1. Übersicht

  2. Statistiken

  3. Tabelle & Spielplan

  4. Liveticker

  1. Berichte & Stimmen

  2. Tabelle

    PL. Verein Spiele S U N Tore Diff. Pkt.
    1
    VfB Stuttgart
    22 15 2 5 39:23 16 47
    2
    Hannover 96
    22 12 6 4 39:27 12 42
    3
    1. FC Union Berlin
    22 12 5 5 35:23 12 41
    4
    Eintracht Braunschweig
    22 11 7 4 34:23 11 40
    5
    SG Dynamo Dresden
    22 9 7 6 32:26 6 34
    6
    1. FC Heidenheim
    22 9 6 7 31:21 10 33
    7
    SV Sandhausen
    22 8 6 8 29:23 6 30
    8
    FC Würzburger Kickers
    22 7 8 7 25:22 3 29
    9
    1. FC Nürnberg
    22 8 5 9 35:37 -2 29
    10
    VfL Bochum
    22 7 8 7 30:34 -4 29
    11
    SpVgg Greuther Fürth
    22 8 5 9 24:31 -7 29
    12
    Fortuna Düsseldorf
    22 6 9 7 21:23 -2 27
    13
    1. FC Kaiserslautern
    22 6 8 8 16:19 -3 26
    14
    TSV 1860 München
    22 7 4 11 27:31 -4 25
    15
    DSC Arminia Bielefeld
    22 4 7 11 27:40 -13 19
    16
    Karlsruher SC
    21 3 9 9 17:28 -11 18
    17
    FC St. Pauli
    21 4 6 11 16:27 -11 18
    18
    FC Erzgebirge Aue
    22 4 6 12 21:40 -19 18

    Spielplan

    Spieltag
    1. Spieltag
    1. FC Kaiserslautern

    0:4

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    2. Spieltag
    Hannover 96

    3:1

    SpVgg Greuther Fürth
    Zum Spieltag
    3. Spieltag
    VfL Bochum

    1:1

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    4. Spieltag
    Hannover 96

    0:2

    SG Dynamo Dresden
    Zum Spieltag
    5. Spieltag
    DSC Arminia Bielefeld

    3:3

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    6. Spieltag
    Hannover 96

    1:0

    Karlsruher SC
    Zum Spieltag
    7. Spieltag
    TSV 1860 München

    0:2

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    8. Spieltag
    Hannover 96

    2:0

    FC St. Pauli
    Zum Spieltag
    9. Spieltag
    1. FC Union Berlin

    2:1

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    10. Spieltag
    1. FC Nürnberg

    2:0

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    11. Spieltag
    Hannover 96

    3:1

    FC Würzburger Kickers
    Zum Spieltag
    12. Spieltag
    Eintracht Braunschweig

    2:2

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    13. Spieltag
    Hannover 96

    2:0

    FC Erzgebirge Aue
    Zum Spieltag
    14. Spieltag
    Fortuna Düsseldorf

    2:2

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    15. Spieltag
    Hannover 96

    3:2

    1. FC Heidenheim
    Zum Spieltag
    16. Spieltag
    VfB Stuttgart

    1:2

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    17. Spieltag
    Hannover 96

    0:0

    SV Sandhausen
    Zum Spieltag
    18. Spieltag
    Hannover 96

    1:0

    1. FC Kaiserslautern
    Zum Spieltag
    19. Spieltag
    SpVgg Greuther Fürth

    4:1

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    20. Spieltag
    Hannover 96

    2:1

    VfL Bochum
    Zum Spieltag
    21. Spieltag
    SG Dynamo Dresden

    1:2

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    22. Spieltag
    Hannover 96

    2:2

    DSC Arminia Bielefeld
    Zum Spieltag
    23. Spieltag
    Karlsruher SC

    :

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    24. Spieltag
    Hannover 96

    :

    TSV 1860 München
    Zum Spieltag
    25. Spieltag
    FC St. Pauli

    :

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    26. Spieltag
    Hannover 96

