1. Übersicht

  2. Statistiken

  3. Tabelle & Spielplan

  4. Liveticker

  1. Berichte & Stimmen

  2. Tabelle

    PL. Verein Spiele S U N Tore Diff. Pkt.
    1
    FC Bayern München
    34 24 6 4 88:32 56 78
    2
    Borussia Dortmund
    34 23 7 4 81:44 37 76
    3
    RB Leipzig
    34 19 9 6 63:29 34 66
    4
    Bayer 04 Leverkusen
    34 18 4 12 69:52 17 58
    5
    Borussia Mönchengladbach
    34 16 7 11 55:42 13 55
    6
    VfL Wolfsburg
    34 16 7 11 62:50 12 55
    7
    Eintracht Frankfurt
    34 15 9 10 60:48 12 54
    8
    SV Werder Bremen
    34 14 11 9 58:49 9 53
    9
    TSG 1899 Hoffenheim
    34 13 12 9 70:52 18 51
    10
    Fortuna Düsseldorf
    34 13 5 16 49:65 -16 44
    11
    Hertha BSC
    34 11 10 13 49:57 -8 43
    12
    1. FSV Mainz 05
    34 12 7 15 46:57 -11 43
    13
    Sport-Club Freiburg
    34 8 12 14 46:61 -15 36
    14
    FC Schalke 04
    34 8 9 17 37:55 -18 33
    15
    FC Augsburg
    34 8 8 18 51:71 -20 32
    16
    VfB Stuttgart
    34 7 7 20 32:70 -38 28
    17
    Hannover 96
    34 5 6 23 31:71 -40 21
    18
    1. FC Nürnberg
    34 3 10 21 26:68 -42 19

    Spielplan

    Spieltag
    1. Spieltag
    SV Werder Bremen

    1:1

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    2. Spieltag
    Hannover 96

    0:0

    Borussia Dortmund
    Zum Spieltag
    3. Spieltag
    RB Leipzig

    3:2

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    4. Spieltag
    1. FC Nürnberg

    2:0

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    5. Spieltag
    Hannover 96

    1:3

    TSG 1899 Hoffenheim
    Zum Spieltag
    6. Spieltag
    Eintracht Frankfurt

    4:1

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    7. Spieltag
    Hannover 96

    3:1

    VfB Stuttgart
    Zum Spieltag
    8. Spieltag
    Bayer 04 Leverkusen

    2:2

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    9. Spieltag
    Hannover 96

    1:2

    FC Augsburg
    Zum Spieltag
    10. Spieltag
    FC Schalke 04

    3:1

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    11. Spieltag
    Hannover 96

    2:1

    VfL Wolfsburg
    Zum Spieltag
    12. Spieltag
    Borussia Mönchengladbach

    4:1

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    13. Spieltag
    Hannover 96

    0:2

    Hertha BSC
    Zum Spieltag
    14. Spieltag
    1. FSV Mainz 05

    1:1

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    15. Spieltag
    Hannover 96

    0:4

    FC Bayern München
    Zum Spieltag
    16. Spieltag
    Sport-Club Freiburg

    1:1

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    17. Spieltag
    Hannover 96

    0:1

    Fortuna Düsseldorf
    Zum Spieltag
    18. Spieltag
    Hannover 96

    0:1

    SV Werder Bremen
    Zum Spieltag
    19. Spieltag
    Borussia Dortmund

    5:1

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    20. Spieltag
    Hannover 96

    0:3

    RB Leipzig
    Zum Spieltag
    21. Spieltag
    Hannover 96

    2:0

    1. FC Nürnberg
    Zum Spieltag
    22. Spieltag
    TSG 1899 Hoffenheim

    3:0

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    23. Spieltag
    Hannover 96

    0:3

    Eintracht Frankfurt
    Zum Spieltag
    24. Spieltag
    VfB Stuttgart

    5:1

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    25. Spieltag
    Hannover 96

    2:3

    Bayer 04 Leverkusen
    Zum Spieltag
    26. Spieltag
    FC Augsburg

    3:1

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    27. Spieltag
    Hannover 96

    0:1

    FC Schalke 04
    Zum Spieltag
    28. Spieltag
    VfL Wolfsburg

    3:1

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    29. Spieltag
    Hannover 96

    0:1

    Borussia Mönchengladbach
    Zum Spieltag
    30. Spieltag
    Hertha BSC

    0:0

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    31. Spieltag
    Hannover 96

    1:0

    1. FSV Mainz 05
    Zum Spieltag
    32. Spieltag
    FC Bayern München

    3:1

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    33. Spieltag
    Hannover 96

    3:0

    Sport-Club Freiburg
    Zum Spieltag
    34. Spieltag
    Fortuna Düsseldorf

    2:1

    Hannover 96
    Zum Spieltag
  3. Liveticker

    Abpfiff!

