Nachwuchs, Aufbaubereich

U15: Für drei Punkte an die Nordsee

3:0 für die Jungs der hannoverschen U15 lautete das Ergebnis im Hinspiel am 12. September gegen den JFV Bremerhaven.

Beide Mannschaften haben sich in der Liga einsortiert                                                                

Nach nun gut acht Monaten haben sich die beiden Kontrahenten in der Liga einsortiert. Die Elf aus der Seestadt hält sich seit dem achten Spieltag konstant auf dem elften Tabellenplatz, die Hannoveraner beanspruchen seit Oktober Platz sechs in der Tabelle. Beide Vereine haben aber den Ehrgeiz ihren derzeitigen Tabellenplatz zu optimieren. Doch ein Blick auf die realen Zahlen der Bremerhavener lässt den Schluss zu, dass es dazu schon einer energischen Leistungssteigerung in den noch verbleibenden Spielen bedarf. Aktuell sind es fünf Punkte und ein Torverhältnis von 11:60. Die letzten fünf Spiele brachten lediglich einen Punkt. Besser sieht es bei der Truppe von U15 Cheftrainer Sven Thur schon aus: 15 Punkte und 18:33 Tore lautete die aktuelle Bilanz. In den letzten fünf Spielen konnten fünf Punkte eingefahren werden. Dazu der Trainer: „Es ist noch Luft nach oben, aber wichtig ist, dass wir eine Mannschaft geformt haben, die den Willen hat, ihre Leistungen permanent weiterzuentwickeln und das zählt im Aufbaubereich. Ein Tabellenplatz in der oberen Hälfte war und ist das erste Ziel, alles andere ist (noch) eher unrealistisch.“

Leichte Unordnung in der Tabelle                                                                                                

Derzeit geht es noch etwas ungeordnet in der Tabelle der Regionalliga Nord zu. Wolfsburg hat bereits 16 Spiele absolviert, Nettelnburg-Allermöhe bis dato lediglich zwölf Spiele. Die jungen Roten, sowie auch der JFV Bremerhaven haben aktuell 14 Spiele auf ihrem Konto. Erst im Mai, nach Durchführung der Nachholspiele wird sich etwas mehr Klarheit ergeben.

Internationale Turniererfahrung des JFV Bremerhaven                                                                   

Die Bremerhavener U15 vom Trainerteam Ole Aldag und Birk Virkus läuft am Samstag mit internationaler Erfahrung auf. Sie haben in der Osterwoche ein Turnier mit hochkarätiger Besetzung auf Menorca/Spanien bestritten und trafen dort u.a. auf die Jugendteams vom FC Barcelona, Manchester City und FC Helsingör. Die Jungs von Sven Thur sammelten über Ostern Spielerfahrung beim Nike Premier Cup in Berlin, einem von der Hertha BSC ausgerichteten Turnier der besten U15 Teams aus Deutschland.

Bilanz                                                                                                                                                  

Um noch die Bilanz der letzten Spiele gegeneinander zu bemühen: alle bisherigen Spiele einer U15 gegen den JFV Bremerhaven in den letzten 5 Jahren haben die Hannoveraner als Sieger beendet, wobei Hannover immer mindestens drei Tore erzielt hat. 2010 gab es eine Punkteteilung. Kommentar dazu vom Cheftrainer: „Gehe zu 100 Prozent davon aus, dass wir mit drei Punkten im Gepäck wieder zurückkommen, und dann gibt es eine Woche später endlich das erste Heimspiel in diesem Jahr gegen den FC St.Pauli!“

Anpfiff der Partie am Samstag, 09. April 2016, 13 Uhr, Rasenplatz, SPA Leher TS, Platz 1, Honholdstraße 1, 27580 Bremerhaven