Nachwuchs

U19 jagt Platz drei

Die Chance ist da, die Aufgabe jedoch schwierig! Nach dem 2:1-Erfolg der U19 in Cottbus und der gleichzeitigen Heimniederlage von Hertha BSC gegen den VfL Osnabrück haben unsere A-Junioren nun die Chance, im Nachholspiel am Mittwoch Platz drei von den Berlinern zu erobern – und das ausgerechnet gegen Hertha-Bezwinger VfL.

Osnabrück "Mannschaft der Stunde"
Angesichts der diesjährigen Auswärtsstärke der jungen Roten – es setzte erst zwei Niederlagen auf fremden Platz – sieht Coach Hartmut Herold der Nachholbegegnung des 15. Spieltags selbstbewusst entgegen: "Wir wollen gewinnen, auch wenn uns kurzfristig schon ein Punkt reichen würde." Bei einer Punkteteilung würden seine Jungs nicht nur an den Herthanern vorbeiziehen und Platz drei erobern, sondern gleichzeitig auch die beeindruckende Serie des Osnabrücker Nachwuchses beenden. Die Lila-Weißen haben die letzten acht Spiele in Folge gewonnen und sind damit fraglos die „Mannschaft der Stunde“ (O-Ton Herold). Das letzte 4:2 bei Hertha BSC sollte deutliche Mahnung für die jungen Roten sein, für einen (Teil-)erfolg hochkonzentriert zu Werke gehen zu müssen.

Akdari international
Bei der schwierigen Aufgabe wird Herold u.a. auf Erdal Akdari verzichten müssen, der einer Einladung der türkischen U18 gefolgt ist. Zudem steht der Einsatz von Dominic Hartmann noch auf der Kippe. Der Mittelfeldspieler kam von Spiel in Cottbus mit Blessuren zurück, die ihn behindern.
or

Anpfiff der Partie in Osnabrück ist am Mittwoch um 18.30 Uhr auf dem Hauptplatz des SV Blau Weiß Schwege, Hauptstraße 1 in Glandorf

>>A-JUNIOREN-BUNDESLIGA NORD/NORDOST<<