Nachwuchs

Valmir Sylejmani ausgezeichnet

Tolle Auszeichnung für unseren Nachwuchsspieler Valmir Sylejmani: dem Offensivspieler wurde am vergangenen Samstag in der KGS Hemmingen der Pierre de Coubertin-Schulpreis verliehen und von Ex-96-Profi Altin Lala überreicht.

"Valmir kann sehr stolz sein!"
Unser Nachwuchsspieler Valmir Sylejmani, Mitglied des goldenen Jahrgangs 1996, wurde am vergangenen Samstag in der KGS Hemmingen mit dem Pierre de Coubertin-Schulpreis ausgezeichnet, der vom niedersächsischen Kultusministerium unter Mitwirkung des Landessportbundes Niedersachsen gestiftet wurde. 

Ehrung für hervorragende schulische und sportliche Leistungen
An Schülerinnen und Schüler, die einen Schulabschluss mit gut oder besser erworben und hervorragende Leistungen im Schulsport und außerschulischen respektive außerunterrichtlichen Wettkämpfen erbracht haben, soll der Preis verliehen werden. Ein weiteres Kriterium ist eine ausgeprägte persönliche Haltung im Sinne des olympischen Gedankens, die im weitreichenden Engagement im organisierten Sport und gesellschaftlichen Leben zum Ausdruck kommt. 


Jens Rehhagel, Altin Lala, Valmir Sylejmani und Tim Hofmann (früherer 96-Nachwuchsspieler und Preisträger 2007) 
bei der Preisübergabe.

Riesenfreude im Nachwuchsleistungszentrum
Valmir hat diesen hohen Anforderungen vollumfänglich entsprochen und bekam den Preis von Altin Lala, dem früheren Kapitän der Profimannschaft und Publikumsliebling, überreicht. Im Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) der Roten war die Freude entsprechend groß. „Valmir kann sehr stolz sein auf diese renommierte Auszeichnung. Durch sein vorbildliches Verhalten in Verbindung mit den erbrachten Leistungen ist er ein würdiger Preisträger. Die Eliteschule des Fußballs hat sich dabei erneut als wichtiger Bestandteil erwiesen um die Anforderungen in Schule, Vereins- und Nationalmannschaft zu meistern“, sagte NLZ-Leiter Jens Rehhagel.