    :

    1. FC Union Berlin
    Zum Spieltag
    27. Spieltag
    Hannover 96

    :

    1. FC Nürnberg
    Zum Spieltag
    28. Spieltag
    FC Würzburger Kickers

    :

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    29. Spieltag
    Noch nicht terminiert.
    Hannover 96

    :

    Eintracht Braunschweig
    Zum Spieltag
    30. Spieltag
    Noch nicht terminiert.
    FC Erzgebirge Aue

    :

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    31. Spieltag
    Noch nicht terminiert.
    Hannover 96

    :

    Fortuna Düsseldorf
    Zum Spieltag
    32. Spieltag
    Noch nicht terminiert.
    1. FC Heidenheim

    :

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    33. Spieltag
    Hannover 96

    :

    VfB Stuttgart
    Zum Spieltag
    34. Spieltag
    SV Sandhausen

    :

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    Hier gibt's den Spielplan 2016/17 zum Download!
  3. Liveticker

    AUS! HEIMSIEG!

    YES!!! Drei Punkte! Mit 3:2 bezwingt 96 den 1. FC Heidenheim. Sechster Heimsieg in der HDI Arena. Innerhalb von zwei Minuten haben die Roten den zwischenzeitlichen 1:2-Rückstand durch ein Eigentor gedreht. Der eingewechselte Niclas Füllkrug sowie der Mann des Spiels, Noah Joel Sarenren Bazee, besorgte den Endstand. Fantastisch! Auswärts geht´s demnächst zum Spitzenspiel nach Stuttgart!

    Wechsel bei 96

    Harnik hat Feierabend, für ihn nun Elias Huth im Spiel.

    Außenpfosten!

    Harnik setzt sich durch, vernascht die FCH-Abwehr, nagelt das Ding aber an den Außenpfosten. Verdammt!

    Den Seeeechsundneeunzig-Walzer

    tanzen wir. Die Nordkurve ist in Feierlaune.

    Noah holt sich den Applaus ab

    Er war an allen drei 96-Treffern beteiligt und darf sich jetzt feiern lassen. Iver Fossum ersetzt ihn.

    Sebastian Griesbeck wird verwarnt

    Er hatte Sarenren am zu Fall gebracht.

    Kenan verzieht

    Wieder ein 96-Angriff. Harnik erlief einen Ball auf dem linken Flügel. Mit einem klugen Pass setzte er Manuel Schmiedebach am gegnerischen Schreiner in Szene. Der spielte weiter auf Kenan Karaman, der aus 17 Meter zentral vor dem Tor jedoch deutlich verzog.

    Knapp zehn Minuten noch

    Diese tempo- und torreiche Partie neigt sich langsam den Ende zu. Können die "Roten" den Sack vorzeitig zumachen?

    Letzter Gästewechsel

    Robert Strauß wird durch Smail Morabit ersetzt.

    Die Mannschaft will mehr

    Wieder Fülle, diesmal wurde er von Albornoz in der eigenen Hälfte angespielt und ließ einen Gegner wie eine Fahnenstange stehen. Sein Pass auf Harnik konnte dann aber leider abgefangen werden.

    Schmidt reagiert

    Für Ben Halloran ist jetzt Denis Thomalla auf dem Platz.

    Weiter geht's

    Toooooooooooooooooooooooor für 96! Er heißt Noah, er heißt Joel, er heißt Sarenren Bazee. Das Stadion steht Kopf. Innerhalb von nur zwei Minute, drehte 96 hier die Partie. Einen absolut geilen Angriff über links, beendete der Youngster in bester Torjägermanier.

    Weiter geht's

    Füüüüüülllllllllllllleee!!!!

    Er kam sah und traf. Kaum auf dem Platz, knallte Fülle das Runde in das Eckige. Was für eine geile Bude.

    Füüüüüülllllllllllllleee!!!!

    Fülle kommt

    Edgar Prib darf vorzeitig duschen. Mit Niclas Füllkrug bringt Stendel einen weiteren Offensivspieler.

