Nachwuchs, Leistungsbereich

U16: Remis in Lüneburg

Nach vier Siegen in Folge, mussten sich die jungen Roten am Samstag in der B-Junioren Niedersachsenliga beim Aufsteiger MTV Treubund Lüneburg mit einem torlosen Unentschieden zufrieden geben. 

Gutes Spiel der Gäste

Auf dem Rasenplatz in Lüneburg liefert die Elf von U16 Chef-Trainer Dennis Spiegel wieder eine spielerisch gute Leistung ab. Die Truppe hat sich intensiv auf die Spielweise des Aufsteigers vorbereitet, denn eine nochmalige Niederlage wie im Hinspiel wollte man nicht kassieren. Es ist im Spielansatz, im Aufbau und vor allem in der Defensive zu merken, dass die Arbeit der letzten Monate erkennbar Früchte trägt. Dennis Spiegel: „Muss meinen Jungs ein dickes Kompliment aussprechen. Sie haben auf dem Platz alles umgesetzt was wir in den Trainings einstudiert haben. Vor allem war das heute notwendige Defensivverhalten sehr gut, aber auch in der Offensive hatten wir mehr Spielanteile.“

Lüneburger Torjäger ohne Wirkung

Klar erkennbar wird im Spiel der Gäste, dass sie sich auf den in der Liga unbestrittenen am torgefährlichsten agierenden Tim Kathmann eingestellt haben. Immer wieder versuchen die Platzherren mit langen Bällen ihren Torjäger und ihre bekannt schnellen Jungs in Szene zu setzen, aber dagegen haben die Hannoveraner an diesem Samstag ein geeignetes Rezept. Gefährlich bleiben die Lüneburger aber dennoch, aber auf beiden Seiten fehlt heute das kleine Quäntchen Glück. Eine Begegnung ohne wesentliche Höhepunkte auf beiden Seiten, auch bei den Gelben Karten bleibt es ausgeglichen - zwei für jedes Team. Dennis Spiegel: "Ein paar Prozente haben gefehlt, aber wir sind mit dem Spiel zufrieden, und wenn ein Spiel gut und interessant ist, darf es gegen den starken Aufsteiger aus Lüneburg auch mal ein Unentschieden sein, hätte aber schon gern gesehen, wenn sich die Jungs doch noch mit einem Tor belohnt hätten."

Was passierte noch am 18. Spieltag?

Der JFV A/O/Heeslingen schlägt auswärts den Aufsteiger VfL Bückeburg mit 7:2. Damit baut der Juniorenförderverein seine Position an der Tabellenspitze auf 39 Punkte aus, da der Tabellenzweite SC Göttingen wertvolle Punkte im Kampf um die Spitze verliert. Die Südniedersachsen verlieren beim JFV RWD mit 0:2 und liegen nun vier Punkte hinter dem Tabellenführer. Verfolger JFV Norden büßt ebenfalls Punkte ein, der Dritte der Liga verliert bei Eintracht Braunschweig 1:3. Dennoch gibt es auf den ersten acht Plätzen keine Veränderungen, Hannover bleibt auf der Vier, Lüneburg auf dem achten Rang. Aus dem Abstiegsquartett hat sich die Freie Turnerschaft Braunschweig befreit und steht nun auf Platz neun, dafür rutscht der TUS BW Lohne in die rote Zone.

Spielfreies Wochenende

Am 25./26. März hat die hannoversche U16 ein spielfreies Wochenende. In der Liga sind aber fünf der noch ausstehenden neun Nachholspiele angesetzt. Es wird also noch eine Weile dauern, bis sich die Rangfolge in der Tabelle transparenter sortiert hat. Am 1. April steht dann das nächste Auswärtsspiel gegen den BV Cloppenburg im Spielplan.

Aufstellung U16 Hannover 96: Paul-Arthur Garberding - Massimo Röttger (C) - Nhan Vo-Thanh - Semih Yilmaz - Tim Walbrecht - Ilir Qela (60. Daniel Stojanov) - Nikos Elfert (77. Tristan Schmidt) - Marcos Pappas (53. Elias Beck) - Valmir Avdulli - Wassim Faraj - Philip Koppitz

Reserve: Robin Soeradhiningrat

Trainer: Dennis Spiegel / Steven Turek

Tore: Fehlanzeige