    Und dann ist Schluss in der der HDI Arena. Mit 0:4 unterliegen die Roten gegen den FC Bayern München. Es ist so ein bisschen wie Heiligabend, an dem man ein Geschenk unterm Baum findet, das man nicht haben will, aber nach dem Auspacken dann doch behalten muss. Münchens Spielweise war zu keinster Zeit gefährdet, Hannover 96 ohne Zugriff auf die Partie, keine einzige Ecke gab es für die Roten und nur eine einzige Torchance. Nun denn! Noch schneller abhaken als sonst, denn am kommenden Mittwoch reist 96 zum SC Freiburg. Es verabschiedet sich Eure Tickerin Nicole Röver. Wir lesen uns!

    Ballgeschiebe

    Beide Teams sind offenbar zufrieden mit dem Ergebnis, das Tempo geht runter. Maina versucht es noch mal an der Linie, Süle klärt kompromisslos.

    Anton!

    Unser Innenverteidiger verhindert das 0:5, hinter ihm lauert Wagner einschussbereit.

    Lewandowski!

    Auch der FCB-Stürmer darf noch mal ran, sein Schuss streicht aber weit drüber. Im Anschluss gibt es erneut Eckball. 13:0 hier das Verhältnis - wer es wissen will.

    Sanchez!

    Der Münchner findet den hannoverschen Abendhimmel offenbar schön, zumindest versenkt er das Spielgerät gerade im selbigen.

    Noch rund zehn Minuten

    Was ist da noch möglich? Wichtig ist, die Fehlerquote niedrig zu halten, um keinen weiteren Treffer zu kassieren. Nach vorn gibt es irgendwie keinen Weg, den die Roten heute auch nur annähernd beschreiten könnten, das Navigationssystem funktioniert nicht. Das Münchner Tor wird irgendwie nicht angesteuert.

    Letzter Wechsel beim FCB

    Müller zieht die Schuhe aus, Wagner hat sie bereits geschnürt.

    Ecke Numero?

    Das Eckentraining können sich die Münchner nächste Woche sparen, das Pensum haben sie hier bereits geschafft. Alle 96er in der eigenen Hälfte, niemand traut sich derzeit über die Mittelinie.

    Ecke FCB

    Die Gäste polieren ihre Eckenbilanz auf, Kimmich legt vor, Süle steigt hoch, weiter 0:4. Sonst ist nichts passiert.

    Wechsel beim FCB

    Alaba verlässt den Platz, für ihn nun Rafinha in der Partie

    Letzter Wechsel bei 96

    Füllkrug hat Feierabend, Elez Dienstbeginn

    Wechsel beim FCB

    Coman geht duschen, Sanchez darf ran

    Die Torschussstatistik

    Spricht Bände: 26 zu zwei Schüsse für die Bayern. So sieht das hier auch aus.

    Unverändert

    Die Bayern werden nicht müde, das 96-Tor zu bestürmen. Lediglich die Ausbeute lässt bei ihnen zu Wünschen übrig. Soll uns recht sein. 0:4 reicht.

    Wieder Lewandowski!

    Der hat noch nicht genug, scheitert aber im Eins-zu-Eins-Duell an Esser.

    Wechsel bei 96

    Asano raus, Muslija drauf

    Tor für die Bayern

    0:4! Lewandowski trägt sich in die Torschützenliste ein. Zunächst prüft Müller Esser, der abwehren kan, doch Kimmich rettet de Ball und sieht seine Teamkollegen, der sich freut, dass auch er mal treffen darf. Im Übrigen: Lewandowski traf 13-mal in 15 Pflichtspielen gegen Hannover und feierte 13 Siege (1 Remis, 1 Niederlage mit dem BVB).

    Tor für die Bayern

    Allein auf Feld und Flur

    So fühlen sich wohl gerade die Bayern in der HDI Arena. Viel Platz zum Kombinieren und nach Lsut und Laune einen Schuss auf das 96-Gehäuse bringen.

    Ecke FCB

    Eckenverhältnis 6:0 für den FCB. Thiago bringt das Ding rein, Müller per Hinterkopf auf den Kasten, doch wieder ist es Esser, der sich lang macht und den Versuch über die Latte kratzt. Dem 96-Torhüter glühen vermeintlich schon die Handschuhe.

