Nachwuchs, Leistungsbereich

U23: Remis im Derby

Die U23 hat vom Derby bei Eintracht Braunschweig einen Punkt mitgebracht. Die Jungs von Coach Mike Barten lagen erst zurück, Mete Kaan Demir gelang nach 75 Minuten aber der Ausgleich. 

Etwas unzufrieden
Aus einem Derby auf fremder Wiese einen Punkt mit in die Heimat zu nehmen, gilt eigentlich als zufriedenstellend. Trotzdem war man bei der U23 am frühen Sonntagabend mit dem 1:1 bei Eintracht Braunschweig nicht ganz glücklich. 96 hatte das Spielgeschehen zu fast jedem Zeitpunkt der Partie im Griff, sieht man mal von dem nicht ganz optimalen Gegenpressingverhalten in Durchgang eins ab. Mehr Ballbesitz, mehr Chancen - und trotzdem gingen die jungen Roten mit einem 0:1-Rückstand in die Kabine, weil Dogan nach einer Standardsituation traf (40.). "Wir hätten da schon längst führen können", sagte Trainer Mike Barten, dessen Schützlinge aber immer wieder an Eintrachts Schlussmann Bangsow oder sich selbst scheiterten. 

Punkte liegen gelassen
In der zweiten Hälfte legte die Hannoversche Zweitvertretung noch einen Zahn zu und war damit deutlich besser als die Hausherren, die abgesehen von Dogans Treffer überhaupt nur auf zwei nennenswerte Gelegenheiten verweisen konnten. 96 hatte derer viele, schaffte aber letztlich nur den Ausgleich durch Demir eine Viertelstunde vor dem Ende. "Dass wir hier nur einen Punkt mitgenommen haben, ist unnötig gewesen", befand Barten, der trotzdem eine Weiterentwicklung seiner Jungs vor allem in der Offensive sah. Jetzt müssen die Chancen nur noch zu mehr Toren werden.
mi

Statistik:

Eintracht Braunschweig II: Bangsow - Henschel, Dogan, Rettig, Franke - Dacaj, Kijewski - Fouley (66. Lukowicz), Canbaz (77. Popovic), Tietz - Nikansah

Hannover 96 II: Sahin-Radlinger - Wolf, Arkenberg, Hübers, Ritzka - Ernst, Rossum - Baller (63. Otto), Bähre, Demir - Benschop

Tore: 1:0 Dogan (40.), 1:1 Demir (75.)

Gelbe Karten: Fouley, Dacaj / Arkenberg

Schiedsrichter: Yilmaz