Nachwuchs, Leistungsbereich

U19 empfängt zum Auftakt Osnabrück

Gegen den VfL Osnabrück startet unsere U19 am morgigen Samstag in das Fußballjahr 2018. Für das Hinspiel, das das Team von Coach Christoph Dabrowski völlig unnötig und viel zu hoch mit 1:5 verlor, soll im 96 - STADION die Revanche gelingen. 

Erste Klasse nach vorne
Mit dem Sparkasse und VGH Cup ist die U19 in die Vorbereitung auf die Rückserie gestartet, mit dem 1:1 gegen den Nachwuchs des FC Schalke 04 am vergangenen Sonntag ging sie zu Ende. "Da hat die Mannschaft vor allem gezeigt, dass ihr offensives Umschaltspiel überdurchschnittlich gut ist", lobte Coach Christoph Dabrowski. Weiter verbessern muss sich die U19 im Verlauf dieser Saison aber weiterhin im Defensivverhalten. "Das sind wir immer noch nicht stabil genug", was man laut Dabrowski zum Ende der Hinrunde noch zu häufig gesehen hat. Dafür lief die Angriffsmaschine 96 wie geschmiert: in den letzten vier Ligaspielen vor der Pause hat sie 18 Tore produziert.

Noch Mittelklasse nach hinten
Das war im Hinspiel beim VfL Osnabrück noch überhaupt nicht so. Beim Gast am morgigen Samstagmittag verlor die Dabrowski-Elf deswegen mit 1:5, weil sie ihre Torchancen überhaupt nicht nutzte und sich in den letzten drei Spielminuten dreimal auskontern ließ. Dieser groteske Spielverlauf soll und sollte sich natürlich nicht wiederholen. "Es wird gegen einen disziplinierten und sehr laufstarken Gegner darauf ankommen, dagegen zu halten", weiß der Trainer, dass jedes Fußballspiel mit dem Abrufen der Grundtugenden beginnt. Wenn es seinen Schützlingen gelingt, mit mehr Stabilität als zu Beginn der Saison und mit genau der fußballerisch feinen Klinge wie zum Ende der Hinserie aufzutreten, dann stehen die Chancen gut, dass die schlechten Erinnerungen an das Hinspiel mit einem guten Start ins Jahr 2018 mehr als nur relativiert werden. 
mi

Anpfiff der Partie ist Samstag, 3. Februar um 14 Uhr im 96 - STADION.