    Wieder Gnabry!

    Dem Münchner gefällt das gerade gut und so will er gleich einen nachlegen, doch Esser pariert den Schuss und verhindert einen weiteren Treffer.

    Tor für den FCB

    Joa - 0:3. Gnabry versenkt. Kimmich hatte dem Münchner im Rückraum bedient, zunächst bleibt der Torschütze in der 96-Defensive hängen, lässt sich aber nicht stoppen, sondern setzt nach und bringt die Kugel in Essers Kasten unter.

    Tor für den FCB

    Die Roten im Angriff

    Da rollt die Kugel doch mal durch die Reihen der Roten. Übers Mittelfeld landet der Ball via langem Pass an der Sechzehnerkante, doch Hummels ist vor Asano am Ball. Leichte Gewichtsklassenunterschiede.

    Weiter geht's!

    Kimmich ist wieder auf dem Platz, das Spiel läuft wieder. Soeben kommt Weydandt vor Neuers Kasten leider zu spät.

    Spielunterbrechung

    Maina erwischt gleich Kimmich unsabsichtlich im Zweikampf, der bleibt verletzt liegen, hält sich den Kopf. Es gibt eine Behandlungspause.

    Wechsel bei 96

    Felipe bleibt in der Kabine, für ihn ist Maina im Spiel.

    Anpfiff, zweite Hälfte

    Weiter geht's in mit der zweiten Hälfte in der HDI Arena. Es gibt einen Wechsel bei den Roten.

    Halbzeit

    45 Minuten rum - 0:2 hinten, in einem Spiel, das nur von den Bayern dominiert wird. Die Roten haben ihre Mühe, die Angriffsbemühungen des Rekordmeisters zu unterbinden und sind damit in Vollbeschäftigung. Da bleibt keine Zeit für was anderes, sprich Spielaufbau oder das Offensivspiel. Allerdings fehlt auch der Zugriff. Mit ein bisschen mehr Aggressivität in den Zweikämpfen und mehr Mut sähe das vielleicht anders aus. Eventuell in Hälfte zwei dann. Wir geben ja die Hoffnung nicht auf!

    Weydandt!

    Ja, es gibt sie! Eine Chance für die Roten! Haraguchi liefert an den zweiten Pfosten, wo Weydandt hochsteigt, den Ball aber Kopf und in Rücklage nicht perfekt auf den Kasten bringt. Schade!

    Einschussbereit

    Ohoh. Die Bayern schieben sich die Kugel am Strafraum hin und her, Lewandowski zieht selbst ab, obwohl Müller besser postiert war. Zur Strafe landet der Ball in der 96-Defensive - weg ist er. Wären die Gäste entschlussfreudiger, würde das hier ganz anders aussehen.

    Lost in space

    So könnte es den 96ern gerade vorkommen gegen einen gefühlten Übergegner. Fakt ist aber: Tatsächlich haben die Müchner einfach zu viel Raum und gewinnen zudem die meisten Zweikämpfe. Der Zugriff gestaltet sich aber auch schwierig gegen eine Mannschaft, die nach belieben spielt.

    Das Spiel?

    Macht hier der Rekordmeister. Den Plan, entweder in Führung zu gehen oder zumindest die Null solange wie möglich zu halten, haben die Bayern bereits in Minute zwei komplett zerstört. Jetzt muss ein anderer her, nur wie der aussieht, darüber sind sich die Roten nicht ganz so schlüssig.

    Lewandowski!

    Der nächste bitte! Lewandowski im Duell mit Esser, der 96-Keeper eilt heraus, verkürzt die Ecke und wehrt den nächsten Treffer ab. Das gefällt den Bayern aber nicht, die haben Lust auf mehr Treffer, die Roten hingegen weniger.

    Halbe Stunde rum

    Vollgas-Fußball der Gäste aus München oder aber auch Karussellfahrt für die Roten. 96 hat keinen Zugriff aufs das Bayern-Spiel. Alle Roten üben derzeit den Job des Verteidigungsministers aus, der Begriff Angriff ist gerade aus dem Wortschatz gestrichen. Der Kovac-Elf ist das relativ wurscht, die Münchner machen einfach weiter.

    Tor für den FCB

    Mit Ansage! Der Ball kommt in den Rückraum, wo Alaba goldrichtig steht und volley und passgenau abzieht. Der Ball schlägt oben rechts ein - unhaltbar für Esser - 0:2.