    Ganz bitterer Nackenschlag

    Heidenheim tut nichts für das Spiel, steht am eigenen Start aber extrem sicher und lauert auf Konter.

    Heidenheim führt wieder

    Das gibt es doch nicht. Wieder macht 96 das Spiel und der Gegner das Tor. Von links wurde das Spielgerät flach vor Philipp Tschauner gespielt. Unser Keeper eilte aus dem Tor, wollte klären aber die Kugel prallte von Waldemar Anton ins eigene Tor. Wie bitter.

    Heidenheim führt wieder

    96 weiter überlegen

    Auch zu Beginn der zweiten Hälfte ist die Stendel-Elf das spielbestimmende Team. Die Ballbesitzstatistik weist 67,4% aus.

    Titsch-Rivero sieht die erste Gelbe der Partie

    Tschauner mit Faustabwehr

    Wieder setzten die Gäste einen Nadelstich in Form eines Tempogegenstoßes. Tschauner konnte den Schuss von Tim Starke per Faust zur Ecke klären, die nichts einbrachte.

    Auch Heidenheim ist da

    und versucht mit einem schnellen Konter zum Erfolg zu kommen. Doch Miiko Albornoz zeigte sich aufmerksam.

    War das knapp

    96 legt gleich richtig gut los. Harnik scheiterte nur knapp mit einem Kopfball aus sechs Metern.

    Weiter geht's

    Beide Teams haben nicht gewechselt.

    Da ist der Pausenpfiff

    Nach drei Minuten Nachspielzeit pfiff Thorben Siewer die erste Hälfte ab. Mit 1:1-Unentschieden geht es in die Kabinen. 96 hatte hier alles im Griff, als Heidenheim plötzlich die Führung schoss. Nur drei Minuten später traf Harnik aber zum verdienten Ausgleich.

    Auuuuuuuuuuuusgleich!!!!!!

    Unsere "Roten" schlagen eiskalt zurück. Und wer sonst, als Martin Harnik könnte der Torschütze sein? Nach hoher Flanke von Sane köpfte Sarenren-Bazee eine Bogenlampe auf das Tor. Der noch nicht warme Schnitzler segelte vorbei und Harnik drückte das Leder über die Linie.

    Auuuuuuuuuuuusgleich!!!!!!

    Heidenheim führt

    96 macht das Spiel - der Gast das Tor. Unsere Defensive konnte einen Ball nicht entscheidend klären. Per Kopfballvorlage kam das Spielgerät zu John Verhoek, der an der Strafraumgrenze völlig frei stand. Er ließ Tschauner keine Chance und vollendete trocken links unten.

    Heidenheim führt

    Endspurt in die Pause

    Keine fünf Minuten mehr. Los Jungs, jetzt geht es zum Endspurt vor dem Gang in die Kabine.

    Matchfacts

    Die "Roten" konnten bisher 55% der Zweikämpfe für sich entscheiden.

    Für Müller geht es nicht weiter

    Der Torwart wird mit der Trage vom Platz getragen. Für ihn ist jetzt Oliver Schnitzer mit von der Partie. Wir wünschen schnelle und gute Genesung.

    Müller liegt am Boden

    Die Partie ist kurz unterbrochen. Der Gäste-Keeper liegt verletzt am Boden und wird behandelt. Er war mit Sareren Bazee zusammengeprallt.

    Gute halbe Stunde rum

    Unsere Jungs bestimmen ganz klär das Geschehen auf dem Rasen. Mit Über 70 % Ballbesitz und einigen guten Möglichkeiten, wäre eine Führung hier jetzt hochverdient.

    Das muss doch die Führung sein

    ... ist sie aber nicht. Ein Raunen ging durch das weite Rund. Auf rechts hatte sich Noah Joel Sarenren Bazee mustergültig durchgesetzt und flankte mit dem Außenrist an den Fünfer. Dort stieg Kenan Karajan am höchsten, setzte seinen Kopfball aber genau in die Arme von Müller.

