Nachwuchs, Leistungsbereich

U16: Tabellendritter!

Mit dem am letzten Spieltag erreichten Ziel die Saison 16/17 als Tabellendritter abzuschließen, belohnen sich die jungen Roten für eine tolle Saison mit einer überragend gespielten Rückrunde.

Klarer Sieg in Hildesheim

Der VfV Borussia 06 Hildesheim, Gastgeber der hannoverschen U16 am Finaltag der B-Junioren Niedersachsenliga muss sich dem unbedingten Siegeswillen, mit dem die Jungs von U16 Chef-Trainer Dennis Spiegel auf den Platz kommen, beugen. Das gesetzte Ziel, am letzten Spieltag auf Platz drei der Tabelle die Saison abzuschließen, und damit auch eine tolle Rückrundenserie mit einem weiteren Dreier zu krönen, ist erreicht. Auf dem Hildesheimer Rasen lässt die Truppe aus Hannover zu keiner Zeit Zweifel aufkommen, mit drei Punkten vom Platz zu gehen. Nhan-Vo Thanh legt in der 20. Minute mit seinem Treffer zum 1:0 den Grundstein für den 4:2 Erfolg.

Beide Trainer beweisen ein gutes Gespür bei ihren Einwechslungen

Borussia-Trainer Jens Scharschuch schickt seine Elf mit drei Auswechslungen in die zweiten 40 Minuten. Mit dabei ist Tufan Ciblak, der seine Einwechslung nach sieben Minuten der zweiten Halbzeit mit dem 1:1 Ausgleich honoriert. Dennis Spiegel und sein Co-Trainer Steven Turek reagieren kurz danach mit der ersten Auswechslung. In der 50. Minute tauscht Wassim Faraj mit Elias Beck Rasen und Bank. Im Fünf-Minuten-Rhythmus legt Elias Beck dann mit einem Doppelpack die Latte wieder hoch, und nach 60 Minuten führt Hannover 3:1. Richtige Einwechslung zur richtigen Zeit, der Weg zum Ziel ist geebnet.

Elfmeter in der Nachspielzeit

Hannover wechselt für die letzten 22 Minuten der Partie noch zweimal aus. Zunächst kommt in der 58. Minute Philip Koppitz für Ilir Qela, und ab der 65. Minute greift der gelernte Torwart Paul-Arthur Garberding als Feldspieler für Tristan Schmidt in das Geschehen auf dem Rasen ein. Hildesheim lässt jedoch nicht locker und hält erneut mit Tufan Ciblak dagegen. Sein zweiter Treffer vier Minuten vor dem Abpfiff gibt dem Absteiger wieder Auftrieb, der aber in der vom Schiedsrichter angezeigten Nachspielzeit wieder eingebremst wird. 80. + 2 – gelbe Karte für den Gastgeber, Elfmeter für die Gäste. Es zeigt sich, dass ein Torhüter auch Tore schießen kann, Paul-Arthur Garberding greift sich das Spielgerät, lässt seinem Kollegen Enes-Kaan Kaya im Hildesheimer Gehäuse keine Chance und stellt das 4:2 Endergebnis her. Das ist der neunte Sieg für die Jungs von Dennis Spiegel und Steven Turek im 13. Spiel der Rückrunde. 

Was macht der JFV RWD? 

Alle warten jetzt auf das Ergebnis der Partie des JFV RWD gegen Eintracht Braunschweig, denn die Jungs von Rehden-Wetschen-Diepholz könnten mit einem Remis auf 50 Punkte kommen, und hätten somit einem Punkt mehr als Hannover, mit dem sie ihren dritten Tabellenplatz verteidigen würden. Aber der Jugendförderverein unterliegt zuhause der Braunschweiger Eintracht mit 1:2 und macht den Platz frei für die jungen Roten. Das Ziel ist erreicht – Hannover ist Tabellendritter in der Saison 16/17 der B-Junioren Niedersachsenliga!

Fazit

Die U16 hat eine Saison gespielt, die alle Beteiligten mit einem gewissen Stolz erfüllt. Dennis Spiegel resümiert wenig Stunden nach dem letzten Abpfiff der aktuellen Saison: "Mit dem heutigen Spiel haben unsere Jungs nochmal eindrucksvoll dokumentiert, zu welchen Persönlichkeiten sie sich auf dem Rasen und auch außerhalb des Spielfelds entwickelt haben. Es hat viel Zeit und Aufwand gekostet, es hat aber auch viel Spaß gemacht, mit dem Jahrgang auf hohem Niveau zu arbeiten, und mitzuerleben, wie das Team auch Niederlagen und Rückschläge in der Entwicklung mit unserer Unterstützung verarbeitet hat. Auf den Fußball konzentriert haben wir das geschafft, was in dieser Saison möglich war. Und am letzten Spieltag auch noch Tabellendritter zu werden, ist einfach nur super. Ich bin sehr stolz auf die Jungs und auf das ganze Team."

Was passierte noch am letzten Spieltag?

Wenn man am Ende einer langen Saison bei den Spielen, in denen es um nichts mehr geht, von überraschenden Ergebnissen sprechen kann, dann an diesem Samstag. 44 Tore wurden zum Saisonfinale erzielt, allein zehn Tore gab es in der Partie des Meisters JFV A/O/Heeslingen beim TUS BW Lohne, 5:5 unentschieden hieß es nach 80 Minuten. Tabellenzweiter SC Göttingen beendet die Saison mit einer 1:2 Niederlage beim Absteiger VfL Westercelle. Einen Platztausch gab es noch im Tabellenmittelfeld zwischen dem BV Cloppenburg und dem MTV Treubund Lüneburg. Die Cloppenburger kassierten eine herbe 4:6 Niederlage gegen die Freien Turner Braunschweig und die Lüneburger lieferten sich zuhause gegen den Tabellenletzten BSC Acosta ein torreiches Duell, mussten sich letztlich aber mit einem 4:4 Unentschieden zufrieden geben. Ein weiteres Remis gab es im Schaumburger Land, wo der Absteiger VfL Bückeburg dem Tabellenfünften JFV Norden ein 2:2 abtrotzte. 

Aufstellung U16 Hannover 96: Robin Soeradhiningrat (T) - Tristan Schmidt (65. Paul-Arthur Garberding) - Massimo Röttger (C) - Nhan Vo-Thanh - Semih Yilmaz - Tim Walbrecht - Ilir Qela - Nikos Elfert - Valmir Avdulli - Jeremy Dahlke - Wassim Faraj (50. Elias Beck)

Reserve:   ./.

Trainer: Dennis Spiegel / Steven Turek

Tore: 0:1 Nhan-Vo Thanh (20.) - 1:1 Tufan Ciblak (47.) - 1:2 Elias Beck (55.) - 1:3 Elias Beck (60.) - 2:3 Tufan Ciblak (76.) - 2:4 Paul-Arthur Garberding (Strafstoß / 80.+2)