1. Übersicht

  2. Statistiken

  3. Tabelle & Spielplan

  4. Liveticker

  1. Berichte & Stimmen

  2. Tabelle

    PL. Verein Spiele S U N Tore Diff. Pkt.
    1
    1. FC Union Berlin
    25 15 5 5 40:24 16 50
    2
    VfB Stuttgart
    25 15 4 6 41:26 15 49
    3
    Eintracht Braunschweig
    25 13 8 4 40:27 13 47
    4
    Hannover 96
    25 13 7 5 40:29 11 46
    5
    SG Dynamo Dresden
    25 11 8 6 39:29 10 41
    6
    SpVgg Greuther Fürth
    25 10 6 9 27:32 -5 36
    7
    1. FC Heidenheim
    25 9 8 8 36:27 9 35
    8
    Fortuna Düsseldorf
    25 8 9 8 27:26 1 33
    9
    SV Sandhausen
    25 8 8 9 32:28 4 32
    10
    1. FC Nürnberg
    25 9 5 11 36:39 -3 32
    11
    VfL Bochum
    25 7 10 8 33:38 -5 31
    12
    FC Würzburger Kickers
    25 7 8 10 26:28 -2 29
    13
    TSV 1860 München
    25 8 4 13 30:35 -5 28
    14
    1. FC Kaiserslautern
    25 6 10 9 20:25 -5 28
    15
    FC St. Pauli
    25 6 7 12 24:30 -6 25
    16
    DSC Arminia Bielefeld
    25 5 8 12 31:43 -12 23
    17
    FC Erzgebirge Aue
    25 5 8 12 25:43 -18 23
    18
    Karlsruher SC
    25 4 9 12 19:37 -18 21

    Spielplan

    Spieltag
    1. Spieltag
    1. FC Kaiserslautern

    0:4

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    2. Spieltag
    Hannover 96

    3:1

    SpVgg Greuther Fürth
    Zum Spieltag
    3. Spieltag
    VfL Bochum

    1:1

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    4. Spieltag
    Hannover 96

    0:2

    SG Dynamo Dresden
    Zum Spieltag
    5. Spieltag
    DSC Arminia Bielefeld

    3:3

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    6. Spieltag
    Hannover 96

    1:0

    Karlsruher SC
    Zum Spieltag
    7. Spieltag
    TSV 1860 München

    0:2

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    8. Spieltag
    Hannover 96

    2:0

    FC St. Pauli
    Zum Spieltag
    9. Spieltag
    1. FC Union Berlin

    2:1

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    10. Spieltag
    1. FC Nürnberg

    2:0

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    11. Spieltag
    Hannover 96

    3:1

    FC Würzburger Kickers
    Zum Spieltag
    12. Spieltag
    Eintracht Braunschweig

    2:2

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    13. Spieltag
    Hannover 96

    2:0

    FC Erzgebirge Aue
    Zum Spieltag
    14. Spieltag
    Fortuna Düsseldorf

    2:2

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    15. Spieltag
    Hannover 96

    3:2

    1. FC Heidenheim
    Zum Spieltag
    16. Spieltag
    VfB Stuttgart

    1:2

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    17. Spieltag
    Hannover 96

    0:0

    SV Sandhausen
    Zum Spieltag
    18. Spieltag
    Hannover 96

    1:0

    1. FC Kaiserslautern
    Zum Spieltag
    19. Spieltag
    SpVgg Greuther Fürth

    4:1

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    20. Spieltag
    Hannover 96

    2:1

    VfL Bochum
    Zum Spieltag
    21. Spieltag
    SG Dynamo Dresden

    1:2

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    22. Spieltag
    Hannover 96

    2:2

    DSC Arminia Bielefeld
    Zum Spieltag
    23. Spieltag
    Karlsruher SC

    2:0

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    24. Spieltag
    Hannover 96

    1:0

    TSV 1860 München
    Zum Spieltag
    25. Spieltag
    FC St. Pauli

    0:0

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    26. Spieltag
    Hannover 96

    :

    1. FC Union Berlin
    Zum Spieltag
    27. Spieltag
    Hannover 96

    :

    1. FC Nürnberg
    Zum Spieltag
    28. Spieltag
    FC Würzburger Kickers

    :

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    29. Spieltag
    Hannover 96

    :

    Eintracht Braunschweig
    Zum Spieltag
    30. Spieltag
    FC Erzgebirge Aue

    :

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    31. Spieltag
    Hannover 96

    :

    Fortuna Düsseldorf
    Zum Spieltag
    32. Spieltag
    1. FC Heidenheim

    :

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    33. Spieltag
    Hannover 96

    :

    VfB Stuttgart
    Zum Spieltag
    34. Spieltag
    SV Sandhausen

    :

    Hannover 96
    Zum Spieltag
    Hier gibt's den Spielplan 2016/17 zum Download!
  3. Liveticker

    Das war's!

