Nachwuchs

Kräftemessen mit dem Top-Favoriten

Auf Valérien Ismaël und seine U23 von Hannover 96 wartet am heutigen Freitagabend eine höchst interessante Aufgabe. Um 19 Uhr tritt der Nachwuchs der Roten beim absoluten Titel-Favoriten Holstein Kiel an.

Beide Teams mit packenden Auftaktbegegnungen
Allein die Tatsache, dass sowohl die 96er als auch die Kieler am ersten Spieltag jeweils gegen Aufsteiger mächtig ins Schwitzen gerieten, unterstreicht, wie ausgeglichen die Saison in der Regionalliga Nord werden kann. Während Hannovers Nachwuchs beim Goslarer SC eine scheinbar ganz souveräne 3:0-Führung nicht über die Runden bringen konnte und noch in ein 3:3-Unentschieden einwilligen musste, gewannen die "Störche" erst durch einen Last-Minute-Treffer von Fabian Wetter mit 2:1 gegen ETSV Weiche Flensburg. Dennoch zeigt sich Ex-96-Nachwuchsakteur Wetter optimistisch: "Wir nehmen die Rolle als Favorit in der Liga an, müssen uns in den kommenden Spielen aber noch steigern. Es steckt unheimlich viel Potenzial in unserer Truppe."

Auch 96-Nachwuchs kann in Titelkampf eingreifen
Gleiches gilt natürlich auch für die jungen Roten - spielerisch wird ihnen kaum ein Team etwas vormachen, mit Blick auf die verständlicherweise fehlende Erfahrung gilt es jedoch, in bestimmten Situationen noch abgeklärter zu agieren. "Das ist ein Lernprozess", sagte Ismaël zur verspielten Führung in Goslar. Unterhalb der Woche seien seine Akteure "sehr konzentriert" zu Werke gegangen, sieht "Valé" seine Mannschaft gut gerüstet für den Auftritt im Holstein-Stadion. Dafür steht ihm aus dem Profi-Kader Torwart Samuel Radlinger zur Verfügung, außerdem stößt Deniz Kadah nach seiner abgesessenen Rotsperre wieder ins Team.

Kieler mit beeindruckender Heim-Stärke
Die Bilanz spricht jedoch eine deutliche Sprache: In bisher sechs Kräftemessen in der Regionalliga gewann Holstein fünf Spiele, eine Partie endete Unentschieden. Auch die Heim-Bilanz der Kieler ist beeindruckend, denn seit 21 Begegnung ist die Elf von Trainer Thorsten Gutzeit ungeschlagen. Dennoch zollt er der U23 von Hannover 96 größten Respekt: "Die Mannschaft ist eine große Herausforderung für uns. Das Team von Valérien Ismaël arbeitet auch unter Profibedingungen und hat eine ungemein starke Offensive." Die am liebsten wieder dreifach zuschlagen möchte wie in der Auftaktbegegnung.
ar

Anstoß der Partie ist Freitag, 10. August 2012 um 19 Uhr im Holstein-Stadion.

>>Tabelle Regionalliga Nord<<