Nachwuchs

U19: Unglückliches 2:3 in Bremen

Zunächst ein 0:2 egalisiert, am Ende doch mit 2:3 (2:2) verloren: Den A-Junioren von Hannover 96 halfen die Treffer von Demir und Riegel nichts, Eggestein entschied in der 86. Minute die Partie für die Hansestädter.

Eggestein trifft doppelt
Einen echten Blitzstart erwischten die Bremer Gastgeber: Noch keine Minute war gespielt, da hatte Johannes Eggestein bereits für das 1:0 der Werderaner gesorgt. Als Bünning nach einer guten halben Stunde nachlegen konnte (34.), rechneten wahrscheinlich die Wenigsten noch mit den jungen Roten. Doch postwendend brachte Mete Kaan Demir die Stendel-Elf wieder heran (35.), ehe Moritz Riegel quasi mit dem Pausenpfiff den 2:2-Ausgleich erzielen konnte. Die Entscheidung zugunsten der Hansestädter war dann wieder Eggestein vorbehalten, der vier Minuten vor dem Schlusspfiff zum 3:2-Sieg Bremens einnetzte.

Nun gegen Viktoria Berlin
Werder Bremen hält damit Tuchfühlung auf den Tabellenführer aus Wolfsburg, während die A-Junioren der Roten bei einem Nachholspiel ein wenig den Anschluss an die Spitze verloren haben. Mit einem Dreier am kommenden Wochenende gegen Viktoria Berlin kann die Stendel-Elf den verlorenen Boden aber bereits wieder gut machen.


STATISTIK

Aufstellung Hannover 96: Königsmann - Ritzka, Hafiz, Langer (87. Haci-Balli), Feierabend - Baar, Darwish (84. Springfeld), Morison, Riegel - Demir (71. Obinwa), Biyiklioglu

Tore: 1:0 Eggestein (1.), 2:0 Bünning (34.), 2:1 Demir (35.), 2:2 Riegel (45.), 3:2 Eggestein (86.)

Gelbe Karten: Hahn, Schmidt, Bünning / Biyiklioglu, Morison, Baar

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte für Vollert (Bremen)