    Vorbei. Rabenschwarzer Tag für 96. Der KSC wird durch die frühe Führung durch Mugosa (10.) beflügelt, spielt stark auf. 96 hält dagegen, hat zahlreiche Gelegenheiten, in denen am Ende immer das letzte Quäntchen fehlt. Das Elfmetertor zum 2:0 von Diamantakos in der 70. Minuten bedeutet den Endstand. Vielmehr gibt es von hier aus nicht zu sagen. Das Spiel muss man erst einmal sacken lassen. Sicher ist: Nächste Woche geht's gegen 1860 München. Anstoß in der HDI Arena am Samstag, den 11.03., ist um 13 Uhr.

    Letzter Wechsel

    Mehlem ersetzt Prömel.

    Vier Minuten Nachspielzeit

    Vier Minuten gibt's obendrauf.

    Freistoßchance

    Da hat 96 nochmal eine gute Freistoß-Gelegenheit, der Ball fliegt am Ende aber an den Rücken von Harnik und nicht aufs Tor.

    Gelb für Albornoz,...

    ...nachdem der sich mit KSC-Mann Bader in der Hausherren-Hälfte behakt.

    Fünf Minuten noch,...

    ...aber der KSC verwaltet das hier geschickt. 96-Gelegenheiten bleiben aktuell aus.

    KSC hat die Zeit im Blick

    Die Badenser wollen das Ding jetzt hier über die Zeit retten. Prömel läuft mit dem Leder statt Richtung Tor zur Eckfahne. Das bringt Sekunden.

    Valentini verletzt raus

    Der war im 96-Strafraum liegen geblieben. Für ihn kommt Yamada.

    Baka artistisch

    Artistisch rettet Baka am linken Pfosten gegen Diamantakos, der nach einer weiten Flanke von rechts an den Ball gekommen war. Die folgende Ecke bringt nichts ein.

    Harnik ohne Glück

    Da erläuft sich der 96-Torjäger einen Ball, kann denselben diesmal auch an Orlishausen vorbeispielen - aber auch am Tor.

    Maier für Bech

    Letzter Wechsel bei 96! Jetzt braucht's ne außergewöhnliche Schlussviertelstunde!

    15.450 Zuschauer

    Die Zahl wird gerade bekannt gegeben - der Vollständigkeit halber auch hier.

    Elfmetertor durch Diamantakos

    Megabitter! Elfmeter für die Hausherren nach Foul von Albornoz an Hoffer. Diamantakos schnappt sich den Ball und netzt sicher rechts unten ein.

    Elfmetertor durch Diamantakos

    Gefährlicher Freistoß

    Der Ball aus dem Halbfeld segelt zu Figueras, der jedoch nicht entscheidend rankommt.

    Hoffer für Mugosa

    Positionsneutraler Wechsel - Stürmer für Stürmer beim KSC.

    Es wäre Zeit...

    ...für den Start einer 96-Druckphase! Noch ist hier nichts verloren!

    KSC mit Oberwasser

    Dem KSC gehören die letzten Minuten. Zuletzt entsteht Gefahr durch eine Ecke von rechts, die Tschauner am Ende aber sicher aufnehmen kann.

    Karlsruhe über rechts

    Figueras kommt zur Torauslinie durch und flankt - aber Waldi Anton ist da, um im Zentrum zu klären.

    Schmiedes Fünfte

    Nach einem Fehlpass von Fossum muss Schmiedebach gegen Prömel entschieden zu Werke gehen, foult und sieht Gelb. Es ist seine fünfte in der laufenden Saison. Damit fehlt er gegen 1860 München in der kommenden Woche.

    Fülle für Noah

    Der zweite 96-Wechsel: Für Noah, der nach Verletzung seinen ersten Auftritt hatte, kommt Niclas Füllkrug.

    Ecke führt zu nichts

    Jetzt mal eine KSC-Ecke - die segelt aber an der Gefahrenzone vorbei.

    Im Mittelfeld...

    ...ist einiges los. Beide Team behakeln sich. Aber zu Torraum-Aktionen kommt es gerade hüben wie drüben nicht.

    Tschauner greift daneben

    Im Fünfmeterraum hüpft der Ball auf den 96-Keeper zu, der greift aber vorbei und muss dann zur Linie hechten, um das Leder noch zu kriegen. Das wäre eine Aktion für jeden Jahresrückblick geworden. Aber halb so wild: Er hat das Ding ja!

    Tschauner ist da!

