Zeichen für die Zukunft ist", sagt Paul Wetenkamp, Leiter eSports. "Und was uns besonders freut: Auch in diesem Jahr können wir auf die tatkräftige Unterstützung unserer Talentcup-Partner zählen." Gemeinsam mit KLH, HDI, McDonald's Ehmann und der Sparkasse Hannover werden alle Qualifikationsturniere des 96-Talentcups ausgerichtet und dieses Jahr auch live auf unserem Twitch-Kanal gestreamt.

"Der Talentcup ist ein fester Bestandteil unseres eSports-Kalenders geworden, in diesem Jahr finden mehr Qualifikationsturniere als je zuvor statt. Das ist eine Entwicklung, die unsere langfristig angelegte Zielsetzung und enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern bestätigt", erläutert Wetenkamp.

Regionales Talent für den Profikader
"Das Ziel des 96-Talentcups ist es, ein regionales Talent in den Profikader des eSports-Teams zu holen", sagt Patrick Roth, eSports–Coach und Projektmanager bei Hannover 96. Die Abteilung eSports bei Hannover96 befindet sich in einem stetigen Prozess des Wachstums und der Professionalisierung. "Das Scouting junger Talente nimmt einen immer wichtiger werdenden Faktor ein, ähnlich wie im Profifußball", berichtet Roth. Und wer weiß: Vielleicht werdet Ihr schon bald ein Teil des eSport-Teams und repräsentiert auch abseits des virtuellen Rasens unseren Klub Hannover 96.

Zurück zur Übersicht Drucken