    Tor für den FCB

    Doppelchance Bayern

    Und wieder rollen die Bayern an, dieses Mal über die rechte Seite. Goretzka zieht aus dem Strafraumeck ab, Esser lässt prallen, Haraguchi klärt. Im Anschluss versucht es der Rekordmeister mit schönen Kombinationen, doch etwas zu schön, der letzte Pass kommt nicht an - um Glück, denn der hätte gesessen.

    96 im Angriff

    Gleich zweimal probieren es die Roten: Durch das Mittelfeld gelangt der Ball zu Füllkrug, der allerdings allein auf weiter Flur nicht viel bewerkstelligen kann - am Ende landet die Kugel wieder beim Gegner. Niemand hat gesagt, dass es einfach wird.

    Keine Verschnaufpause

    Vor allem über links gewinnt die Tormaschinerie der Bayern an Fahrt. Immer wieder setzt sich Alaba durch und bringt den Ball in die Mitte. Es gibt keine Verschnaufpause für die Hausherren. Das geht erfahrungsgemäß nicht lange gut.

    Müller!

    Da wär fast das 2:0 gefallen. In der Mitte wird der freistehende Müller bedient, der heute sein 300. Bundesligaspiel absolviert. Der Stürmer fällt aber in Rückenlage und setzt das Ding drüber.

    96 steht tief

    Die Hausherren haben sich zunächst weit hinten reingestellt, um Schlimmeres zu verhindern. Derzeit gelingt kein wirklicher Befreiungsschlag, die Bayern setzten 96 unter Druck.

    Viertelstunde rum

    Nach 15 Minuten können wir sagen: Erwartungsgemäß hat der FCB das Heft in der Hand und hat in diesem bereits den Führungstreffer verzeichnet. Oder anders: Bei frostigen Temperaturen hat es schon zu Beginn einen kleinen Hagelschaden für die Gastgeber gegeben. Aber: 96 steckt nicht auf, auch wenn der Gegner die Oberhand hat.

    Verwarnung für 96

    Felipe greift beherzt gegen Lewandowski ein - zu beherzt, findet der Schiedsrichter und zückt den gelben Karton.

    Arbeit

    Ja, darüber kann sich Haraguchi nicht beklagen. Coman und Alaba wuseln auf seiner Seite, was das Zeug hält.

    Statistik bestätigt

    Der FC Bayern gab in dieser Spielzeit bereits 243 Torschüsse ab - das ist Bundesliga-Höchstwert. Einer davon hat bereits kurz nach Anpfiff im Netz der Roten eingeschlagen.

    96 im Angriff

    Vom Schreck erholt schlage die Roten den offensiven Weg ein. Rund um den Strafraum klappt das gut, die Kugel kommt nur nicht in die Gefahrenzone. Am Ende ist es der FCB, der die Kugel zurückerobert.

    Freistoß FCB

    Wimmer lässt Gnabry über die Klinge springen - Freistoß für den FCB. Felipe drischt den Ball ins Publikum. Hitzige Anfangsphase.

    Abmarsch!

    Jetzt erstmal sortieren! Füllkrug macht's gerade am besten und sucht die Flucht nach vorn. Süle räumt ihn aber ab - es gibt Freistoß. Schwegler bringt den Ball vor den Kasten, Anton versuchts per Kopf, das Spielgerät geht drüber.

    Tor für Bayern

    Fehlstart! Und was für einer: Alaba wirft den Ball ein, Müller rettet die Kugel von der Torauslinie und bringt den Ball vors Tor. Die 96-Defensive klärt, allerdings vor die Füße von Kimmich, der satt abzieht und das Ding links unten im Toreck versenkt - 0:1.

    Tor für Bayern

    Anpfiff

    Schiedsrichter Sören Storks pfeift die Partie an. Auf geht's, Ihr Roten!

    Drei Wechsel beim FCB

    Kovac wechselt sein Personal auf drei Positionen: Für Rafinha, Boateng sowie Ribery (wird geschont und ist in München geblieben) beginnen Hummels, Thiago und Coman.

    Und wie könnte es gehen?

    Den Gegner auf jeden Fal weiter von der Box weghalten - so, wie es auch in den vergangenen Spiel der Fall war, denn: Bayern München bringt 33 Prozent seiner Torschüsse auf das Tor - dieser Wert wird nur von Mainz (32 Prozent) und Stuttgart (29 Prozent) unterboten.