    96 steht jetzt höher. KSC spielt in den Raum zwischen Abwehr und Keeper - aber Tschauner eilt aus seinem Kasten und klärt!

    96 stört früh...

    ...das verunsichert die KSC-Defensive zusehends. Die aus einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte resultierende Flankenchance von Schmiede auf Karaman gerät leider einen Tick zu hoch.

    Weiter geht's!

    Und jetzt rollt der Ball auch wieder! Auf geht's, Hannover! Da ist noch nix verloren!

    Fossum kommt!

    Iver ersetzt den verletzten Sorg, Baka geht auf die rechte Abwehrseite.

    Schlechte Nachrichten aus der 96-Kabine

    Olli Sorg muss ins Krankenhaus. Verdacht auf Trommelfell-Riss. Im Vorwege zur KSC-Großchance in der 43. Minute hat er einen Schlag aufs Ohr bekommen. 96 wird wechseln. Und von dieser Stelle: GUTE BESSERUNG!

    Pausentee!

    Die erste Hälfte ist rum. Der KSC geht früh in Führung, hat dann das Momentum auf seiner Seite. Erwartungsgemäß präsentieren sich die Hausherren wie ausgewechselt im Vergleich zur derben Niederlage am letzten Spieltag. Gute Gelegenheiten gab es aber auf beiden Seiten. Zum Schluss der ersten 45 Minuten ist 96 aber besser drin in der Partie. Das jetzt mit in die Pause nehmen - und danach die entscheidenden Momente nutzen!

    Uffe schießt!

    Aus rund 18 Metern. Flach und stramm - aber leider knapp rechts vorbei am Tor! Offener Schlagabtausch in der Endphase der ersten Hälfte!

    Schmiede klärt!

    Und wie! Der KSC mit einem schnellen Konter, der bei Mugosa landet. In dessen Schuss aus bester Position wirft sich Kapitän Schmiedebach und rettet zur Ecke!

    Topchance für Harnik!

    Der steht nach Zuckerpass von Schmiedebach allein vor Orlishausen, der das Duell erneut für sich entscheidet. Weiter so!

    96 hat die Lage nun besser im Griff

    Die Vorstöße des KSC werden früher unter Kontrolle gekriegt - der Ball läuft besser durch die 96-Reihen. Das läuferische und kämpferische Pensum, das der KSC bisher gegangen ist, werden die Spieler nicht durchhalten können.

    Gelb für Valentini

    Kommt im Duell mit Karaman zu spät, trifft ihn und sieht mit Recht Gelb!

    Taktisches Foul

    Der KSC ist schnell im Vorwärtsgang und Noah hindert seinen Gegenspieler am Weiterlaufen. Klare Konsequenz: Gelb.

    Uiuiui!

    Da huppelt der Ball nach einer Albornoz-Ecke die über Umwege bei Harnik am zweiten Pfosten landet, durch den Fünfmeterraum, wird dann aber geklärt. Knappes Höschen!

    Dennoch!

    Man sieht: Wenn 96 den Gegner früh angeht und die Räume eng macht, dann werden die Karlsruher hibbelig.

    Harnik allein...

    ...vor Orlishausen nach Hereingabe von Noah - aber leider auch im Abseits.

    KSC wie ausgewechselt

    Die Badenser machen das wahr, was sie nach der Niederlage auf St. Pauli am Montag versprochen haben - sie präsentieren sich ganz anders, viel giftiger und sicher am Ball. 96 hält dagegen, bringt nun etwas Ruhe ins eigene Spiel.

    Baka sieht Gelb...

    ...nach hartem Einsteigen im linken Halbfeld gegen Jonas Meffert. Kann man so geben.

    Freistoß bringt nichts ein

    Diamantakos schießt aus ausichtsreicher Freistoßposition von der Sechzehner-Grenze Schmiedebach flach an. Es gibt nur eine Ecke, die nicht gefährlich wird.

    Prömel protestiert zu heftig...

    ...über den nicht gegebenen Elfer - und sieht die Gelbe Karte.

    KSC wittert Morgenluft

    Mit der Führung im Rücken spielt der KSC frei auf. Das Zusammenspiel klappt. Nach einer Flanke über rechts und der Klärung durch Bech fordern die Hausherren Elfmeter. Bech war mutmaßlich mit der Hand am Ball, aber nicht absichtlich, versucht sie noch wegzuziehen.

    Kleine Nickeligkeit auf der rechten 96-Seite

    Noah und KSC-Mann Kempe geraten im Duell aneinander. Beide werden vom Schiri zur Raison gerufen und es geht weiter.

