Nachwuchs, Leistungsbereich

U19: Auswärtsderby

Unsere U19 hat am morgigen Samstagnachmittag das Derby bei Eintracht Braunschweig vor der Brust. Während die jungen Roten in der Tabelle den Anschluss an das obere Drittel halten wollen, kämpft der BTSV um Punkte gegen den Abstieg. 

Klassenkampf
"Es wird sicher eine enorm kampfbetonte Partie", glaubt Christoph Dabrowski mit Blick auf die Partie seiner U19 am morgigen Samstagnachmittag bei Eintracht Braunschweig. Das liegt auch an der tabellarischen Situation beider Mannschaften. Während die jungen Roten von Platz 8 in eine Rückrunde starten, in der etwas mehr Siege als Unentschieden als in der Hinrunde herausspringen sollen, hat der Gegner aus dem östlichen Niedersachsen ganz andere Sorgen. Mit nur 8 Punkten und damit 7 Zählern Rückstand aufs rettende Ufer steht der BTSV mit dem Rücken zur Wand. "Besonders zu Hause im Duell mit uns werden sie sicher alles dafür tun, um zu gewinnen", ist sich Dabrowski sicher, dass eine enorm unangenehme Aufgabe auf seine Jungs warten wird.

Eiskalt sein - vorne und hinten 
Er erwartet viel Laufarbeit und Kompaktheit vom Gegner, der aus dieser Ordnung mit langen Bällen und schnellen Umschaltbewegungen der roten Defensive beizukommen versuchen werde. 96 hat also Gelegenheit zu zeigen, dass das Feintuning im mannschaftlichen Abwehrverhalten weiter Früchte trägt. "Da hatten und haben wir immer noch etwas zu tun, Fortschritte hat die Mannschaft gegen Osnabrück aber gezeigt", so der frühere 96-Profi am vergangenen Wochenende nach dem 2:2 gegen den VfL. Defensiv konsequent, offensiv effizient - knackig zusammengefasst lautet so der Matchplan fürs Derby. Helfen kann natürlich auch, dass Dabrowski selbst, die jungen Roten aber auch ganz grundsätzlich eine tolle Bilanz in Braunschweig vorzuweisen haben. In den letzten zehn Jahren hat eine U19 von Hannover 96 genau einmal beim BTSV verloren.
mi

Anpfiff der Partie ist Samstag, 10. Februar um 15.30 Uhr im Sportpark Kennel. Das Spiel findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.