    Zweikampfstatistik

    Der FC Bayern führte ligaweit die wenigsten Zweikämpfe pro Spiel (168), Hannover 96 hingegen due meisten. Aber: Der FCB ist das zweikampfstärkste Team der Bundesliga (54 Prozent gewonnen), an dieser Quote müssen die Roten noch feilen.

    Tore?

    Wird es laut Statistik sicherlich geben, denn: Hannover traf in neun der letzten zehn Bundesliga-Spiele (13 Tore) - nur beim 0:2 gegen Berlin am 13. Spieltag nicht. Und: Die Münchner kassierten 18 Gegentore in der laufenden Spielzeit– so viele wie seit zehn Jahren nicht mehr. Da ist doch was drin, zumal Weydandt, der in der letzten Patie traf, erneut in der Startelf steht.

    Und der Plan des gegnerischen Trainers?

    Niko Kovac machte unter der Woche folgende Aussage zum Spiel: "Wir müssen zusehen, dass wir die Robustheit des Gegners ausspielen, um Chancen zu kreieren. Morgen ist wieder Disziplin nach vorne und nach hinten gefragt."

    Mit den Fans im Rücken...

    ...geht es auf jeden Fall ein Stück leichter: "Wir wünschen uns als Mannschaft, dass wir lautstarke Unterstützung des gesamten Stadions erfahren. Dass die Fans – wie sie es in der ganzen Saison bisher auch gemacht haben – total hinter der Mannschaft stehen. Dass sie - auch gerade in schwierigen Phasen und auch in Drucksituationen, die im Spiel auch da sein werden – uns pushen."

    Mit Mut gegen Weltstars

    Breitenreiter erinnert sich auch an die Spiele als aktiver Fußballer gegen die Münchner zurück: "Spiele gegen Bayern sind immer etwas Besonderes. Für mich war es früher so, dass ich mich, wenn ich mich mit den Besten gemessen habe, auch zeigen wollte, dass ich es auch kann, dass ich ihn auch fertig machen kann auf meiner Position, die Zweikämpfe gewinne. Und ich hoffe, dass unsere Spieler das genauso angehen und den Mut haben, sich gegen absolute Weltstars zu behaupten."

    Breitenreiter zum Gegner

    Der 96-Coach warf während der Pressekonferenz vor dem Spiel auch einen Blick auf den kommenden Gegner: "Die Bayern haben sicherlich zwischendurch eine Phase gehabt, in der sie anfällig waren, in der auch vermeintlich kleinere Mannschaften gegen sie gepunktet haben. Aber sie haben den Turnaround hingekriegt, sie sind wieder stabil in ihren Leistungen und gewinnen."

    Die Marschroute

    Vor dem ausverkauften Heimspiel gegen den deutschen Rekordmeister gab Breitenreiter eine Einblick auf die Ausrichtung: "Wir müssen daran glauben, dass wir dieses Spiel gewinnen können. Wir müssen mit der Überzeugung auf den Platz gehen, dass wir gegen die Bayern auch punkten können. Wir haben die Möglichkeit, hier zu Hause mit der Unterstützung für eine Überraschung zu sorgen. Das nehmen wir uns vor - das funktioniert aber nur, wenn wir in allen Bereichen taktisch diszipliniert sind, wenn wir laufbereit sind, wenn wir als Team funktionieren und uns darüber hinaus die wenigen Chancen, die sich uns bieten, eiskalt nutzen. Und das eben mit Überzeugung und Glauben daran."

    Startelf-Wechsel

    Trainer André Breitenreiter setzt bis auf eine Position auf die Elf, die gegen den 1. FSV Mainz am vergangenen Spieltag ein 1:1-Unentschieden erzielte. Für den gelb-rot gesperrten Oliver Sorg rutscht Felipe ins Team.

    Die 96-Startelf

    Esser, Felipe, Walace, Haraguchi, Asano, Ostrzolek, Füllkrug, Weydandt, Schwegler, Wimmer, Anton

    Auf der Bank: Tschauner, Elez, Albornoz, Bakalorz, Wood, Muslija, Maina

    Die FCB-Startelf

    Neuer, Süle, Hummels, Thiago, Lewandowski, Goretzka, Gnabry, Müller, Alaba, Coman, Kimmich

    Auf der Bank: Ulreich, Wagner, Martinez, Rafinha, Boateng, Jeong, Sanchez

    Hallo und herzlich willkommen zum Heimspiel gegen den FC Bayern München! Ab 15.30 Uhr kämofen die Roten in der HDI Arena um die Punkte - seid hautnah dabei!