    KSC bleibt gefährlich

    Diamantakos wird aus dem Mittelfeld bedient und steht im Eins-gegen-Eins-Duell mit Tschauner - der beweist seine Stärke in solchen Situationen und wehrt mit dem Fuß zur Ecke ab, die nichts einbringt.

    96 will das korrigieren!

    Und zwar direkt! Karaman steckt den Ball in den Strafraum zu Noah, aber Orlishausen ist da und rettet!

    WHAT?!

    Der KSC führt! Im direkten Gegenzug der 96-Chance rutscht der Ball beim Klärungsversuch an Hübi vorbei. Stefan Mugosa steht allein vorm Tor, umkruvt Tschauner und netzt ein. Ganz ärgerlich!

    WHAT?!

    Gutes Zusammenspiel...

    über die rechte 96-Seite. Noah kommt von der Linie zur Hereingabe, aber Keeper Orlishausen passt auf und hat den Ball.

    Kleiner Aufreger

    Der KSC hätte sich nach einem Vorstoß über links einen Eckstoß gewünscht. Gab aber Abstoß. Soll uns nicht stören!

    96 stabil

    Bisher ist der KSC hier bemüht, das Spiel zu machen. 96 wartet zunächst ab, steht stabil und drängt mit Ballgewinn schnell nach vorn. Noch gab es aber keine gefährlichen Toraktionen.

    Aggressive Startphase

    Beide Mannschaft gehen nicht zimperlich zuwerke. Gefühlt wurde bisher jede Aktion am Ende mit einem Foul geahndet.

    Auf geht's!

    Der Anpfiff von Schiri Patrick Alt ist ertönt. 96 in Weiß, KSC in Blau!

    Kleine Choreo - laute Fans

    Beim Einlaufen präsentiert der KSC-Block eine kleine Choreo - mit Anspielung auf die deftige 0:5-Pleite auf St. Pauli am Montagabend: "Wir kämpfen mit Euch, Aufgeben ist keine Option." Mindestens genauso lautstark zu hören wie die Hausherren sind unsere rund 1.500 mitgereisten 96-Fans. Und kämpfen wird die 96-Elf heute ganz, ganz sicher auch!

    Sensationeller Sound

    Die KSC-Hymne läuft gerade kurz vorm Einlaufen. Sie stammt noch aus den Europapokal-Zeiten der Badenser in den 90er. Hört man auch: www.youtube.com/watch! Überragend! :-)

    96 mit Tempo!

    Mit Uffe Bech und Noah Joel Sarenren Bazee stehen zwei schnelle Außenflügel in der 96-Startelf. Da ist ordentlich Tempo garantiert! Einer, der das in dieser Saison auch ganz häufig auf den Platz gebracht hat, Felix Klaus, muss heute mit einem Grippalen Infekt passen. In der Innenverteidigung ersetzt Waldemar Anton, der beim Heimspiel gegen Bielefeld gesperrt gefehlt hatte, den heute gesperrten Salif Sané. Daneben: Florian "Hübi" Hübner, der nach einem kleinen Magen-Darm-Infekt unter der Woche heute wieder voll im Saft steht.

    Ein Wiedersehen...

    ...mit alten Bekannten. Natürlich ist das erste Trefffen seit dem September 2014 mit Mirko Slomka ein Thema rund um das Spiel! Mit ihm als Trainer zwischen 2010 und 2013 hat 96 zunächst die Klasse gehalten, dann die Europa League erreicht und dort viele unvergessliche Momente erlebt. Das letzte Aufeinandertreffen war Slomkas letztes Spiel als Trainer des HSV. Nach einer Niederlage in der HDI Arena wurde er an der Elbe entlassen. So ein Spiel wie heute erinnert daran, dass das alles eben auch schon lange her ist und nun eine andere Zeit ist. Ein anderer alter Bekannter sind - ebenso wie Slomka - auf der KSC-Bank: Moritz Stoppelkamp, der nicht in der Startelf steht.

    Live aus Karlsruhe!

    So, wir melden uns live aus dem altehrwürdigen Wildparkstadion zu Karlsruhe! Gerade machen sich beide Mannschaften noch bei bestem Fußballwetter und angenehmen 12 Grad warm. Am Ticker heute Christoph Heckmann.

    Das ist die Startelf des Karlsruher SC:

    Orlishausen - Bader, Gimber, Jordi Figueras, Kempe - Kom, Meffert - Valentini, Prömel, Diamantakos - Mugosa

    So läuft unser Team Hannover 96 auf:

    Tschauner - Sorg, Hübner, Anton, Albornoz - Bakalorz, Schmiedebach - Sarenren Bazee, Karaman, Bech - Harnik

    Hallo und herzlich willkommen zur Auswärtspartie beim Karlsruher SC im Wildparkstadion!