    Beide Trainer als Aktivposten

    Sowohl Frank Schmidt, als auch unser Trainer Daniel Stendel machen ordentlich Meter in der Coaching-Zone. Heiser dürften sie nach dem Spiel auch sein.

    Danke, Fans

    Die Nordkurve feuert unser Team seit Anpfiff unterbrochen an. Ihr seid wirklich spitze.

    Keine zwingenden Aktionen

    Auch wenn unsere Roten beinahe permanent im Ballbesitz sind, fehlt bisher die letzte Konsequenz nach vorne und die Gäste sind bei Kontern gefährlich.

    Der Gast will auch mal

    Über Torwart Müller kam der Ball von Schnatterer zu Marcel Titsch-Rivero, der von rechts schwarz in die Mitte passte. Seine Zuspiel fand zum Glück keinen Abnehmer.

    Drückende Überlegenheit

    96 hat 75,6 % Ballbesitz. Mehr muss man über diese Partie bisher nicht wissen.

    Knapp 20 Minuten rum

    Derzeit spielt sich das Geschehen nahezu komplett in der gegnerischen Hälfte ab. Ein Tor würden wir jetzt nehmen.

    Macht es erneut, Jungs

    Marvin Bakalorz (am 23. April 2016 mit Paderborn, auswärts 1:1) und Sebastian Maier (am 23. September 2015 zum 1:0-Heimsieg St. Paulis) trafen in der 2. Bundesliga schon gegen die Heidenheimer.

    Tschauni sicher

    Freistoß für den FCH von links. Marc Schnatterer zog die Kugel in Richtung Tor. Der Ball wurde länger und länger, aber unsere Nummer Eins packte sicher zu.

    Hand?

    Marvin Bakalorz schickte Martin Harzig steil in den gegnerischen Strafraum. Der Stürmer der Roten versuchte den Ball über seinen Gegenspieler zu lupfen. Leider ohne Erfolg. War da die Hand im Spiel? Die Pfeife von Schiri Siewer blieb jedenfalls stumm.

    Erste Ecke 96

    Prib zog sie von rechts in Richtung Tor, wo der Ball geklärt werden konnte.

    96 wird stärker

    Die Stendel-Elf nimmt das Heft das Handelns jetzt immer mehr in die Hand.

    Wieder Prib

    wieder Freistoß. Jetzt aus zentraler Position. Er brachte den Ball direkt vor das Tor, wo Freund und Feind verpassten. Kevin Müller fasste sicher zu.

    Wer hat noch nicht?

    Sowohl bei Hannover als auch bei Heidenheim erzielten schon zehn verschiedene Spieler mindestens ein Tor, nur bei Bochum waren es mehr (elf).

    Da wäre es fast passiert

    Nach einem Prob-Freistoß von halbrechts, standen sich Martin Harzig und Salif Sane leider selbst im Weg. Chance vertan.

    Gäste mutig

    Die Heidenheimer zeigen gleich, nicht chancenlos zu sein. Sie stören 96 früh und lauern auf Balleroberungen.

    Glück gehabt

    Plötzlich tauchte Ben Halloran frei auf halbrechts vor Philipp Tschauner auf, verzog aber deutlich.

    Das Spiel läuft

    Schiedsrichter Thorben Siewer hat die Partie angepfiffen. Auf geht's

    Welche Festung wird geknackt?

    Defensivmächte unter sich: Mit Hannover trifft die beste Heim-Defensive (nur vier Gegentore, wie der FCH) auf die beste Defensive der gesamten Liga (zehn Gegentore).

    So spielen die Roten

    Tschauner - Sorg, Sane, Anton, Albornoz - Bakalorz, Schmiedebach - Sarenren Bazee, Karaman, Prib - Harnik

    Die Aufstellung von Heidenheim

    Müller - Strauß, Wittek, Beermann, Feick - Griesbeck, Titsch-Rivero - Skarke, Schnatterer - Verhoek, Halloran

    Hallo und herzlich willkomme zum Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim.